dpatopbilder - 12.04.2022, Bayern, M
Die Spieler von Villarreal jubeln nach dem überraschenden Halbfinal-Einzug gegen Bayern München.Bild: dpa / Sven Hoppe
Fußball International

Nach Halbfinal-Einzug: Spanier bemängeln Respektlosigkeit der Bayern

13.04.2022, 19:0513.04.2022, 20:25

Mit 1:0 und 1:1 hat der FC Villareal den FC Bayern München aus der Champions League geschmissen. Für die Bayern eine große Enttäuschung. Für Villarreal der nächste große Coup, nachdem das spanische Team schon im Achtelfinale Juventus Turin aus dem Turnier geworfen hatte.

Dementsprechend groß war die Freude bei den Spaniern nach Abpfiff. "Es ist unglaublich, weil es uns viel Arbeit gekostet hat", erklärte Raul Albiol. "Wir haben in den beiden Spielen viel gelitten. Im Halbfinale der Champions League zu stehen, ist etwas Großartiges für Villarreal."

Raul Albiol wurde von der UEFA zum Spieler des Spiels ernannt.
Raul Albiol wurde von der UEFA zum Spieler des Spiels ernannt.Bild: dpa / Sven Hoppe

Trotzdem ließen es sich die Spanier nicht nehmen, nach Schlusspfiff mit dem Gegner abzurechnen. Mittelfeldspieler Dani Parejo nutzte die Gelegenheit, um im spanischen Sender Movistar an die Reaktion von FCB-Coach, Julian Nagelsmann, nach der Auslosung des Viertelfinals zu erinnern: "Als die Auslosung fertig war, und er gesehen hat, dass sie Villarreal bekommen, hat er gesagt, dass er das Duell im Hinspiel entscheiden will. Das war respektlos. Manchmal, wenn du in die Luft spuckst, fällt es dir zurück ins Gesicht."

"Sie haben das erste Spiel komplett vergessen"

Auch Villarreal-Coach Unai Emery störte sich auf der Pressekonferenz nach Spielschluss über mangelnde Anerkennung seitens der Bayern, nachdem sich Bayern-Boss Oliver Kahn kritisch über die Spielweise der Spanier geäußert hatte.

"Es ist nicht so, dass wir nicht spielen wollen. Wir wollen, dass sie kommen und pressen. Heute haben sie es getan, deshalb hat es uns mehr gekostet. Sie haben es in Villarreal nicht getan", erinnerte Emery an die deutliche Überlegenheit von Villarreal im Hinspiel. "Sie haben das erste Spiel komplett vergessen. Dann hat Oliver Kahn gesagt, dass sie Pech hatten, dass wir sie überrascht haben. Naja, man muss ein Mann sein."

(kpk)

WM 2022: RTL-Moderatorin kritisiert Turnier – TV-Kollege schießt scharf zurück

Mit einem emotionalen Statement hat sich "Temptation Island"-Moderatorin Lola Weippert am Donnerstag an ihre Follower:innen bei Instagram gewandt. Es ging um das aktuell alles beherrschende Thema, die Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar – zu der Lola eine klare Meinung hat.

Zur Story