Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Das war so schwach..." – 6 Zitate, in denen die Kölner gegen sich selber wüten

31.03.2018, xtvx, Fussball 1. Bundesliga, TSG 1899 Hoffenheim - 1.FC Koeln, emspor, v.l. Dominic Maroh (1. FC Koeln) Jorge Mere (1. FC Koeln) Jhon Cordoba (1. FC Koeln) nach dem Spiel, after the match enttaeuscht, enttaeuscht schauend, dissapointed Sinsheim *** 31 03 2018 xtvx Soccer 1 Bundesliga TSG 1899 Hoffenheim 1 FC Koeln emspor v 1 Dominik Maroh 1 FC Koeln Jorge Mere 1 FC Koeln Jhon Cordoba 1 FC Koeln look disappointed after the match after the match dissapointed Sinsheim

Die Kölner Tristesse in einem Bild.  Bild: imago sportfotodienst

Der 1. FC Köln taumelt nach der zweithöchsten Niederlage seiner Bundesliga-Geschichte dem Abstieg entgegen. Beim 0:6 (0:1) bei 1899 Hoffenheim waren die Rheinländer vollkommen überfordert.

Nachdem Timo Horn sechs faule Eier aus seinem Nest Mal den Ball aus seinem Tor geholt hatte, verlor der Torhüter den Glauben an die sportliche Wiederauferstehung des 1. FC Köln. "Das kam einer Aufgabe gleich", kommentierte der Keeper das niederschmetternde 0:6 (0:1) des Bundesliga-Vorletzten bei 1899 Hoffenheim. 

So wüten die Kölner seitdem gegen sich selber:

Der Torwart beginnt

"Mir tut es für jeden Kölner leid, der hier war."

Timo Horn

"Eigentlich müsste jeder sein Geld zurückbekommen. Unsere Leistung war keinen Cent wert."

Timo Horn

Bild

Timo Horn will seinen Frust nicht verbergen. Bild: imago sportfotodienst

"Was wir abgeliefert haben, war eine Frechheit. So bleiben wir natürlich nicht in der Liga."

Timo Horn

Gefolgt vom Sportdirektor:

"Das war so schwach, dass man es nicht einmal ansatzweise analysieren kann"

Armin Veh

Und auch der Trainer wurde deutlich:

"In den letzten 14 Tagen war mir alles viel zu positiv. Es wurde vergessen, dass wir gegen Leverkusen lange Zeit in Überzahl gespielt haben"

Stefan Ruthenbeck

Und kam zu folgendem Ergebnis:

"Jetzt sind wir wieder auf dem Boden angekommen. Und das heißt, dass wir wieder mehr Dreck fressen müssen."

Stefan Ruthenbeck

(tl/sid/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Helene Fischer mit Ex Florian Silbereisen auf Jacht gesichtet – seine ehrlichen Worte

Link zum Artikel

Dieter Bohlen über Helene Fischers Mega-Flop: "Das Problem erklär ich dir!"

Link zum Artikel

Heidi Klum postet haariges Bett-Video mit Tom – ihre Fans sind, äh, verstört

Link zum Artikel

Wir haben mit Hartz-IV-Empfängern kein Mitleid – das muss sich ändern

Link zum Artikel

Mats Hummels zum BVB: Cathy setzt Gerüchten um Umzug ein Ende

Link zum Artikel

Millionen sahen Hartz-IV-Empfänger bei "Armes Deutschland" – jetzt rechnet er mit RTL 2 ab

Link zum Artikel

Capital Bra will Helene Fischer nach Mega-Flop helfen: "Wir holen die da raus"

Link zum Artikel

"Wirklich verwirrend" – "Dark"-Star verrät, wie er am Set den Überblick behielt

Link zum Artikel

Mitten in der Grillsaison: Bei Edeka gibt es Ärger um Ketchup

Link zum Artikel

"In BVB-Bayern-Wendebettwäsche geschlafen"– die lustigsten Reaktionen zum Hummels-Wechsel

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

BVB-Star knackt 100-Mio-Marke! Das sind die neuen wertvollsten Bundesliga-Spieler

Das Branchen-Portal Transfermarkt.de hat die Marktwerte aller Bundesliga-Spieler aktualisiert und die der jungen Wilden wurden in abstruse Höhen katapuliert. Während ganz oben ein BVB-Star grüßt, müssen vor allem die Bayern-Spieler herbe Verluste einstecken.

Führender ist nun Dortmunds Jadon Sancho. Der 19-jährige Nachwuchs-Star aus England steigerte seinen Marktwert von 80 auf 100 Millionen Euro. Der Flügelstürmer verbucht damit ein Plus von 20 Millionen Euro und knackt somit als erster in …

Artikel lesen
Link zum Artikel