Bild

Bild: Bild: Getty images, imago/Future Image, imago/ITAR-TASS, imago/ Colorsport | Montage: gk/watson.de

2303 Folgen TV Total und 21 weitere Dinge, die Arsène Wenger überlebt hat

watson sport

"Merci Arsène", schrieb der FC Arsenal London auf seiner Website. Nach 22 Jahren hört Arsène Wenger als Trainer bei den Gunners zum Saisonende auf.

Die meisten Fans kennen eigentlich nur Arsène Wenger als Arsenal-Trainer. Oder erinnert sich irgendjemand an seinen Vorgänger Pat Rice? Nope, aber der war ja auch nur 14 Tage im Amt. 

Was für ein Brett diese 22 Jahre in der schnelllebigen (Fußball-)Welt sind, zeigen diese 22 Dinge, dessen Aufstieg und Fall er überlebt hat:

24 HSV-Trainer

Aggro Berlin (2001-2009)

Das Jamba-Sparabo (Jamba: 2000-2014)

Das gedruckte NEON Magazin (2003-2018)

Brangelina (2004-2016)

Sepp Blatters FIFA-Präsidentschaft (1998-2016)

Der IPod (2001-2017)

9 italienische Premierminister

Britt – Der Talk um eins (2001-2013)

14 DSDS-Sieger

8 "The Fast and the Furious"-Filme

2303 Folgen TV Total (1999-2015)

Das Silver-Goal (2002-2004)

Zimmer Frei! (1996-2016)

No Angels (2000-2003 & 2007-2014)

SchülerVZ (2007-2013)

9live (2001-2011)

Alle Bücher und Filme von Harry Potter (1997-2011)

Tony Hawk's Pro Skater (1999-2015)

Die Karriere von Oliver Pocher

Domino Day (1998-2009)

Jan Ullrich bei der Tour de France (1996-2006)

Kennt ihr auch noch Dinge, die Arsène Wenger überlebt hat? Schreibt uns!

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Olympia News: Nach Hirnverletzung 2015 – Surfer Wright schreibt Olympia-Märchen

Die Olympischen Sommerspiele in Tokio sind in vollem Gange. 206 Nationen, 16 Tage lang, 33 Sportarten - und mitten drin das deutsche Team, das auf Medaillen hofft.

Doch die Spiele stehen auch negativ im Fokus. Steigende Infektionszahlen in Japans Hauptstadt sowie diverse Ansteckungen unter Athleten ließen kritische Stimmen laut werden. Auch das Fehlverhalten einzelner Verantwortlicher und der Rückzug des Hauptsponsors Toyota führten zu wütenden Reaktionen.

Trotzdem ist "Tokyo 2020" ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel