Sport
Fußball International

Toni Kroos: DFB-Stars fasst offenbar Entschluss zur Zukunft bei Real Madrid

13.02.2024, Sachsen, Leipzig: Fu
Toni Kroos spielt seit Sommer 2014 für Real Madrid.Bild: dpa / Robert Michael
Fußball International

Toni Kroos hat offenbar Entscheidung zu seiner Zukunft getroffen

04.03.2024, 18:05
Mehr «Sport»

Es ist noch nicht mal zwei Wochen her, da verkündete Toni Kroos auf seinem Instagram-Kanal, womit Nationaltrainer Julian Nagelsmann schon im Dezember im "ZDF-Sportstudio" kokettiert hatte: Der Star von Real Madrid kehrt in die Nationalmannschaft zurück.

Unter seinem Instagram-Beitrag Ende Februar hatte Kroos geschrieben: "Leute, kurz und schmerzlos: Ich werde ab März wieder für Deutschland spielen." Die Begründung lieferte er kurz danach selbst mit. Der Bundestrainer habe gefragt und außerdem habe er Bock drauf. Er sei sich sicher, "dass mit der Mannschaft bei der EM viel mehr möglich ist, als die meisten gerade glauben!"

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Damit steht bereits fest, dass der Mittelfeldspieler zu den Länderspielen Ende März gegen in Frankreich (23. März) und gegen die Niederlande (26. März) nominiert wird. Doch nicht nur Kroos ist begeistert von der Rückkehr, sondern auch Nagelsmann, der mit dem Real-Star einige Gespräche führte.

DFB-Stars befürworten Kroos-Rückkehr in Nationalmannschaft

Dabei war dem ehemaligen Bayern-Trainer aber auch die Meinung der anderen DFB-Stars wichtig. Im Interview mit dem "Spiegel" verriet Nagelsmann zuletzt: "Ich habe mit vielen Spielern vorab telefoniert und genau zugehört, ob da einer ein Problem mit Kroos haben könnte. Im Gegenteil! Alle waren sehr positiv."

Doch die Entscheidung, in die Nationalmannschaft zurückzukehren, ist nicht die einzige, die die Zukunft von Kroos betrifft. Denn: sein Vertrag in Madrid endet im Sommer. Die Heim-EM mit dem DFB-Team könnte demnach sogar sein letzter Auftritt im Profi-Fußball sein, wenn er sich dazu entschließt, die Karriere zu beenden.

Schon mehrfach hatte der Rechtsfuß in den vergangenen Jahren angekündigt, dass er ausschließlich für Real Madrid spielen würde und seine Laufbahn bei den Königlichen ein Ende finden wird. Im Sommer 2023 sagte er in einem RTL-Interview, dass es sein Anspruch sei, irgendwann "auf einem wirklich guten Niveau" aufzuhören. Er schloss bereits mehrfach aus, seine Karriere in einer schwächeren Liga, wie der amerikanischen MLS ausklingen zu lassen.

Toni Kroos: Insider enthüllt Entscheidung des Real-Stars

Gerade deshalb verfolgen die Real-Fans mit Spannung, wie sich Kroos entscheidet und das hat er offenbar nun gemacht. Zumindest, wenn es nach dem italienischen Transfer-Experten Nicolò Schira geht.

Schira berichtete am Montag, dass sich Kroos dazu entschlossen habe, seinen Vertrag bis 2025, also um ein weiteres Jahr, in Madrid zu verlängern. Bislang fehlt jede weitere Bestätigung oder Dementierung des DFB-Stars oder seines Klubs.

Im vergangenen Jahr hatte Kroos erst im Juni offiziell bekanntgegeben, dass er ein weiteres Jahr bei den Königlichen unterschrieben hat. Egal, wie sich Kroos am Ende entscheidet, in Madrid wird der 34-Jährige trotzdem über den kommenden Sommer hinaus wohnen. Im Interview mit "Sports Illustrated" hatte er klargestellt, dass er mit seiner Familie auch nach dem Karriereende zunächst in Madrid bleiben werde: "Dieser Plan, nach Deutschland zurückzugehen, ist verjährt."

Alle Spiele im TV und Stream – diese Sender zeigen die EM

Zehn Jahre liegt der WM-Titel der deutschen Nationalmannschaft mittlerweile zurück, das Sommermärchen der deutschen Heim-WM sogar schon 18 Jahre. In diesem Jahr hoffen viele darauf, dass sich beides in einem wiederholen kann: Denn ab 14. Juni kickt (fast) der ganze Kontinent in Deutschland zumindest um den Europameistertitel.

Zur Story