Fußball International

Özil besser als Reus und Robben – die ersten Werte von FIFA 19 sind draußen

07.09.2018, 16:43

Nicht mal einen Monat müssen wir noch warten, ehe wir FIFA 19 in unseren Händen halten können. Hersteller EA hat jetzt die ersten Ratings der "Top 100"-Spieler veröffentlicht. Bei den Plätzen 100 bis 61 sind neben Weltstars wie Zlatan Ibrahimovic auch einige Kicker aus der Bundesliga dabei.

Jetzt seid ihr dran: Wie seht ihr die Verteilung der Ratings? Seid ihr einverstanden?

Die Plätze 100 bis 61 in der Übersicht:

Alle Spieler mit 85er-Wertung:

  • Platz 100: Kostas Manolas, AS Rom
  • Platz 99: Riyad Mahrez, Manchester City
  • Platz 98: Zlatan Ibrahimović, Los Angeles Galaxy
Bild
bild: easports
  • Platz 97: Raheem Sterling, Manchester City
  • Platz 96: Blaise Matuidi, Juventus Turin
  • Platz 95: Marco Asensio, Real Madrid
  • Platz 94: Sergej Milinković-Savić, Lazio Rom
  • Platz 93: Joshua Kimmich, Bayern München
Bild
bild: easports
  • Platz 92: Edin Džeko, AS Rom
  • Platz 91: Koke, Atletico Madrid
  • Platz 90: Marco Reus, Borussia Dortmund
Bild
bild: easports
  • Platz 89: Filipe Luís, Atletico Madrid
  • Platz 88: Vincent Kompany, Manchester United
  • Platz 87: Arjen Robben, Bayern München
Bild
bild: easports
  • Platz 86: Alisson, FC Liverpool
  • Platz 85: David Alaba, Bayern München
Bild
bild: easports
  • Platz 84: Fabinho, FC Liverpool
  • Platz 83: Arturo Vidal, FC Barcelona
  • Platz 82: Virgil van Dijk, FC Liverpool
  • Platz 81: Diego Costa, Atletico Madrid
  • Platz 80: Radja Nainggolan, Inter Mailand

Spieler mit 86er-Wertung

  • Platz 79: Alex Sandro, Juventus Turin
  • Platz 78: Medhi Benatia, Juventus Turin
  • Platz 77: Parejo, FC Valencia
  • Platz 76: Nemanja Matić, Manchester United
  • Platz 75: Douglas Costa, Juventus Turin
  • Platz 74: Cesar Azpilicueta, FC Chelsea
  • Platz 73: Naldo, Schalke 04
Bild
bild: easports
  • Platz 72: Fernandinho, Manchester City
  • Platz 71: Miralem Pjanić, Juventus Turin
  • Platz 70: Leroy Sané, Manchester City
Bild
bild: easports
  • Platz 69: Leonardo Bonucci, Juventus Turin
  • Platz 68: Jerome Boateng, Bayern München
Bild
bild: easports
  • Platz 67: Thomas Müller, Bayern München
Bild
bild: easports
  • Platz 66: Ederson, Manchester United
  • Platz 65: Roberto Firmino, FC Liverpool
  • Platz 64: Marco Verratti, Paris St. Germain
  • Platz 63: Nicolas Otamendi, Manchester City
  • Platz 62: Thiago, Bayern München
  • Platz 61: Mesut Özil, FC Arsenal
Bild
bild: easports

(bn)

Ronaldo-Wechsel zu Juventus : Was bedeutet das für FIFA 19?

Nach Gerüchten um Verpflichtung: FC Bayern trifft Entscheidung zu Gladbach-Profi

Nach dem Abgang von Robert Lewandowski zum FC Barcelona fehlte den Bayern lange ein klassischer Neuner. Vor allem nach der kurzzeitigen Sieglos-Serie im September ist die Stürmer-Diskussion zwangsläufig wieder hochgekocht: Würde dem FCB ein klassischer Mittelstürmer zum Erfolg verhelfen?

Zur Story