Ab dem 18. November könnt ihr bei Amazon Prime "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" anschauen.
Ab dem 18. November könnt ihr bei Amazon Prime "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" anschauen. Bild: IMAGO / Everett Collection

watson-super-Serienguide: Netflix-, Amazon-, Disney+- und Sky-Highlights für die 4. Novemberwoche

Jedes Wochenende gibt es für euch die besten Empfehlungen für Netflix, Prime Video, Disney+, Sky, Joyn und MagentaTV in unserem ultimativen Streaming-Guide – von den spannendsten Serien-Neustarts bis zu versteckten Schätzen.
19.11.2021, 14:0419.11.2021, 14:05

Langsam aber sicher bewegen wir uns mit großen Schritten auf die Adventszeit zu und freuen uns schon auf gemütliche Abende mit einem Becher Glühwein. Und im Moment sieht es so aus, als sollte man diesen am besten zu Hause genießen und nicht so viel unter Menschen gehen. Bei dem nasskalten Herbstwetter möchte man sich am liebsten mit Tee auf die Couch kuscheln und hemmungslos Serien bingen. Damit euch die Auswahl dabei leichter fällt, haben wir die spannendsten Neuerscheinungen und besten Klassiker für die Woche vom 19. bis zum 26. November für euch herausgesucht.

Egal, ob Dokumentationen, Sitcoms, Mystery-Thriller oder irgendetwas dazwischen: Im watson-super-Serienguide findet ihr genau die richtigen Serien und Filme für euch!

Netflix

Anime-Realverfilmung

Ab dem 19. November gibt es bei Netflix die Realverfilmung des japanischen Anime-Klassikers "Cowboy Bebop". In zehn Episoden erzählt der Space-Western die Abenteuer der Kopfgeldjäger Spike Spiegel (Jon Cho), Jet Black (Mustafa Shakir) und Faye Valentine (Daniella Pineda). Im Jahr 2071 lebt die Menschheit über das ganze Sonnensystem verteilt und es gibt keine einheitlichen Staaten mehr. Wenn es also Probleme gibt, wird nicht die Polizei gerufen, sondern Kopfgeldjäger, die "Cowboys". An der Verfilmung haben auch der Regisseur sowie die Komponistin der originalen Anime-Serie mitgewirkt.

Reality

Habt ihr euch jemals für Glasbläserei interessiert? Wir ehrlich gesagt auch nicht, doch das könnte sich mit dieser Serie nun ändern: In "Blown Away: Christmas" treten fünf Hobby-Glasbläser und -bläserinnen gegeneinander an. Im Wettkampf müssen sie eine Reihe von weihnachtlichen Kunstwerken aus Glas produzieren. Der Gewinner hat die Chance auf ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Dollar und bekommt weitere 10.000, um sie an einen guten Zweck seiner oder ihrer Wahl zu spenden. "Blown Away: Christmas" könnt ihr ab dem 19. November auf Netflix streamen.

Watson-Autorin Sophia präsentiert euch die besten neuen Filme und Serien auf den Streamingdiensten.
Watson-Autorin Sophia präsentiert euch die besten neuen Filme und Serien auf den Streamingdiensten.bild: di matti

Amazon Prime Video

Fantasy

Neu bei Amazon Prime Video gibt es ab dem 19. November die große Prestige-Produktion "Das Rad der Zeit". In der Fantasyserie spielt Rosamund Pike die Magierin Moiraine, die fünf junge Menschen rekrutiert, von denen einer von ihnen bestimmt wird, die Welt zu retten. Und auch nur diese eine Person wird die Herausforderung überleben. "Das Rad der Zeit" erinnert an Fantasyklassiker wie "Der Herr der Ringe" und "Game of Thrones" und beruht auf der 14-bändigen Romanreihe von Robert Jordan.

