Sport
Bild

Bild: www.imago-images.de

1. FC Köln präsentiert neuen Spieler – und die künftigen Mitspieler reagieren köstlich

Nach der Saison ist vor der Saison. Während der Liga-Alltag nämlich Pause macht und die Teams von der Bundesliga bis zur Kreisklasse auf Mallorca die Saisonhighlights mit ordentlich Alkohol für immer aus ihrer Erinnerung löschen, beginnt schon der Transfer-Wahnsinn für die kommende Spielzeit.

Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln hat mittlerweile schon den zweiten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Kingsley Ehizibue kommt vom niederländischen Erstligisten FC Zwolle und erhält einen Vertrag bis 2023. Der 24-Jährige ist Rechtsverteidiger und gab in der niederländischen Eredivisie im Dezember 2014 sein Debüt. Er kommt in 122 Spielen auf acht Tore und 16 Vorlagen.

"Kingsley ist ein sehr dynamischer Defensivspieler. Er ist technisch stark und hat ein sehr gutes Auge für seine Mitspieler in der Offensive"

FC-Geschäftsführer Armin Veh.

Für seine Vorstellung hat sich der 1. FC Köln was ganz besonderes einfallen lassen: Kingsley Ehizibue sang auf Niederländisch ein Kölsches Ständchen für den Effzeh und die Fans auf Instagram. Und das feierten vor allem seine neuen Mitspieler.

"Wenn der freiwillig schon so ist, was sollen wir uns dann zum Einstand ausdenken 🤣🤷‍♂️", fragte der künftige Mitspieler und FC-Profi Thomas Kessler mit Markierung bei Kollegen Marco Höger nach. Der antwortete promt: "Das ist ja der Wahnsinn😂 Da hat sich die Social-Media-Abteilung von unserem @fckoeln ja wieder einen verspäteten Aprilscherz erlaubt oder🧐😜?" Besagte Social-Media-Abteilung meldete sich auch: "Wenn du auch was Singen willst: Du weißt, wo du uns findest!" Eine Antwort steht bisher aus.

Der zweite Kölner Neuzugang Kingsley Schindler, der von Holstein Kiel zum Effzeh kommt, hieß seinen Namensvetter übrigens auch willkommen: "Another 🤴🏾".

Der obligatorische Einstand mit einem Lied gehört bei vielen Clubs dazu. Ob Ehizibue da noch einen drauf legen kann, darf bezweifelt werden. Bei seiner Vorstellung verriet Ehizibue jedoch noch nichts: "Ich freue mich sehr darauf, Teil der FC-Familie zu werden und in dieser Stadt vor diesen großartigen Fans zu spielen", sagte der ehemalige U21-Nationalspieler der Niederlande. "Ich möchte dazu beitragen, dass wir gemeinsam besondere Momente erleben."

Ein Kölner Fan fasste zusammen: "Jetzt schon eine Clublegende." Wenn er so entfesselt spielt, wie er singt, sind wir uns da ganz sicher.

(bn mit dpa)

Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Outet sich ein schwuler Profi? gay_Bundesligaspieler twittert weiter und äußert Sorgen

Der Profifußball nutzt seine Öffentlichkeit oft für gute Aktionen: Gegen Rassismus werden Plakate ausgefahren, oder Geflüchtete werden zu Spieltagen eingeladen. Es werden Aktionen für das Kindeswohl gestartet oder recycelte Trikots produziert. Doch es gibt auch Themen, denen sich der Fußball nur zaghaft nähert: Homosexualität und Homophobie.

Das liegt auch daran, dass es so gut wie keinen offen homosexuellen Profi-Fußballer gibt. Homosexuelle Spieler stehen zwar auf dem Platz – doch die haben …

Artikel lesen
Link zum Artikel