Unterhaltung
Exklusiv

"IBES": Lucy Diakvska als Dschungelkönigin – deutliche Reaktion von Ex-Campern

Lucy Diakovska (M.) ist die neue Dschungelkönigin. Jan Köppen und Sonja Zietlow freuen sich mit ihr.

+++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ ...
Jan Köppen und Sonja Zietlow feiern Lucy Diakovska (Mitte) als Gewinnerin.Bild: rtl
Exklusiv

Lucy Diakovska ist Dschungelkönigin: Reaktion von Ex-Campern ist deutlich

06.02.2024, 08:58
Mehr «Unterhaltung»

Lucy Diakovska ist die Siegerin der 17. Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!". Im Finale lag sie mit Blick auf die Voting-Ergebnisse deutlich vorn. 64,49 Prozent der Stimmen bekam sie aus dem Publikum. Leyla Lahouar holte sich mit 35,51 Prozent den zweiten Platz. Damit sicherte sich die Sängerin eindeutig den Sieg. Die 47-Jährige konnte es kaum glauben, dass sie vor den anderen gewann. "Das gibt es nicht", freute sie sich. Jetzt verraten Ex-Dschungelstars exklusiv gegenüber watson, ob Lucy den Sieg verdient hat und erklären, was sie als Person für den Thron ausmacht.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Désirée Nick (Dschungelkönigin von 2004)

"Schon in den Prognosen habe ich nachweislich Lucy sofort gegen alle anderen als klare Siegerin benannt! Amüsiert bin ich über die falschen Einordnungen selbsternannter Experten, die als Favoritin Sarah Kern oder Fabio Knez unterstützt haben. Es freut mich immens, zu erleben, dass das Publikum auf Qualität gesetzt hat und eben keine Dating-Show sehen will."

"Noch mehr freut mich zu erleben, dass eine Teilnehmerin mit 70.000 Followern einen Kandidaten mit vier Millionen schlagen kann. Ich bin gespannt, ob Lucy Diakovska sich für meinen Support bedanken wird! Auch im Reigen aller Dschungelqueens stellt sie etwas Unverwechselbares dar, das ist großartig! Was sagen nun die Schandmäuler, die meinen, ich könne nur lästern? Sie sollen sich vom Acker machen, denn ich bin einfach nur fair!"

Katy Karrenbauer (Finalistin von 2011)

"Lucy, Gewinnerin der diesjährigen Dschungelkrone und Gewinnerin der Herzen. Mit dem Herz am rechten Fleck und auch auf der Zunge, unfassbarem Kampfgeist und Siegeswillen, einer großen Liebe zu Menschen, voller Empathie, Hilfsbereitschaft und Lebenslust hat Lucy sich dieses Jahr mehr als verdient die Krone geholt. Mit jeder Prüfung wurde sie stärker, wuchs über sich hinaus und überzeugte den Zuschauer mit ihrer lebensfrohen Art und ihrem starken Willen."

"Genau so habe ich Lucy vor vielen Jahren kennengelernt. Dazu durften wir tief in ihre Seele blicken. Dass ausgerechnet der Todestag ihrer Mutter und auch die Entstehung der Band vor 23 Jahren auf dasselbe Datum fallen, den 5.2. , ist fast unglaublich, aber wahr. Eine großartige Königin, wie sie aus dieser spannenden Staffel nicht besser hätte hervorgehen können. Ich freue mich riesig für sie, denn sie hat vom ersten Tag an gezeigt, was in ihr steckt. Respekt für diese herausragende Leistung!"

Maren Gilzer (Dschungelkönigin von 2015)

"Ich freue mich, dass Lucy gewonnen hat. Die No Angels waren immer eine sympathische Band und ich finde auch sie als Person sehr sympathisch. Ich habe es damals schon mitverfolgt, als die Gruppe gecastet wurde und habe sie auch schon live singen hören. Ich mag die Musik. Im Gegensatz zu vielen Influencern im Camp kennen sie viele Menschen noch."

