Für Manuel Flickinger ist es eine Ehre, beim Dschungelcamp dabei sein zu dürfen.
Für Manuel Flickinger ist es eine Ehre, beim Dschungelcamp dabei sein zu dürfen.Bild: RTL
Dschungelcamp

Dschungelcamp 2022: Durch diese Kuppelshow erlangte Manuel Flickinger Bekanntheit

02.02.2022, 00:07

Seit dem 21. Januar ist es nach einem Jahr coronabedingter Pause (2021 gab es nur eine Ersatzshow aus einem Kölner Studio) endlich wieder so weit: Zwölf Promis werden von RTL in den Dschungel geschickt, wo sie eklige Prüfungen bestehen und die Gunst der Zuschauer gewinnen müssen. Am Ende winkt im Dschungelcamp ein Preisgeld von 100.000 Euro und natürlich die Dschungelkrone. Manuel Flickinger ist einer der Kandidaten im erstmals südafrikanischen Camp und freut sich sehr darüber, dabei sein zu dürfen.

Dafür ist Manuel Flickinger bekannt

Bekanntheit erlangte Manuel Flickinger durch die allererste Staffel von "Prince Charming", wo er um das Herz von Nicolas Puschmann kämpfte und sich leider geschlagen geben musste. Die Kuppelshow ist allerdings nicht die erste TV-Erfahrung des 33-Jährigen: 2009 machte er bei "DSDS" mit und 2018 war Manuel Teilnehmer in der Dating-Doku-Soap "First Dates" auf Vox. Zudem ist er LGBT-Aktivist und außerhalb des TVs in erster Linie auf CSD-Paraden in Deutschland und Europa zu finden.

Als Kunstfigur Lafayette Diamond absolvierte Manuel zudem Auftritte bei den AIDS-Hilfe-Galas und setzt sich für mehr Respekt, Toleranz und Wertschätzung in der LGBT-Community ein.

Das sagt er zu einer Dschungelcamp-Teilnahme

"Das gute Essen werde ich vermissen, bin ja mal gespannt, wie ich mich mit Reis und Bohnen schlagen werde", verrät der ehemalige Kuppelshow-Kandidat im Interview mit RTL. Vor den Dschungelprüfungen, in denen Essen im Vordergrund steht, mache er sich allerdings nicht allzu viele Sorgen. Etwas anderes bereite ihm dafür aber Kopfzerbrechen:

"Mein Credo: Ich versuche wirklich alles zu essen, alles zu schlucken, egal, was man mir serviert, solange ich nicht mit dem Kopf unter Wasser muss."

Auch einen Dschungel-Flirt will Manuel, der momentan Single ist, nicht gänzlich ausschließen: "Wenn da jemand dabei ist, der auch gay ist und wir verstehen uns gut und das harmoniert – das wäre natürlich der Jackpot." Insgesamt sei er aber einfach nur überwältigt von der Ehre, beim Dschungelcamp dabei sein zu dürfen: "Ich kann mich nicht oft genug bedanken. Und das Geld spielt für mich in diesem Format keine Rolle."

Chancen im Dschungelcamp

Manuel Flickinger dürfte ein einfühlsamer, sensibler Mitcamper für die anderen Stars werden. Er hat bereits angekündigt, immer ein offenes Ohr für sie zu haben. Wenn er sich im Camp tatsächlich so arg- und mühelos an die gefürchteten Essensprüfungen heranwagt, könnte er gute Chancen auf die Dschungelkrone haben.

Das sind die anderen Kandidaten von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" 2022

RTL zeigt "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" ab dem 21. Januar täglich, das große Finale läuft am 5. Februar.

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Anna-Maria Ferchichi spricht offen über Auswanderung: "Wir reden da viel drüber"

Bushidos Familie steht nach wie vor unter Polizeischutz. Das Thema Auswandern ist ebenfalls immer wieder Thema. Dies wäre eine Möglichkeit, dass sie zur Ruhe kommen könnten. In der sechsteiligen Dokuserie "Unzensiert – Bushido's Wahrheit" meinte Anna-Maria Ferchichi dazu, dass sie sich auf den Tag freue, wenn sie ihre Koffer packen könne. "Den Lebensmittelpunkt in einem anderen Land zu haben, das ist unser Traum. Doch der ist noch sehr weit weg", so die Mutter von acht Kindern.

Zur Story