Özil besser als Reus und Robben – die ersten Werte von FIFA 19 sind draußen

07.09.2018, 16:43

Nicht mal einen Monat müssen wir noch warten, ehe wir FIFA 19 in unseren Händen halten können. Hersteller EA hat jetzt die ersten Ratings der "Top 100"-Spieler veröffentlicht. Bei den Plätzen 100 bis 61 sind neben Weltstars wie Zlatan Ibrahimovic auch einige Kicker aus der Bundesliga dabei.

Jetzt seid ihr dran: Wie seht ihr die Verteilung der Ratings? Seid ihr einverstanden?

Die Plätze 100 bis 61 in der Übersicht:

Alle Spieler mit 85er-Wertung:

  • Platz 100: Kostas Manolas, AS Rom
  • Platz 99: Riyad Mahrez, Manchester City
  • Platz 98: Zlatan Ibrahimović, Los Angeles Galaxy
bild: easports
  • Platz 97: Raheem Sterling, Manchester City
  • Platz 96: Blaise Matuidi, Juventus Turin
  • Platz 95: Marco Asensio, Real Madrid
  • Platz 94: Sergej Milinković-Savić, Lazio Rom
  • Platz 93: Joshua Kimmich, Bayern München
bild: easports
  • Platz 92: Edin Džeko, AS Rom
  • Platz 91: Koke, Atletico Madrid
  • Platz 90: Marco Reus, Borussia Dortmund
bild: easports
  • Platz 89: Filipe Luís, Atletico Madrid
  • Platz 88: Vincent Kompany, Manchester United
  • Platz 87: Arjen Robben, Bayern München
bild: easports
  • Platz 86: Alisson, FC Liverpool
  • Platz 85: David Alaba, Bayern München
bild: easports
  • Platz 84: Fabinho, FC Liverpool
  • Platz 83: Arturo Vidal, FC Barcelona
  • Platz 82: Virgil van Dijk, FC Liverpool
  • Platz 81: Diego Costa, Atletico Madrid
  • Platz 80: Radja Nainggolan, Inter Mailand

Spieler mit 86er-Wertung

  • Platz 79: Alex Sandro, Juventus Turin
  • Platz 78: Medhi Benatia, Juventus Turin
  • Platz 77: Parejo, FC Valencia
  • Platz 76: Nemanja Matić, Manchester United
  • Platz 75: Douglas Costa, Juventus Turin
  • Platz 74: Cesar Azpilicueta, FC Chelsea
  • Platz 73: Naldo, Schalke 04
bild: easports
  • Platz 72: Fernandinho, Manchester City
  • Platz 71: Miralem Pjanić, Juventus Turin
  • Platz 70: Leroy Sané, Manchester City
bild: easports
  • Platz 69: Leonardo Bonucci, Juventus Turin
  • Platz 68: Jerome Boateng, Bayern München
bild: easports
  • Platz 67: Thomas Müller, Bayern München
bild: easports
  • Platz 66: Ederson, Manchester United
  • Platz 65: Roberto Firmino, FC Liverpool
  • Platz 64: Marco Verratti, Paris St. Germain
  • Platz 63: Nicolas Otamendi, Manchester City
  • Platz 62: Thiago, Bayern München
  • Platz 61: Mesut Özil, FC Arsenal
bild: easports

(bn)

Ronaldo-Wechsel zu Juventus : Was bedeutet das für FIFA 19?

Real Madrid: Diese DFB-Stars haben die Spanier im Visier

Toni Kroos könnte bald bei Real Madrid nicht mehr der einzige deutsche Nationalspieler sein. Das berichtet zumindest die spanische Zeitung "AS". Demnach möchte der spanische Rekordmeister Antonio Rüdiger verpflichten und den Rechtsfuß für die Abwehr einplanen – allerdings nicht in diesem Sommer.

Der Plan sieht vor, den Chelsea-Verteidiger 2022 nach der "Alaba-Formel" zu verpflichten. Also ablösefrei, um Geld zu sparen. Im nächsten Sommer endet der Vertrag von Rüdiger in London. Aber der …

Artikel lesen
Link zum Artikel