Unterhaltung
Exklusiv

Rammstein irritiert mit Tour-Plan – Stadion-Betreiber melden sich zu Wort

ARCHIV - 18.06.2022, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Rammstein Frontsänger Till Lindemann performt den Song «Deutschland» auf der Bühne im Rahmen der Deutschland-Tournee mit dem Album «Zeit». (zu dpa ...
Till Lindemann geht mit Rammstein bereits 2024 wieder auf Tour.Bild: dpa / Malte Krudewig
Exklusiv

Rammstein: Band irritiert mit Tour-Plan – Stadien-Betreiber äußern sich

16.10.2023, 07:13
Mehr «Unterhaltung»

Seit dem 10. Oktober ist es offiziell: Rammstein gehen 2024 wieder auf Tour. Dabei hatte es in den vergangenen Monaten heftige Spekulationen um die Zukunft der Band gegeben, nachdem mehrere Frauen Vorwürfe gegen Till Lindemann erhoben hatten. Zwischenzeitlich ermittelte sogar die Staatsanwaltschaft Berlin gegen den Sänger, nach wenigen Wochen wurden die Ermittlungen aber schon wieder eingestellt.

Am 11. Oktober gab die Band dann auch die genauen Tour-Daten bekannt. Wie 2023 stehen auch im kommenden Jahr zwei deutsche Städte auf dem Plan. Zumindest eine der Stationen verwundert allerdings.

Rammstein-Tour: Deutsche Städte mit dabei

Die Stadion-Tour beginnt am 11. Mai in Prag. Danach folgen zwei Konzerte in Dresden am 15. und 16. Mai. Zwei Auftritte in Gelsenkirchen am 26. und 27. Juli werden die Tour abschließen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Während Gelsenkirchen allerdings eine beliebte Location für große Acts ist, verwundert die Dresden-Ankündigung ein wenig. Viele werden sich nun fragen: Warum spielen Rammstein nicht stattdessen in Frankfurt, München, Hamburg oder ihrer Heimatstadt Berlin? Schließlich gab es 2023 München- und Berlin-Konzerte.

Ein erster Verdacht lautet: Die Planung könnte knifflig gewesen sein, da kommendes Jahr die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland stattfindet. Viele Stadien sind daher schon lange besetzt. Auf watson-Anfrage äußern sich mehrere Stadien-Betreiber.

Tour 2024: Kein Platz mehr für Rammstein

Eine Sprecherin des Olympiastadions Berlin nennt dann tatsächlich die bevorstehende EM als Hindernis für Rammstein-Shows. Auch für andere Musik-Acts ist in diesem Zeitraum kein Platz:

"Aufgrund der Uefa Euro 2024, bei der sechs Spiele im Olympiastadion Berlin ausgetragen werden, werden im Sommer 2024 keine Konzerte im Olympiastadion Berlin stattfinden."

Etwas vage geben sich die Verantwortlichen vom Deutsche Bank Pank in Frankfurt. Hier wird um Verständnis dafür gebeten, "dass wir Einzelheiten zu Gesprächen und Verhandlungen mit Veranstaltern sowie die Gründe für die 'Standortwahl von Tourneeterminen' nicht kommentieren". Grundsätzlich seien derartige Entscheidungen beispielsweise abhängig von der Verfügbarkeit der in Frage kommenden Austragungsorte, von vertraglichen- und rechtlichen Aspekten oder den terminlichen Abstimmungen.

Rammstein Konzert in Aarhus Rammstein live in Aarhus, Denmark Aarhus, Denmark. 22nd, June 2022. The German industrial metal band Rammstein performs a live concert at Ceres Park in Aarhus. Here vocalis ...
Rammstein spielen 2024 in Dresden und Gelsenkirchen.bild: iMAGO/Gonzales Photo

Die Ansage aus München gleicht derweil der aus Berlin: Auch hier gab es "keinen Terminslot" mehr für Rammstein. Da das Stadion, wie auch die Locations in Frankfurt und Berlin, häufig für Fußball-Events genutzt wird, bleibt für Konzerte ohnehin nur ein begrenzter zeitlicher Spielraum.

Denkbar wäre es obendrein, dass die Vorwürfe gegen Lindemann der Band so weit geschadet haben, dass Rammstein in bestimmten Städten jetzt nicht mehr gebucht werden. Dies hat sich aber nicht bestätigt. Dagegen spricht ohnehin, dass die letzte Tour selbst im Lichte der Anschuldigungen gegen den Frontmann ein großer kommerzieller Erfolg war.

Royals: Palast bestätigt Überraschungsbesuch von William in Deutschland

Der letzte Besuch der britischen Royals in Deutschland ist bereits über ein Jahr her. Anfang April 2023 reisten König Charles III. und seine Königsgemahlin Camilla für einen Staatsbesuch nach Berlin und Hamburg.

Zur Story