Ajax's Sebastien Haller, left, is challenged by Sporting's Luis Neto during a Champions League, Group C soccer match between Sporting CP and Ajax at the Alvalade stadium in Lisbon, Wednesday, Sept. 15 ...
Sébastian Haller (vorn) traf am ersten Spieltag der Champions League viermal gegen Sporting
Lissabon.
Bild: ap / Armando Franca

BVB nimmt wohl Ex-Frankfurter Haller als Haaland-Ersatz ins Visier

13.10.2021, 20:42

Noch steht Stürmer-Star Erling Haaland bei Borussia Dortmund bis zum Sommer 2024 unter Vertrag, doch es vergeht kein Tag, an dem es nicht neue Spekulationen und Gerüchte gibt, wohin es den 21-jährigen Norweger im kommenden Sommer ziehen kann.

Vor allem Real Madrid, die beiden Manchester-Klubs United und City, der FC Chelsea, Paris Saint-Germain und auch der FC Bayern werden immer wieder als neue Arbeitgeber gehandelt.

Denn der torgefährliche Stürmer, der in 67 Spielen für den BVB unglaubliche 68 Tore erzielt hat, ist im Sommer für eine vergleichsweise günstige Ablösesumme zu haben. Dank einer Ausstiegsklausel in seinem Vertrag kann er Dortmund für
75 Millionen Euro verlassen.
Zum Vergleich: Sein Marktwert liegt laut "Transfermarkt.de" bei 150 Millionen Euro.

Doch sollte Haaland den BVB im Sommer tatsächlich verlassen, haben die Verantwortlichen des Klubs bereits einen Nachfolger im Visier, der in der Bundesliga kein Unbekannter ist.

Wie die "Sport Bild" berichtet, hat die Borussia als Haaland-Ersatz Sébastian Haller von Ajax Amsterdam im Blick. Der 1,90-Meter große Angreifer ist wie Haaland ein echter Strafraumstürmer und nicht nur physisch stark, sondern auch technisch sehr gut ausgebildet. Das stellte er bereits in seiner Zeit bei Eintracht Frankfurt (2019 bis 2021) unter Beweis. In 77 Spielen für die Eintracht traf er 33 Mal und bereitete 19 Tore vor.

Und auch in der aktuellen Saison zeigt sich Haller enorm treffsicher. In der holländischen Liga traf er in acht Spielen fünfmal und in der Champions League führt er mit fünf Tore nach zwei Spielen die Torjägerliste an. Dabei beeindruckte er vor allem am ersten Spieltag der Königsklasse mit vier Toren gegen Sporting Lissabon.

Ausgerechnet am kommenden Dienstag kommt es in Amsterdam zum Duell mit dem BVB.

Haller hat keine Ausstiegsklausel

Doch so wirklich würde der 27-Jährige nicht in das Transferkonzept der Schwarz-Gelben passen, denn der BVB setzt vor allem auf die Entwicklung junger Talente, um diese dann gewinnbringend weiterzuverkaufen – wie eben bei Haaland.

Erschwerend kommt hinzu, dass Haller wohl nicht unter seinem Marktwert von 27 Millionen Euro zu haben sein wird. "Ich kenne Dortmunds Pläne nicht. Bei Sébastiens Klasse schließe ich nicht aus, dass er interessant für den BVB ist. Was ich sagen kann: Er würde sehr teuer werden", sagte Hallers Trainer Erik ten Haag gegenüber der "Sport Bild". Denn der Nationalspieler der Elfenbeinküste besitzt bei Ajax keine Ausstiegsklausel.

(lgr)

Themen
Das bringt der WM-Tag: Ronaldo will neuen Rekord aufstellen – Marokko könnte gegen Spanien überraschen
Die WM erlebt ihren 17. Turniertag. Hier erfährst du alles, was du über die heutigen Spiele wissen musst.

Die Marokkaner ließen in der Vorrunde bereits Topteams wie Kroatien und Belgien hinter sich. Dazu spielen ihre besten Spieler wie Achraf Hakimi (Paris Saint-Germain), Noussair Mazraoui (Bayern München) und Hakim Ziyech (FC Chelsea) auch bei den besten europäischen Klubs. Viele trauen den Nordafrikanern deshalb auch eine Überraschung gegen Spanien zu. Ausgerechnet Sevilla-Torwart Bono ist vor diesem Duell aber angeschlagen.

Zur Story