Die NBA startet eine eSports-Liga – es gibt eine Million Dollar zu gewinnen

30.04.2018, 15:24

Am Dienstag startet die NBA ihren eigenen eSports-Ableger. Insgesamt 17 der 30 NBA-Teams haben sich der Liga angeschlossen, in der es eine reguläre Saison, Playoffs sowie einen Draft gibt. Dotiert ist der Wettbewerb mit einer Million US-Dollar (etwa 825.000 Euro). Gespielt wird das Videospiel NBA 2K.

"Wir begrüßen diese Meisterschaft in unserer Familie", sagte NBA-Boss Adam Silver. Insgesamt hatten sich mehr als 72.000 Kandidaten als Spieler beworben, nach einem virtuellen Casting wurden 102 Aktive ausgewählt. Jedes der Teams umfasst sechs Spieler, die Zuteilung erfolgte in einem Draft.

In Deutschland hatte zuletzt Pokalsieger Bayern München als zweiter Klub der Basketball Bundesliga (BBL) ein eSports-Team gegründet. Bereits im vergangenen November hatten die Frankfurt Skyliners eine eSports-Sparte aus der Taufe gehoben.

So sehen die NBA 2K-Turniere bisher aus:

(afp)

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Wie wenn er Ballerina-Schuhe anhätte": Bayern-Star Joshua Kimmich muss einstecken

Krisen-Stimmung beim FC Bayern: Für die Münchner läuft es aktuell alles andere als gut. Bei den letzten vier Bundesliga-Spielen mussten sie jeweils eine Niederlage einstecken. Sogar in Augsburg gingen sie mit 0:1 als Verlierer vom Platz.

Zur Story