Sport
Fußball International

Manchester City: Fans hassen DSquared2-Kollektion

Riyad Mahrez in der beliebten Reihe: Fußballer, die den Swag aufdrehen
Riyad Mahrez in der beliebten Reihe: Fußballer, die den Swag aufdrehenBild: screenshot/twitter.com
Fußball International

Manchester City kooperiert mit Modelabel – und die Fans hassen es

31.07.2018, 09:55
Dominik Sliskovic
Dominik Sliskovic
Folgen
Mehr «Sport»

Na, ihr freshen "hypebeasts", den letzten Supreme-Drop auch so lit gefunden? Nicht? Wenigstens die neuesten Yeezy 350v2 gecoppt? Auch nicht? Nun, dann scheint ihr keinen Plan von Streetwear zu haben – oder Manchester-City-Fan zu sein.

Denn der englische Meister hat für die neue Pre-Match-Kollektion mit dem kanadischen Modelabel DSquared2 kooperiert und sich damit zum Gespött seiner Anhänger gemacht. Da hilft es auch nichts, dass es sich dabei um eine der liebsten Fashion-Marken von Erfolgstrainer Pep Guardiola handelt. ("welt.de")

Und ganz ehrlich? Wir können sie verstehen. Denn die schlichten schwarzen Shirts mit "Manchester City"-Print in simpelster Arial-Typo sehen aus, als hätten sie der Zeugwart noch rasch im Copyshop um die Ecke in Auftrag gegeben. Dass ein DSquared2-Shirt üblicherweise zwischen 150 und 300 Euro kostet und es somit weit über dem Budget eines "lads" aus Manchester liegt – geschenkt.

Die Kommentarspalten der sozialen Netzwerke lassen jedoch die Schuhe der Kicker explodieren. Es sind nämlich keine classy Slipper oder fancy Sneaker, sondern klobige, schwarze, an 60er-Jahre-Arbeitsschuhe angelehnte Halbschuhe. 

Wir sind gespannt auf die neue Kollektion zwischen dem Eliteclub und dem Modelabel.

Wie gefällt euch die Man City x DSquared2-Kollektion?

Sollten lieber eines hiervon überziehen: Das sind die neuen Bundesliga-Trikots

1 / 20
Das sind die neuen Bundesliga-Trikots
quelle: imago sportfotodienst / photoarena / thomas eisenhuth
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Thomas Müller hört auf: Das DFB-Team hat einen Nachfolger, aber ein Problem bleibt

Das war es also. Als das DFB-Team am Abend des 5. Juli in Stuttgart gegen Spanien aus der EM 2024 ausgeschieden ist, hat nicht nur Toni Kroos das letzte Spiel seiner Karriere bestritten, Thomas Müller ist dabei auch zum letzten Mal für die deutsche Nationalmannschaft aufgelaufen.

Zur Story