Sport Themen der Woche KW07 Sport Bilder des Tages 14.02.2019, Aare, SWE, FIS Weltmeisterschaften Ski Alpin, Riesenslalom, Damen, Siegerehrung, im Bild Silbermedaillengewinnerin Viktoria Rebensburg GER // Silver medalis Viktoria Rebensburg of Germany during the winner Ceremony for the ladie s Giant Slalom of FIS Ski World Championships 2019. Aare, Sweden on 2019/02/14. Aare  14 02 2019 Aare SWE FIS World Championships Alpine Skiing Giant Slalom Women Award Ceremony in picture Silver Medal Winner Viktoria Rebensburg GER Silver medalis Viktoria Rebensburg of Germany during the winner Ceremony for the ladie s Giant Slalom of FIS Ski World Championships 2019 Aare Sweden on 2019 02 14 Aare PUBLICATIONxNOTxINxAUT EXANG

Vicky Rebensburg mit der Silbermedailel bei der Ski-WM 2019. Bild: imago images / EIBNER/EXPA/Dominik Angerer

Beste deutsche Skirennfahrerin Rebensburg beendet überraschend Karriere

Deutschlands beste Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg ist überraschend vom aktiven Leistungssport zurückgetreten. Das teilte die Olympiasiegerin von 2010 am Dienstag mit. "Heute ist definitiv kein leichter Tag für mich, denn ich habe mich dazu entschieden, nach 13 Jahren meine Karriere mit sofortiger Wirkung zu beenden", schrieb die 30-Jährige in den sozialen Netzwerken. Diesen Entschluss habe sie "schweren Herzens und nach reichlicher Überlegung in den letzten Wochen gefasst. Nach meiner Verletzung im Frühjahr und den zurückliegenden zwei Monaten im Schneetraining habe ich gemerkt, dass es mir nicht mehr gelingt, mein absolutes Top-Niveau zu erreichen."

"Heute ist definitiv kein leichter Tag für mich"

Viktoria Rebensburg zu ihrem Rücktritt

Rebensburg war seit ihrem Gold-Triumph bei den Winterspielen von Vancouver 2010 eine der besten Skirennfahrerinnen der Welt und nach dem Karriereende von Maria Höfl-Riesch 2014 das Aushängeschild bei den Damen im Deutschen Skiverband (DSV). Sie gewann insgesamt 19 Weltcups in Riesentorlauf, Super-G und Abfahrt und wurde zweimal Vizeweltmeisterin in ihrer Paradedisziplin Riesenslalom (2015, 2019).

"Von klein auf war es immer mein Anspruch und Ansporn, um Siege mitzufahren und euch auf der Piste zu begeistern. Da ich nun aber das Gefühl habe, dem nicht mehr gerecht zu werden, ist dies zwar eine sehr schwere, aber für mich unausweichliche Entscheidung", begründete Rebensburg ihren Schritt.

(se/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Analyse

"Deutschland wird auf einen anderen Cristiano treffen": Kenner erklärt Ronaldos fußballerischer Wandlung vor dem Duell mit der DFB-Elf – und warum er noch nie gegen Deutschland getroffen hat

Mit Rekorden kennt sich Cristiano Ronaldo eigentlich ganz gut aus. In der Champions League hält er fast alle Torrekorde, mit fünf Titelgewinnen in Europas Königsklasse hat er sie öfter gewonnen als viele Top-Klubs in Europa. Und seit seinem Doppelpack gegen Ungarn am Dienstag ist er mit elf Treffern auch der erfolgreichste Torschütze der Europameisterschaft. Seine fünfte Teilnahme und 21 Spiele in der Endrunde sind natürlich auch Rekord.

Doch eines ist dem 36-jährigen Ausnahmestürmer in seiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel