FUSSBALL WM 2022 Viertelfinale England - Frankreich 10.12.2022 Trainer Didier Deschamps re, Frankreich *** FOOTBALL World Cup 2022 quarterfinals England France 10 12 2022 coach Didier Deschamps re, Fr ...
Didier Deschamps ist seit 2012 Nationaltrainer Frankreichs, doch ob er auch nach dem verlorenen WM-Finale gegen Argentinien weitermacht, ist noch unklar.Bild: www.imago-images.de / Ulmer/Teamfoto
WM 2022

Zoff bei WM 2022: Berater von Frankreich-Star schießt gegen Deschamps

27.12.2022, 12:10

Karim Benzema und die französische Nationalmannschaft sind eigentlich seit gut einer Woche ein abgeschlossenes Kapitel. Nachdem die "Équipe Tricolore" das WM-Finale gegen Argentinien verloren hatte, hatte der Stürmer und aktuelle Weltfußballer von Real Madrid seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Dabei hatte der 35-Jährige gar nicht bei der Weltmeisterschaft für Frankreich gespielt.

Benzema hatte sich noch vor Beginn des Turniers am Oberschenkel verletzt, reiste aus Katar ab und machte sich in Madrid wieder fit. Als das französische Team um Trainer Didier Deschamps ins Finale eingezogen war, kamen Gerüchte auf, dass Benzema wieder zum Team stoßen könnte, da er seine Verletzung ausgeheilt habe. Das passierte allerdings nicht.

Im Anschluss an das verlorene Finale gab es immer wieder Berichte, dass das Verhältnis zwischen Benzema und Deschamps zerrüttet sei und es deshalb nicht zu einer Rückkehr des Rechtsfußes nach Katar kam. Nun kommt es aber zwischen Benzema und den Offiziellen der französischen Mannschaft noch immer nicht zur Ruhe.

Berater veröffentlicht brisanten Arztbericht

Denn: Benzemas Berater, Karim Djaziri, schaltete sich nun in die Diskussion mit ein. Der Spielerberater veröffentlichte auf Twitter einen Untersuchungsbericht zu Benzemas Muskel-Verletzung. Dazu schrieb Djaziri: "Ich poste das hier, aber vorher habe ich 3 Spezialisten konsultiert, die die Diagnose bestätigen, dass Benzema ab dem Achtelfinale fit genug war, um auf der Bank zu sitzen."

Danach fügte Djaziri noch hinzu: "Warum wurde er gebeten, so schnell abzureisen?" Djaziri ist sich demnach sicher, dass Benzema es geschafft hätte, dem französischen Team bei der Endrunde und in der K.o.-Runde in Katar zu helfen. Der Stürmer lief sogar drei Tage vor dem Finale in einem Freundschaftsspiel für Madrid auf, spielte 30 Minuten gegen Leganés.

Der veröffentlichte Untersuchungsbericht ist allerdings nicht die einzige Kritik von Djaziri. Bereits zuvor ging er Frankreichs Co-Trainer Guy Stéphan an, der für den französischen TV-Sende RMC Sport eine Art WM-Tagebuch führte, in dem er auch den Ablauf mit Benzema und dessen Verletzung beschrieb.

Djaziri schoss gegen Stéphan: "Es ist das Logbuch von Doktor Le Gall, das veröffentlicht werden muss... Zwei, drei Tage zu warten, um die Diagnose zu bestätigen, ist berufliches Fehlverhalten oder Schlimmeres von seiner Seite!" Doktor Le Gall ist der Teamarzt der französischen Nationalmannschaft, der zumindest laut Djaziri mit seiner Diagnose wohl danebengelegen haben soll.

Themen
"Kroos macht im Sommer Schluss": Kuriose Ankündigung sorgt für Spekulationen

Schon mehrfach hat Toni Kroos betont, dass er seine Karriere auf jeden Fall bei Real Madrid beenden will. Im November vor dem Champions-League-Spiel gegen Celtic Glasgow hatte der 33-Jährige beispielsweise gesagt: "Ich werde immer hier bleiben, ich werde mich hier zur Ruhe setzen. Ich weiß nur nicht, wann."

Zur Story