Bayern-Profi Niklas Süle steht seit 2017 bei Bayern unter Vertrag. Nun äußert er sich zu den Wechselgerüchten
Bayern-Profi Niklas Süle steht seit 2017 bei Bayern unter Vertrag. Nun äußert er sich zu den Wechselgerüchten
Bild: imago sportfotodienst / STUDIO FOTOGRAFICO BUZZI SRL

Nach Wechselgerüchten: Jetzt spricht Bayern-Star Süle

10.10.2021, 13:59

Bayern-Star Niklas Süle steht eine aufregende Zeit bevor: Sein Vertrag in München läuft zum Saisonende aus. Seine Nationalmannschaftskollegen Joshua Kimmich (bis 2025) und Leon Goretzka (bis 2026) haben bereits beim FC Bayern verlängert, bei Serge Gnabry steht eine Verlängerung allem Anschein nach ebenfalls bevor. Doch wie steht es um die Zukunft von Süle?

In einem Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" erklärt der Spieler, er könne sich "alles vorstellen" und es sei "in beide Richtungen alles offen". Demnach ist die unklare Situation über eine im Raum stehende Verlängerung beim FC Bayern weiterhin der Status quo. Ein Wechsel oder eine Verlängerung – alles im Bereich des Möglichen.

"Ich mache mir natürlich Gedanken über meine Zukunft"
Niklas Süle zum Auslauf seines Vertrags beim FC Bayern

Vertragsverlängerung steht im Raum

Süle betont in dem Gespräch weiter, dass er sehr glücklich in München sei, dennoch müsse er sich Gedanken machen was "das Beste" für ihn wäre. Seine körperliche Fitness und das Vertrauen des Trainers wären entscheidende Faktoren, so Süle weiter.

Im Sommer sah es bei Süle noch nach Abschied aus, nun setzt sein neuer, alter Trainer Julian Nagelsmann auf den 26-Jährigen. Nagelsmann hatte ihn schon in Hoffenheim trainiert (2016 – 2017). Auch deshalb scheint eine Verlängerung in München zumindest wieder möglich.

"Es geht vor allem um das Vertrauen des Trainers"

So vertritt beispielsweise die Abendzeitung die Ansicht, dass wenig für einen Abgang Süles spricht. Der Zuschauerliebling saß in der Liga bisher nur einmal auf der Bank, sonst zählt Süle zu den Dauerspielern beim FC Bayern.

"Das zeigt, dass die Fans ihn mögen und wollen, dass er Spieler des FC Bayern bleibt."
Manuel Neuer über "Süüüle"-Rufe nach 5:0 Sieg gegen Dynamo Kiev

Auch Team-Kollegen, wie Manuel Neuer werben für Niklas Süle. Worum es aber letztendlich gehe, sei das Vertrauen des Trainers: "Ich weiß, was ich an dem Klub habe. Ich weiß aber auch, dass es bei solchen Entscheidungen immer um Vertrauen geht - um das Vertrauen von mir in den Klub, vor allem aber auch umgekehrt", wird Süle im Gespräch mit der SZ zitiert.

FC Bayern oder Premier League?

Was das bedeutet, führt der Bayern-Star nicht weiter aus. Trotzdem spiele ein Wechsel in seinen Überlegungen eine Rolle. Mit Blick auf die nächste Saison könne es durchaus sein, "dass ich sage: Ich bin ablösefrei und wage noch mal was Neues." Was jedoch in den nächsten Wochen oder Monaten passiere, sei völlig offen, so der Nationalspieler.

"Ich habe nie gesagt, dass ich auf jeden Fall weg muss, ich habe nie gesagt, dass ich auf jeden Fall hierbleibe."
Nationalspieler Niklas Süle

Auch die Premier League könnte ein Teil seiner Überlegungen sein: Süle soll mit einem Engagement in England liebäugeln.

(lc)

Meinung

Lewandowski, lass dieses blöde Schwalben-Theater – du hast es nicht nötig!

Robert Lewandowski hat gestern wieder bewiesen, dass er ein großartiger Stürmer ist. Der Pole traf bei der 2:3-Niederlage gegen seinen Ex-Verein gleich zweimal und bewies, dass er auch in Spitzenspielen wichtige Tore schießen kann. Lewandowski hätte zum Mann des Abends werden können. Das wurde er aber nicht. Einerseits, weil er bei seinem Hackentor in der Nachspielzeit im Abseits stand und andererseits, weil er mehr auf dem Rasen lag als eine Picknickgruppe im Stadtpark.

Es waren erst wenige …

Artikel lesen
Link zum Artikel