Sky

Comedy-Special

Wir Zuschauer bekommen anscheinend nicht genug von großen Reunion-Sendungen: Nachdem im Sommer bereits das "Friends"-Wiedersehen ein großer Erfolg war, gibt es nun ein weiteres Special einer Kult-Sitcom. Ab dem 21. November könnt ihr bei Sky die große Reunion von "Der Prinz von Bel-Air" anschauen. Nach knapp 30 Jahren treffen sich die Darsteller der Comedy-Serie wieder, die vor allem Hauptfigur Will Smith zum Star gemacht hat. Mit dabei sind unter anderem Tatyana Ali, Karyn Parsons, Joseph Marcell, Daphne Maxwell Reid, Alfonso Ribeiro und DJ Jazzy Jeff.

Drama

Ab dem 22. November könnt ihr neu bei Sky die dritte Staffel der Comedy-Dramaserie "Succession" anschauen. Darin geht es um ein Familienoberhaupt, das sich langsam aus dem milliardenschweren Medien- und Entertainment-Unternehmen zurückziehen und das Zepter an seine Kinder weiterreichen will. Doch er bekommt Zweifel, ob überhaupt eines seiner Kinder fähig ist, das Unternehmen weiterzuführen und entschließt sich somit, doch weiterzumachen. Sehr zum Unmut der Kinder. Wem von ihnen kann er noch vertrauen und wer wartet nur auf sein Ableben?

Disney+

Action

Bei Disney+ gibt es ab dem 24. November eine neue Marvel-Serie: In "Hawkeye" nimmt Jeremy Renner erneut seine Rolle als Bogenschütze aus den "Avengers"-Filmen ein. In der Serie leidet er immer noch unter Schuldgefühlen wegen Natashas Tod. Außerdem hat er auch gesundheitliche Probleme: Sein Gehör wird zunehmend schlechter. Doch er bekommt bald Ablenkung, denn die junge Studentin Kate Bishop will seine Nachfolge antreten. Sie wurde als Kind von Hawkeye gerettet und trainierte daraufhin ebenfalls, um Bogenschützin zu werden. Mit dabei sind unter anderem Hailee Steinfeld als Superheldin-Auszubildende und Florence Pugh als Natashas Schwester Yelena.

Joyn

Reality

Ab dem 26. November gibt es bei Joyn eine neue Slavik-Serie. Nach "Slavik – Auf Staats Nacken" gibt es jetzt "Das Gefangenenexperiment" mit dem Comedian, Musiker und Schauspieler. Die Show ist an das berühmte psychologische Stanford-Prison-Experiment angelehnt. Darin wurden die Häftlinge zufällig in zwei Gruppen von Wärtern und Gefangenen eingeteilt. Nach kürzester Zeit zeigte sich, dass die Wärter ihre Macht missbrauchten und grausam zu den Gefangenen wurden. Wird Slavik mit seinem Experiment zu einem ähnlichen Ergebnis kommen?

Filme der Woche

Ab dem 18. November könnt ihr bei Amazon Prime Video endlich wieder alle "Harry Potter" Filme sehen. Und die gehören für die meisten unter uns ja so sehr zur Vorweihnachtszeit wie Glühwein und Lebkuchen. Außerdem gibt es dazu noch den ersten Teil der "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"-Reihe. Mit den Filmen könnt ihr euch auch gleich schonmal einstimmen: Am 1. Januar 2022 gibt es ein großes Wiedersehens-Special mit vielen "Harry Potter"-Darstellern, unter anderem auch Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson.

"heute-show" schießt gegen Grüne: Ist Vizekanzler Habeck ein "Verkehrswendehals"?
Ist's Vorsatz oder nur Dummheit? Diese Frage stellte sich die "heute-show" (ZDF) gleich doppelt: Zum einen mit Blick auf die hartnäckigen Impfgegner, zum anderen in Richtung der weniger hartnäckigen Koalitionsverhandler der Grünen.

Es krachte hinter den Kulissen der Grünen, berichtete Oliver Welke im wieder publikumsleeren "heute-show"-Studio. Fundis und Realos zofften sich "fast wie in alten Zeiten". Zum einen gehe es darum, warum im Kampf ums Landwirtschaftsministeramt (Welke: "Es kann nur einen geben!") Cem Özdemir Anton Hofreiter vorgezogen wurde.

Zur Story