Unterhaltung
Exklusiv

"Bachelor" 2023 noch immer ohne Starttermin – RTL äußert sich

Anna und Dominik

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
In der zwölften "Bachelor"-Staffel war Dominik Stuckmann der Rosenverteiler.bild: rtl
Exklusiv

"Der Bachelor" noch immer ohne Starttermin für 2023 – RTL äußert sich

04.01.2023, 14:19
Mehr «Unterhaltung»

Der Januar ist bei RTL traditionell der Highlight-Monat im Hinblick auf eigene Shows beziehungsweise Reality-Formate. Zum Jahresbeginn läuft nämlich nicht nur das Dschungelcamp, auch "DSDS" und "Der Bachelor" gehen an den Start. Während zu den beiden erstgenannten Formaten aber bereits wichtige Infos in der Welt sind, ist es um den "Bachelor" bislang auffällig still.

So steht es um "Der Bachelor" 2023

Wer die Rosen verteilt, gibt der Sender stets vor dem Start einer neuen "Bachelor"-Staffel bekannt. Zuletzt war dies Dominik Stuckmann. Bis auf zwei Ausnahmen startete das Format immer im Januar – doch mit Blick auf die Ausgabe von 2023 steht nicht einmal offiziell fest, wer als Bachelor ausgewählt wurde.

ACHTUNG: SPERRFRIST F
Auch 2023 wird es eine "Bachelor"-Staffel geben.bild: rtl

Fällt die Show dieses Jahr also womöglich aus? Alle Fans können unbesorgt sein, denn RTL plant weiterhin mit dem Kuppel-Format. Auf Anfrage von watson erklärt eine Sender-Sprecherin:

"Alle 'Bachelor'-Fans dürfen sich gerne auch schon auf die neue Staffel freuen – wann sie startet, werden wir zu gegebener Zeit bekanntgeben."

Eine neue Staffel kommt 2023 also auf jeden Fall – anscheinend verschiebt sich der Auftakt nur ein wenig. 2017 begann die Show schon einmal im Februar, damals war Sebastian Pannek der Rosenkavalier.

Entschlackt RTL den Show-Januar?

Das Dschungelcamp und "DSDS" starten diesen Januar direkt hintereinander am 13. beziehungsweise 14. Januar. Das Interesse an beiden Sendungen dürfte immens sein, denn während "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" nach zwei Jahren endlich wieder in Australien stattfindet, feiert Dieter Bohlen sein Comeback als "DSDS"-Juror. Zugleich soll es die letzte Staffel der Casting-Show in Deutschland überhaupt sein. Da besteht natürlich die Gefahr, dass "Der Bachelor" im Januar schlicht untergehen könnte.

Anna und Dominik

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Die "Bachelor"-Quoten konnten zuletzt nicht durchweg überzeugen.bild: rtl

Zwar ist das Dating-Format seit einigen Jahren fester Bestandteil des RTL-Programms, die letzten Staffeln schwächelten jedoch mitunter quotentechnisch. Das Finale mit Dominik Stuckmann beispielsweise verfolgten laut "Quotenmeter" immerhin 2,35 Millionen Menschen vor dem Fernseher, die vorigen Episoden der Staffel lagen teils aber deutlich darunter.

Zu den Kandidatinnen, die 2023 um das Herz des Bachelors kämpfen, könnte übrigens Colleen Schneider ("The Mole") zählen. Via Instagram teilte die Blondine eine Karte ihres Managements, auf der zu lesen war: "Wir sind sehr dankbar, dich im Team zu haben, und freuen uns auf alles, was noch kommt (und auf die 'Bachelor'-Ausstrahlung natürlich)." Dies befeuerte vorab die Gerüchteküche.

"RTL EM-Studio": "Das ist Schwachsinn" – Felix Kroos kanzelt Elton vor Halbfinale ab

Spanien steht im Finale der Fußball-Europameisterschaft. Die Mannschaft gewann mit 2:1 gegen Vize-Weltmeister Frankreich. Der Ausgleichstreffer von Lamine Yamal ging im Zuge dessen in die EM-Historie ein. Mit seinen 16 Jahren ist er jetzt der jüngste Torschütze der Turnier-Geschichte und löste Johan Vonlanthen ab, der 2004 bei seinem Treffer beim 1:3 der Schweiz gegen Frankreich 18 Jahre alt war.

Zur Story