Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
WOLFF Andreas Allemagne - Germany HANDBALL : Championnat d Europe 2020 : Lettonie vs Allemagne - 13/01/2020 THEOPHILELaurent/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Andreas Wolff feiert den knappen Sieg des deutschen Teams. Bild: www.imago-images.de / screenshot twitter (montage watson)

"Leben am Limit" – die besten Reaktionen zum Zittersieg des DHB-Teams

Das war knapp! Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat es im dritten Vorrundenspiel gegen den Underdog aus Lettland am Ende nochmal richtig spannend gemacht und mit 28:27 gewonnen. Gegen EM-Debütant Lettland sah das DHB-Team lange wie der sichere Sieger aus und führte zwischenzeitlich mit sieben Treffern – ehe die Mannschaft die Letten wieder gefährlich nah rankommen ließ. Am Ende reichte es aber noch für den Sieg.

Damit haben die deutschen Handballer ihr erstes Zwischenziel bei der EM erreicht und es geht zur Hauptrunde nach Wien. Julius Kühn, der mit acht Toren treffsicherste Spieler, fasste nach dem Spiel dennoch zusammen, dass "wir am Ende mit einem blauen Auge davongekommen sind. Auch so ein Spiel muss man erstmal gewinnen, letztlich konnten wir das Ding dann doch noch nach Hause schaukeln."

Bundestrainer Christian Prokop sagte im ZDF: "Das war keine leichte psychologische Situation, wir konnten nicht viel gewinnen, aber viel verlieren. Wir hatten das Spiel bis zur 48. Minute gut im Griff, aber dann haben wir aus dem Tor nicht mehr so viel Unterstützung gekriegt, und es wurde noch richtig eng. Wichtig ist: Wir sind weiter."

Die Fans der deutschen Mannschaft fieberten bis zuletzt mit und ließen auf Twitter wegen der spannenden Schlussphase auch einigen Frust heraus. Der Tenor ist zumindest klar: Das reicht nicht in der Hauptrunde.

Das sind einige der besten Reaktionen auf den Zittersieg bei der Handball-EM:

(bn)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Berliner Unternehmer über Saskia Esken: "Sie streut den Menschen Sand in die Augen"

Seit gut einem Monat sind die neuen SPD-Vorsitzenden im Amt. Während Norbert Walter-Borjans eine Nebenrolle zu spielen scheint, ist es vor allem Saskia Esken, die mit ihren Vorstößen polarisiert. Wie auch am Wochenende.

Auch Harald Christ ist wenig begeistert von Eskens Vorstoß. Der Unternehmer war bis vor kurzem der Mittelstandsbeauftragte der SPD. Nach 30 Jahren Mitgliedschaft in der Partei trat Christ – nach der Wahl von Esken und Walter-Borjans – im Dezember 2019 aus der SPD aus. …

Artikel lesen
Link zum Artikel