Star-Trainer Mourinho findet kaum ein gutes Wort für die vergangenen Leistungen der deutschen Nationalmannschaft
Star-Trainer Mourinho findet kaum ein gutes Wort für die vergangenen Leistungen der deutschen Nationalmannschaft
Bild: imago images / www.imagephotoagency.it
Fußball-News

"Schrecklich": Star-Trainer fällt vernichtendes Urteil über DFB-Team vor EM

07.06.2021, 12:0807.06.2021, 13:13

Die Nationalmannschaft ist in der heißen Phase der EM-Vorbereitung angelangt. Am Montag geht es zum letzten Test im Freundschaftsspiel gegen Lettland, ehe dann am 15.6. das erste EM-Spiel der deutschen Auswahl gegen das Team aus Frankreich stattfindet.

Vor dem letzten Testspiel ist die Stimmung im DFB-Team zwar gut, doch nach dem ernüchternden 1:1 gegen Dänemark in der vergangenen Woche, hat sich etwas Unsicherheit im Team breit gemacht. Trainer-Legende José Mourinho teilte unterdessen in der britischen Zeitung "The Sun" ordentlich gegen die Mannschaft von Jogi Löw aus und dämpfte damit die Hoffnungen der Fans weiter.

Leistungen in der Vergangenheit "so schlecht"

"Joachim Löws Team war in der Qualifikation und in der Nations League schrecklich", sagte der 58-jährige dort deutlich. "Sie haben ein historisches Ergebnis erzielt, indem sie zu Hause gegen Nordmazedonien verloren. Es ist ziemlich schwer zu verstehen, warum sie in den letzten Jahren so schlecht waren."

Harte Worte von Mourinho, der im Sommer Trainer bei AS Rom wird. Zwar sah die Leistung der Mannschaft in der WM-Qualifikation zumindest auf dem Blatt ziemlich gut aus, die Mannschaft holte dort sieben Siege und nur ein Unentschieden, allerdings wurde insbesondere der Spielstil immer wieder hart kritisiert. Besonders bei der Niederlage gegen Nord-Mazedonien konnte man kaum glauben, dass es sich hier um einen Favoriten für die kommende EM handeln soll.

In der Nations League sah es ebenfalls sehr schlecht für die Nationalmannschaft aus. Als Gruppenletzter musste Jogis Elf dort das Turnier verlassen. Laut Mourinho zeigten die vergangenen Leistungen demnach keinen positiven Ausblick auf die EM. "Ich denke, sie können schon in der Gruppenphase ausscheiden. Das kann wirklich passieren", schrieb "The Chosen One" in der "Sun".

Deutsche Nationalmannschaft laut Mourinho "Soldaten"

Allerdings hatte er aufgrund der stets stärkeren Leistungen des DFB-Teams bei großen Tunieren, doch noch etwas Hoffnung für Jogis Elf übrig: "Jetzt kommt die Stunde der Wahrheit. Und normalerweise ist Deutschland in der Stunde der Wahrheit dabei. (...) Sie sind immer ein Team, das man fürchten muss. Sie sind Soldaten. Sie sind sehr diszipliniert. Die Deutschen sind die Deutschen und ich denke, das sagt alles."

Falls die Deutschen die Gruppenphase tatsächlich überstehen sollten, hätten sie, laut Mourinho, echte Chancen auch den Titel zu gewinnen, zumal es die letzte EM von Löw, Müller Hummels und Neuer sein wird. Dieser Umstand könnte in den Augen von Mourinho stark zur Motivation innerhalb des Teams beitragen.

In der Einzelkritik hob er insbesondere Joshua Kimmich als Hofungsträger hervor. Der 26-jährige sei "ein Paradebeispiel für einen jungen Spieler, der nicht nur die Gegenwart, sondern vor allem die Zukunft des deutschen Teams verkörpert," so Mourinho.

(nb)

Unvergessen

Als deutsche und britische Soldaten im 1. Weltkrieg miteinander Fußball spielten

In der Serie Unvergessen blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein großes Ereignis der Sportgeschichte zurück. Diesmal: Der 25. Dezember 1914: In Flandern tobt der Erste Weltkrieg. Soldaten des Deutschen Reichs und der Alliierten stehen sich gegenüber – und verbrüdern sich an Weihnachten spontan. Anstatt mit Waffen aufeinander zu schießen, treten sie gegen einen Fußball.

36 Mal sanden sich Deutschland und England bis heute in Länderspielen schon gegenüber. Die Paarungen gelten als große …

Artikel lesen
Link zum Artikel