Martin Semmelrogge.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Martin Semmelrogge wird anscheinend doch am Dschungelcamp teilnehmen.Bild: RTL
Dschungelcamp

Dschungelcamp-Teilnahme in Gefahr? Martin Semmelrogge klärt Gerüchte auf

05.01.2023, 15:44

Nur noch wenige Tage dauert es, bis das Dschungelcamp in seine 16. Staffel startet. Vorab gab es jedoch schon Irritationen. So machten sich bereits alle angekündigten Teilnehmenden auf den Weg nach Australien – bis auf einen. Martin Semmelrogge nämlich saß nicht mit ihm Flieger. "Die spätere Anreise von Martin Semmelrogge hat produktionstechnische Gründe", erklärte RTL dazu zunächst nur.

Nur meldet sich der 67-Jährige selbst zu Wort. Gegenüber dem "Mallorca Magazin" bringt er Licht ins Dunkel. Anscheinend ist seine Show-Teilnahme nicht in Gefahr.

Dschungelcamp-Kandidat gibt Update

"Ich steige gerade in den Flieger und kann leider nicht lange sprechen", teilt der Schauspieler dem Portal via Mobiltelefon kurz angebunden mit. Dass er im Dschungel an den Start geht, stand für ihn selbst offenbar nie in Zweifel. Semmelrogge erklärt:

"Es ist alles paletti! [...] Es steht ja schon lange fest, dass ich in den Dschungel ziehe."

In den vergangenen Tagen hatte es Gerüchte gegeben, wonach ihm möglicherweise die Einreise verweigert worden war – im Hinblick darauf, dass er in der Vergangenheit schon zu Geld- und Freiheitsstrafen verurteilt wurde.

HANDOUT - 09.10.2022, ---: Die beiden Moderatoren der Reality-Show «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus», Sonja Zietlow und Jan Köppen. Köppen hat vor seiner Premiere als neuer Moderator des RTL-Ds ...
Die neue Dschungelcamp-Staffel startet am 13. Januar.Bild: RTL+

Auch die "Bild" berichtet jetzt, dass man sich hinter den Kulissen auf eine Anreise Semmelrogges in Australien vorbereite. Regulär hätten alle Teilnehmenden bis einschließlich Mittwochabend Ortszeit im Hotel einchecken sollen.

Dschungelcamp: Panne bei der Anreise

Das Fehlen Semmelrogges war übrigens nicht das einzige Gesprächsthema rund um die Anreise der Dschungelcamp-Stars. Die Koffer von Claudia Effenberg, Cosimo Citiolo sowieCecilia Asoro kamen nicht mit den Promis am Zielflughafen an. Laut RTL wurden sie "wohl versehentlich von der Fluggesellschaft verlegt".

Zumindest Cosimo nahm das Malheur mit Humor und witzelte: "Zum Glück ist meine Frau mit mir da und nicht in einer Garderobe geblieben. Der Koffer ist egal jetzt – dann nehme ich halt von ihr einen Stringtanga oder einen BH."

Somit scheint dem Start der neuen Staffel nichts (mehr) im Wege zu stehen. Der Startschuss fällt am 13. Dezember. Ab dann kämpfen die zwölf Promis zwei Wochen lang um den Titel Dschungelkönigin oder Dschungelkönig. Die höchste Gage soll Claudia Effenberg kassieren.

CDU-Politiker Frei empört sich bei "Anne Will": "Sie wollen anderen erklären, wie sie leben sollen"

Die Bahn ist nicht pünktlich, auf den Autobahnen staut sich der Verkehr und auf dem Land gibt es oft keine Alternative zum Auto. Eine Verkehrswende muss her, auch um das Klima zu schützen. In diesem Punkt sind sich in Deutschland die meisten Menschen einig. Wenn es darum geht, wie diese Verkehrswende umgesetzt werden soll, gehen die Meinungen jedoch weit auseinander. "Auto oder Bahn, Tempo oder Limit – Steckt die Verkehrswende im Stau?", fragte Anne Will am Sonntagabend ihre Gäste in der gleichnamigen ARD-Talkshow.

Zur Story