Bei Sky gibt es ab dem 25. April die 3. Staffel "Barry" mit Bill Hader.
Bei Sky gibt es ab dem 25. April die 3. Staffel "Barry" mit Bill Hader. Bild: dpa / Sky Deutschland

Neue Serien auf Netflix und Amazon Prime Video für die 4. Aprilwoche 2022

22.04.2022, 13:40

Bei den verschiedenen Streaming-Anbietern gibt es wieder jede Menge neue und tolle Serien. Damit euch die Auswahl leichter fällt, haben wir die spannendsten Neuerscheinungen und besten Klassiker für die Woche vom 23. bis 30. April für euch herausgesucht.

Egal, ob Dokumentationen, Sitcoms, Mystery-Thriller oder irgendetwas dazwischen: Im watson-Serienguide findet ihr genau die richtigen Serien und Filme für euch!

Netflix

"Matrjoschka"

Neu bei Netflix gibt's ab dem 20. April endlich die langersehnte 2. Staffel der Dramedy-Serie "Matrjoschka" anzuschauen. In der ersten Staffel war die exzentrische Nadia, gespielt von Natasha Lyonne, in einer Zeitschleife gefangen und gezwungen, ihre eigene Geburtstagsparty wieder und wieder zu erleben. Nach ein paar Durchläufen lernt sie Alan kennen, der sich ebenfalls in einer Zeitschleife befindet. In der zweiten Staffel wird alles aber noch komplizierter: Nadia reist zunächst in die Achtzigerjahre zurück. Später muss sie jedoch noch weiter zurückreisen, um das verlorene Gold ihrer Familie zurückzugewinnen. Wird sie jemals wieder in ihr normales Leben finden?

"Grace and Frankie"

Ab dem 29. April gibt es bei Netflix die finale Staffel der Feel-Good-Comedyserie "Grace and Frankie". Jane Fonda und Lily Tomlin spielen darin die beiden Seniorinnen Grace und Frankie, deren Ehemänner mit über 70 ihr Coming-out haben und von nun an als Paar zusammenleben wollen. Ihre verlassenen Ehefrauen, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten, bilden daraufhin ihre ganz eigene Wohngemeinschaft. Mit den Jahren freunden sich die immer zurechtgemachte Geschäftsfrau Grace und Esoterik-Fan Frankie immer mehr an, erleben absurde Abenteuer und unterstützen sich gegenseitig.

Amazon Prime Video

"The Leftovers"

Neu bei Amazon Prime Video könnt ihr seit dem 16. April alle drei Staffeln der Science-Fiction-Serie "The Leftovers" anschauen. Darum geht's: Zum Zeitpunkt der Handlung sind drei Jahre zuvor zwei Prozent der Weltbevölkerung einfach verschwunden. Überall auf der Welt war die Verteilung gleich, außer in der Kleinstadt Miracle im Osten des US-Bundesstaats Texas, in der niemand verschwand. Dort lernen sich zwei Familien kennen, die ganz unterschiedlich vom Ereignis betroffen sind. Viele der "Übriggebliebenen" verspüren extreme Schuldgefühle und glauben sogar an eine religiöse Strafe. Andere versuchen immer noch zu ergründen, wie 140 Millionen Menschen einfach so verschwinden konnten. Mit dabei sind unter anderem Justin Theroux, Carrie Coon, Margaret Qualley, Regina King und Liv Tyler.

Disney+

"Sketchbook"

Falls ihr als große Disney-Fans schon immer wissen wolltet, wie die Zeichentrickfiguren und Animationen entstehen, dann ist "Sketchbook" die Serie für euch. Darin erzählen sechs Disney-Animatoren und Zeichentrickkünstler, wie sie ikonische Disney-Charaktere entwickelt, gezeichnet und somit zum Leben erweckt haben. Unter anderem lernen die Zuschauer die Zeichner und Zeichnerinnen hinter Simba aus "König der Löwen", Olaf aus "Frozen", Genie aus "Aladdin", Mirabel aus "Encanto", Kuzco aus "Ein Königreich für ein Lama" und Captain Hook aus "Peter Pan" kennen. "Sketchbook" könnt ihr ab dem 27. April bei Disney+ schauen.

Sky

"Barry"

Ab dem 25. April könnt ihr bei Sky die dritte Staffel der HBO-Serie "Barry" anschauen. In der Dramedy-Serie steht Barry, gespielt von Comedian und "Saturday Night Live"-Star Bill Hader, im Mittelpunkt. Dieser ist Auftragskiller, doch hadert immer wieder mit diesem "Beruf". Als er eines Tages den Auftrag bekommt, den Geliebten der Ehefrau eines Mafia-Chefs zu ermorden, zögert er und bringt sich damit selbst in Gefahr. Für den zweiten Versuch meldet er sich in einem Amateur-Schauspielkurs an, den sein Opfer ebenfalls besucht. Wider Erwarten findet Barry mit der Zeit Gefallen an der Schauspielerei und freundet sich mit den restlichen Kursteilnehmern an. In seine Kollegin Sally verliebt er sich sogar. Doch es ist alles andere als leicht, seinen Profikiller-Job aufzugeben.

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Dann ist doch jetzt auch gut": Oliver Pocher versteht Umgang mit Faisal Kawusi nicht

Vor rund zwei Monaten sorgte Comedian Faisal Kawusi mit seinem Kommentar zu einem Foto von Joyce Ilg für Empörung. Zur Erinnerung: Die Influencerin teilte ein Foto von sich und Luke Mockridge, wozu sie schrieb: "Hat hier irgendwer von euch Eier gefunden? Ich habe nur ein paar K.O.-Tropfen bekommen." Diese Aussage wurde vielfach kritisiert. Silvi Carlsson meinte dazu: "Bin mal fast an K.O.-Tropfen gestorben. Nicht cool, Joyce." Faisal Kawusi meinte schließlich dazu: "Das nächte Mal werde ich die Dosis verstärken, versprochen." Später entschuldigte er sich für seine verbale Entgleisung.

Zur Story