Unterhaltung
Bild

Frau und Herr Norberg: Laura und Michael kurz nach ihrer standesamtlichen Hochzeit. Bild: Instagram/MichaelWendler

Analyse

Wie Laura Müller und Michael Wendler in vier Tagen versuchen, ihr Auftreten zu ändern

Sie haben es getan: Vergangenen Freitag gaben sich Michael Wendler und Laura Müller in einer standesamtlichen Zeremonie das Ja-Wort. Völlig unerwartet, ohne große Ankündigung. Überraschender als die Nachricht der Spontan-Hochzeit (Fans fieberten eigentlich der kirchlichen Trauung in Las Vegas im August entgegen) als solche war aber ihre Inszenierung. Denn das Paar heiratete ohne Trara und ausschweifende Feier. Selbst auf ein richtiges Brautkleid hatte die frischgebackene Frau Norberg verzichtet: Laura erschien in einem schwarzen Cocktailkleid, der Wendler im passenden Anzug, ganz lässig ohne Krawatte. Dies habe sie allerdings nur zum Dinner angehabt, wie Laura später erklärte. Nichtsdestotrotz: Auf ein Fotoshooting in großer Robe verzichtete sie.

Statt einer wilden Champagner-Sause gingen Michael und Laura anschließend mit seiner Tochter Adeline essen, wie die beiden auf Instagram erklärten. Und etwas schien faul im Hause Wendler. Denn von einem Paar, das in den vergangenen Monaten gefühlt jeden Schritt von Kameras begleiten ließ und sich nie scheute, überinszenierend in den sozialen Netzwerken vertreten zu sein, mutete dieser wichtige Schritt im Leben wie die Hochzeit von Lieschen Müller an.

Laura und der Wendler feiern seinen Geburtstag als Normalo-Patchwork-Familie

Lauras und Wendlers neues Understatement ging aber noch weiter. Denn nur drei Tage nach dem Ja-Wort feierte der Schlagerbarde seinen 48. Geburtstag. Und wir erinnern uns alle zu gut, was passierte, als Laura das letzte Mal ein Geschenk vorbereitet hatte: Unter lautem "Bäbbiii, isch liebe disch"-Geplärre wurden dem Wendler die Schlüssel zu seinem neuen Pick-up überreicht. Für Comedian Oliver Pocher war diese Zurschaustellung von Protz-Geschenk und Liebesschwüren Anfang des Jahres ein gefundenes Fressen gewesen, was nicht nur den Dauer-Zoff der beiden Männer, sondern auch einen peinlichen TV-Showdown zur Folge hatte. Aber ausnahmsweise spielt in diesem Fall der jüngsten Tage Herr Pocher mal keine Rolle im Wendler-Kosmos.

Und in diesem Jahr? Zeigten sich Laura und Michael als Normalo-Patchwork-Familie. Sie backte zuerst Schokokuchen und Cake Pops, anschließend ging es mit Adeline auf eine Bootstour durch Florida. Zwar auf der eigenen Mini-Yacht, Protz-Aufnahmen des Boots sparten sich die beiden aber. Dafür wurde Michaels Party-Buffet in voller Pracht gezeigt: Käsespieße in Tupperdosen, Karotten mit Dip, Couscous-Salat. Kein Schampus-Michi, kein Krabbencocktail, alles ganz bodenständig.

Bild

Party à la Wendler: Das Geburtstagsbuffet. Bild: screenshot instagram/lauramuellerofficial

Laura scheint endlich angekommen

Innerhalb von vier Tagen haben sich Laura und der Wendler quasi selbst von einem Instagram-Couple samt Designer-Platzierungen und viel Gepose zu einem schnöden Ehepaar degradiert. Auch Hass-Kommentare, die die 19-Jährige seit Bekanntgabe der Beziehung täglich auf Social Media erhält, scheinen aktuell an ihr abzuprallen. Wehrte sie sich zuvor noch öfter gegen die Attacken oder gab Spitzen zurück, hält sie sich in den letzten Tagen zurück. Von außen betrachtet, wirkt die Wendler-Ehefrau zufrieden, in sich ruhend und im Leben angekommen (wenn man das in ihrem Alter so sagen darf).

So könnten Laura und der Wendller von einem Imagewandel profitieren

Eine Entwicklung, die dem Reality-Pärchen gut tun dürfte und von der es am Ende sogar auf lange Sicht profitieren könnte. Denn bis dato steckte man beide wohl eher ganz tief in die Trash-Schublade. Liebesgeflöte und ein gemeinsames Bottich-Bad mit Oliver Pocher im Live-TV waren da nicht gerade weiter förderlich. Bleiben Laura und Michael aber auf ihrem neuen Kurs, verhalten sie sich bodenständiger, bleiben sie näher an ihren Fans dran, könnte sich ihr Image auf Dauer zum Positiven wandeln. Was ihnen eventuell auch bessere Jobs und Kooperationsangebote bringen könnte. Und als absolute Medienprofis dürften sie auch um diese Tatsache wissen. Je beliebter bei der breiten Masse beide sind, desto mehr Zuschauer haben sie im Endeffekt auch – und desto höhere Gagen können beide verlangen.

Zwar haben sie bereits eine eigene TVNow-Reality-Show, von der auch Vox Teile in der Primetime zeigt, doch dort sieht man sie noch überkandidelt, aufdringlich, omnipräsent und wenig sympathisch. Laura könnte sich (nach reichlich Üben) aufgrund ihrer Influencer-Tätigkeiten beispielsweise einen Moderationsjob angeln, der Wendler weiter an seiner Musik arbeiten – irgendwann macht der "Megapark" auf Mallorca ja auch wieder auf. Das Dschungelcamp muss also nicht das Endziel sein.

Allerdings: Ein Stück von den alten Wendlers bleibt dann aber doch. Sein Dankeschön für all die Geburtstagswünsche verschickte Michael am Montagabend vor eben jenem berühmt-berüchtigten Pick-Up.

(ab)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach Wendler-Aussagen: Auch Laura Müller verliert jetzt offenbar RTL-Show

Am Donnerstagabend hat Schlagersänger Michael Wendler auf seinem Instagram-Account sein "DSDS"-Aus verkündet – und Verschwörungsmythen verbreitet. Mittlerweile haben sich viele wichtige Geschäftspartner von ihm getrennt.

Das Werbevideo mit Kaufland wurde gelöscht und auch die Sportbekleidungsmarke "Uncle Sam" hat sich von den Aussagen des 48-Jährigen distanziert. Die Zusammenarbeit wurde beendet.

Besonders folgenreich ist jedoch der Bruch mit RTL. Michael Wendler war eigentlich gerade auf dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel