23.11.2022, Katar, Al Khor: Fu
Nach einem Kopfballduell mit Dominik Livaković geht Noussair Mazraoui mit einer Hüftverletzung zu Boden.Bild: AP / Manu Fernandez
WM 2022

WM 2022: Marokko und Kroatien spielen unentschieden – Sorgen um Bayern-Star Mazraoui

23.11.2022, 13:0724.11.2022, 12:05

Im ersten Spiel der Gruppe F trennten sich Marokko und Kroatien mit einem 0:0. Damit wurden die Marokkaner, als einer der Gruppenfavoriten, ihren Erwartungen in dieser Partie nicht gerecht.

Der Tweet des Spiels

Während Magenta TV zu anderen Spielen einiges an Fan-Kritik einstecken musste, ließ die ARD beim Spiel Marokko gegen Kroatien in ihrer Berichterstattung noch Luft nach oben – zumindest, wenn es nach den Zuschauer:innen geht.

So kommentiert ein Fan auf Twitter beispielsweise: "Habe jetzt zu Magenta TV umgeschaltet. Das in der Sportschau ist ja unerträglich."

Ein anderer User zieht einen Vergleich zu Radio-Kommentator:innen. "Weiß der ARD-Reporter, dass wir auch sehen, wo der Ball und die Spieler sich befinden?", schreibt er.

Zahl des Spiels: 20 + 304

Der Kroate Josko Gvardiol ist mit 20 Jahren und 304 Tagen der zweitjüngste Spieler, der bei einer Weltmeisterschaft für Kroatien in der Startelf steht. Mateo Kovacic war bei der WM 2014 gegen Brasilien 20 Jahre und 37 Tage alt – und somit der jüngste.

QAT: Croatia-Morocco. Qatar 2022 World Cup. Josko Gvardiol of Croatia during the Qatar 2022 World Cup match, group F, date 1, between Morocco and Croatia played at Al Bayt Stadium on Nov 23, 2022 in A ...
Josko Gvardiol trägt wegen einer Gesichtsverletzung eine Maske.Bild: www.imago-images.de / imago images

Kuriosität der Partie

Es ist das erste Spiel der WM, in dem es innerhalb der ersten Halbzeit lediglich zwei Minuten Nachspielzeit gab. Auch in der zweiten Halbzeit wurden nur sechs Minuten nachgespielt. In Anbetracht der bisher sehr langen, überwiegend zweistelligen Nachspielzeiten, und der längeren Behandlungspause von Noussair Mazraoui, erscheint das sehr kurz.

DIE Szene des Spiels

Schon wieder verletzt sich ein Bayern-Star – nun schon im zweiten Spiel hintereinander. Am Dienstag traf es Frankreichs Abwehrspieler Lucas Hernández. Beim Spiel gegen Australien zog er sich schon in der 13. Spielminute einen Kreuzbandriss zu.

Bei Marokko gegen Kroatien ist es ebenfalls ein Abwehrspieler. Der Marokkaner Noussair Mazraoui verletzte sich in der 55. Minute an der Hüfte. Er spielte nach einer längeren Behandlungspause zunächst weiter, musste kurze Zeit später aber doch vom Platz getragen werden.

Interessierst du dich für Sportwetten?

Wie es für die Teams weitergeht

Für Marokko geht es am Sonntag in Gruppe F im al-Thumama Stadion um 14 Uhr gegen Belgien weiter. Damit geht es gleichzeitig auch gegen einen der Gruppenfavoriten. Marokko wird es wohl schwer haben, mit Belgien und Kroatien mitzuhalten.

Direkt im Anschluss spielt am Sonntag um 17 Uhr Kroatien im Khalifa International Stadion gegen Kanada. Gleiches wie für Marokko gilt auch für Kanada: Der Vizeweltmeister Kroatien wird sich wohl durchsetzen.

BVB-Trainer Terzić hinterfragt Einstellung der Profis und Erwartungen der Fans

"Ich bin mir sicher, dass der BVB Meister wird", war sich Dortmund-Coach Edin Terzić im September gewiss. Er wisse eben "nur noch nicht genau wann", scherzte er damals im BVB-Talk der "Ruhr-Nachrichten".

Zur Story