Prince Damien (Dschungelkönig von 2020)

"Wenn es eine Person im Dschungel gibt, welche den Sieg verdient hat, dann ist es Lucy – und das von Anfang an! Durch ihre unentwegte Lebensfreude, Disziplin und ihren Teamgeist fiel sie schon immer positiv auf. Aber hinzu kommt auch noch, dass sie für alle Mitcamper ein offenes Ohr hatte und trotz ihres Kampfgeistes nie verbissen wirkte. Man konnte ihr wirklich ansehen, dass sie die Zeit und die Challenges im australischen Dschungel mit und vor allem für das Team genoss."

"Ich glaube, zu No-Angels-Zeiten sagte Lucy in einem Interview, ihr Motto sei: 'Ich möchte kein halbes Leben leben. Ich nehme alles, was ich nehmen kann und ich gebe alles, was ich geben kann.' Und genau das macht sie aus. Sie gibt immer alles und macht keine halben Sachen."

Anouschka Renzi (Kandidatin von 2022)

"Es stimmt, ich wusste es von Anfang an! Lucy ist echt, tiefenentspannt und hat keine Vorurteile vor anderen Menschen! Sie ist nicht stutenbissig, vielleicht, weil sie Frauen liebt. Sie definiert sich nicht über ihr Aussehen und ist zudem nicht hysterisch. Ich freue mich für sie."

Verena Kerth (Kandidatin von 2023)

"Wir haben es ihr alle von Herzen gegönnt. Es hätte keine bessere Königin als sie geben können. Goldene Krone passt doch perfekt auf rotes Haar, oder? Aber vor allem durch ihren Einsatz, wie sie fürs Team da war, wie sie sich freiwillig für Prüfungen aufstellen lassen hat und wie sie die dann auch noch gerockt hat."

"Wie sie über ihre Ängste gegangen ist, alles fürs Team getan hat und für alle immer da war: Wir haben alle gesehen, was für eine starke Frau Lucy ist. Es gab einfach keinen anderen Gewinner. Ich gönne es ihr von ganzem Herzen und ich glaube, die meisten anderen auch."

Tina Ruland (Kandidatin von 2022)

"Ich freue mich total, dass Lucy gewonnen hat, weil es ein bisschen ist, wie: Das Gute hat gewonnen. Sie ist vor allem aufgefallen mit Höflichkeit, mit ihrem Einsatz fürs Team und der Rücknahme des eigenen Egos. Sie ist ein großer Star, die No Angels waren eine wahnsinnig erfolgreiche Popgruppe. Und trotzdem hat sie nie eine Extrawurst gehabt oder hat sich selbst wichtiger genommen als alle anderen."

"Besonders freut mich auch, dass es kein Influencer geworden ist. Das würde nämlich bedeuten, dass in Zukunft immer gewinnt, wer die meisten Follower hat. Stattdessen haben die Menschen die Person gewählt, die ihnen am besten gefallen hat und das finde ich schön."

Fiona Erdmann (Kandidatin von 2013)

"Lucy mag ich total gerne. Das ist eine super-herzliche, liebe und taffe – und ich glaube, das ist auch einfach die Kombi, die es ausgemacht hat. Ich finde, sie hat es total verdient. Ich habe gesehen, wie sie ihre Prüfungen absolviert hat, wie sie sich durchgeboxt hat. Sie hat etwas Taffes, aber auch etwas Verletzliches und Emotionales. Das finde ich eine wirklich schöne Kombi. Sie ist nicht zu verbissen, sondern kann auch Momente wirken lassen und sich wirklich freuen."

"Lucy hat einfach durchgezogen. Das macht sie als Person aus. Und ich glaube, das hat sie auch gewinnen lassen. Die Leute wollen Menschen sehen, die sich durchbeißen, die sich nicht unterkriegen lassen und das Herz am richtigen Fleck haben."

Darstellerin Nina Kunzendorf kehrt für neuen "Tatort" zurück

Der "Tatort"-Cast wird immer wieder durcheinandergewürfelt, auch in diesem Jahr musste die ARD schon so manchen Abgang verkraften. Nun aber kann der MDR positive Nachrichten verkünden: Eine Darstellerin, die bereits als Ermittlerin in dem Krimi tätig war, kehrt durchaus überraschend zurück.

Zur Story