Toni Kroos, Antonio R
Toni Kroos steht seit 2014 bei Real Madrid unter Vertrag.Bild: www.imago-images.de / imago images
TV

Dschungelcamp: Ex-DFB-Star schaltet seit Hartwich-Aus nicht mehr ein

25.01.2023, 14:42

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" schlägt traditionell nicht nur bei eingefleischten Fans Wellen, sondern beschäftigt jährlich Millionen Menschen. Auch vor den Fußballern Toni und Felix Kroos macht das Thema nicht Halt.

In ihrem Podcast "Einfach mal Luppen", den sie gemeinsam veröffentlichen, wurden die beiden Brüder in einer Fragerunde auch zum Dschungel befragt. "Habt ihr Phobien vor Spinnen, Mäusen oder Kakerlaken?", wollte eine Hörerin wissen. Und: "Toni, schaust du den Dschungel?" Dazu hat der 33-Jährige jedoch eine ganz eindeutige Meinung.

Toni Kroos hat eindeutige Meinung zum Dschungelcamp

Felix Kroos wollte daraufhin ebenfalls von seinem Bruder wissen: "Guckst du den Dschungel?" "Nee", lautete darauf zunächst nur die knappe Antwort. Felix legte allerdings nochmal nach und versuchte Toni festzunageln: "Als wir den Podcast angefangen haben, hast du erzählt, du bist da voll drin, Temptation Island, Love Island, ..."

Daraufhin lenkte Toni zwar ein, allerdings sei der Dschungel nicht mehr seine Uhrzeit. "Schon spät", fügte er hinzu. Wenn dann fände er zudem Ex-Moderator Daniel Hartwich noch gut, allerdings sei der nun nicht mehr dabei. Jan Köppen sei auch cool, unterbrach ihn Felix.

"Es ist immer das gleiche, es ist spät, ...", fing Toni an aufzuzählen. "Wenn es jetzt um 18 Uhr laufen würde, würde ich es wahrscheinlich nebenher laufen lassen", fügte er hinzu. Und weiter:

"Aber jetzt abends extra den Fernseher dafür anzumachen, dafür muss es schon richtig gut sein. Und das ist es einfach nicht."
Die watson-App für dein Smartphone
Du liest gerne watson? Hole dir jetzt unsere News-App aufs Smartphone – natürlich kostenlos! Hier geht's direkt zur Apple-App und hier zur App im Playstore. Und wenn du noch mehr willst, werde jetzt Follower:in auf Instagram.

Felix Kroos legt Beichte ab

Zwar schauen Toni und Felix Kroos das Dschungelcamp in diesem Jahr nicht, Ängste, wie sie etwa bei den Teilnehmenden und auch vielen Zuschauenden vorliegen, haben die beiden jedoch trotzdem. Toni kann es nicht aushalten, längere Zeit unter Wasser zu sein. Und auch Felix antwortete ehrlich: "Bei mir ist es die absolute Höhenangst", beichtete der 31-Jährige. Die hätte er bereits seit frühester Kindheit und immer noch nicht überwunden.

Fliegen sei für ihn zwar kein Problem, dafür aber ein Geländer vor einem Abgrund. "Ich kann es auch nicht haben, wenn ich andere Leute – und vor allem Leute, die zu mir gehören – am Geländer stehen sehe", fügte Felix hinzu.

"Schon mal über eine Paar-Therapie mit Joko nachgedacht?", scherzte Toni. In der TV-Show "Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt" wurde unter anderem bekannt, dass Joko unter starker Höhenangst leidet.

Die zehn fiesesten Dschungelcamp-Sprüche von Sonja Zietlow

Sonja Zietlow gehört zu "Ich bin ein Star – holt mich hier raus" wie das Dschungelcamp nach Australien. Mehr noch. Selbst, als die RTL-Show coronabedingt in Deutschland und Südafrika stattfand, war die Moderatorin pflichtbewusst zur Stelle. Dieses Jahr steht ihr mit Jan Köppen zwar in fast 20 Jahren Dschungel-Moderation schon der dritte Mann zur Seite, doch ihren Job wird die 54-Jährige vermutlich mit genau so viel Biss durchziehen, wie schon in Staffel eins.

Zur Story