Sport
Bild

rtl-screenshot

Länderspiel gegen Nordirland: Fans beobachten Löw – dann tut er etwas Ekliges

Ja, er hat es wieder getan. Jemand sollte Bundestrainer Joachim Löw endlich einmal erklären, dass Länderspiele im Fernsehen übertragen werden. Vor allem, wenn es für seine DFB-Elf in der EM-Qualifikation gegen Nordirland geht. Endstand 2:0 für Deutschland übrigens...

Danach wurde es jahrelang still um Löws Manieren am Spielfeldrand. Bis zum Spiel gegen Nordirland. In der 23. Spielminute zeigte die RTL-Kamera, wie Löw nachdenklich das Spiel seiner Mannschaft betrachtete. Dann kratzte Löw sich erst an der Nase, popelte dann in ihr – nur, um sich anschließend den Finger in den Mund zu schieben.

Aufgrund der Historie der Löwschen Vorfälle ist es kein Wunder, dass die aufmerksamen Zuschauer die Szene so begierig aufsogen wie Löw... Naja, lassen wir das.

Die Szene sorgte im Netz für unterschiedliche Reaktionen:

Mancher war einfach nur angewidert:

Andere schienen ganz auf der Seite des Bundestrainers zu sein:

Am Ende sind Löws Manieren am Spielfeldrand also tatsächlich: Geschmackssache.

(pb)

10 Fast-Transfers, die nur knapp scheiterten

Reckers' Videobeweis: Transfermarkt-Rekord – ein Alarmsignal

From Jürgen With Love: Kloppo richtet emotionale Worte an Liverpool-Kapitän

Jürgen Klopp und der FC Liverpool, das ist seit 2015 eine Erfolgsgeschichte. Längst ist sie auch von Titeln gekrönt. Mit dem Champions-League-Triumph im Frühjahr 2019 hatte sich der deutsche Trainer schon zur Legende bei den Reds gemacht. Doch erst die englische Meisterschaft in diesem Jahr machte ihn unsterblich in der Arbeiterstadt am River Mersey. 30 Jahre lang hatte die leidgeprüfte Fußballmetropole auf den Titel in der Liga warten müssen. Klopp erlöste Liverpool nach über 11.000 Tagen.

Nach …

Artikel lesen
Link zum Artikel