So sehen Siegerinnen aus: Der VfL Wolfsburg feiert den Gewinn des DFB-Pokals.
So sehen Siegerinnen aus: Der VfL Wolfsburg feiert den Gewinn des DFB-Pokals.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd

Übertragung des Frauen-Pokalfinale: ARD wehrt sich gegen Kritik

05.07.2020, 12:1305.07.2020, 13:58

Die abrupt abgebrochene Übertragung des DFB-Pokalfinals der Frauen hat für Ärger in den sozialen Netzwerken gesorgt. Beim 4:2 (3:3.3:3.1:2)-Erfolg des VfL Wolfsburg im Elfmeterschießen gegen die SGS Essen war die ARD am Samstagabend unmittelbar nach dem Ende des Elfmeterschießens aus der Übertragung ausgestiegen.

Die Siegerehrung, Interviews und die Pokalübergabe nach der hochklassigen Partie, die beim Stand von 3:3 nach 90 Minuten in die Verlängerung gegangen war, waren nur noch im Internet im Live-Stream zu sehen. Die Fernsehzuschauer bekamen den Vorlauf zum Männer-Pokal-Finale zwischen dem FC Bayern München und Bayer Leverkusen (4:2) präsentiert.

"Wir verstehen den Ärger. Leider mussten wir aufgrund des Elfmeterschießens den Nachlauf deutlich kürzen", teilte die Sportschau am Abend via Twitter mit. "Die uns zugeteilte Sendezeit war zu diesem Zeitpunkt bereits 25 Minuten überschritten. Wir sind hier von den jeweiligen Anstoßzeiten abhängig."

(lau/dpa)

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
SGE: Markus Krösche spricht über Winter-Transfers von Eintracht Frankfurt

Bei der Eintracht wird geflirtet, was das Zeug hält. Da gibt es zum einen Offensivmann Jesper Lindstrøm, der das Interesse aus der Premier League geweckt hat. Oder Abwehrchef Evan Ndicka, um dessen Person sich aktuell die Transfergerüchte wieder häufen. Nun äußert sich aber Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche über möglichen Winter-Abgänge der Leistungsträger.

Zur Story