Sport

Ein iranischer Einwurf wird zur besten Szene der WM – und alle rasten aus

94. Spielminute. Mittwochabend. Der Iran liegt mit 1:0 gegen Spanien zurück. Gegen den haushohen Favoriten haben sie gut gespielt und werden nach Abpfiff nur knapp eine Sensation verpassen. Doch für Irans Linksverteidiger Milad Mohammadi ist das zu wenig. Er will sich verewigen – im Internet und in jeder WM-Rückschau, die es geben wird.

Also führt er seinen Einwurf nicht normal aus.

Das war die Szene:

Bevor er anläuft, küsst er den Ball und knallt ihn sich auch noch auf die Stirn. Dann macht er mit dem Ball einen Überschlag. Der Einwurf failt. Doch der Rest ist jetzt schon Geschichte.

Denn der Profi des russischen Klubs Akhmat Grosny hat das Internet für einen Abend erobert:

Bei so einem Einwurf  hätten die Iraner auch noch ein Tor machen können:

Doch seiner sah eher so wie hier der aus:

Kann jemand den Duden anrufen?

Und das Louvre?

Die Mohammadi-Roll ist Sinnbild für unser Tippspiel-Game:

Das fanden auch andere Profis lustig:

Wieder andere wurden wohl von Mohammadi inspiriert:

Es steht aber eins schon fest:

Ach was, ever...

(bn)

Jürgen Klopp wendet sich mit emotionaler Weihnachtsrede an die Fans

Jürgen Klopp, Trainer des FC Liverpool, wendet sich mit einer emotionsgeladenen Weihnachtsansprache an alle Fans. Auf Twitter erzählt er in einem Video von Kindheitserinnerungen und seinen besten Momenten in diesem Jahr. "Jeder Mensch – alt, jung, egal welche Altersgruppe – liebt Weihnachten, ich selber eingeschlossen", beginnt Klopp seine Rede.

Mit besinnlichem Klavierspiel unterlegt, erklärt Klopp die Weihnachtstraditionen in Deutschland und erzählt von seiner Kindheit. "In meiner Familie gab …

Artikel lesen
Link zum Artikel