Bild: HBO

HBO stellt Dreharbeiten an "Game of Thrones"-Fortsetzung überraschend ein

30.10.2019, 00:3930.10.2019, 06:43

Die Erfolgsserie "Game of Thrones" war die Cash Cow, der Moneymaker – die Show, mit dem der US-amerikanische Bezahlsender HBO richtig Umsatz machen konnte. Nach dem Ende der finalen achten Staffel der erfolgreichsten Fantasy-Serie aller Zeiten arbeitete der US-Konzern gleich an einer Reihe von Spin-offs – also Fortsetzungen.

  • Wie das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" am Dienstag berichtete, hat der Sender die Produktion einer Serie, die sich mit der Vorgeschichte der bereits bekannten "GoT"-Welt beschäftigt, überraschend gestoppt.
  • In einem bereits gedrehten Piloten hatte Naomi Watts die Hauptrolle übernommen. Den Produktionsstopp der Serie soll Jane Goldman, Co-Drehbuchautorin neben "GoT"-Erfinder George R.R. Martin, dem Produktionsteam der bislang noch namenlosen Serie in einer E-Mail mitgeteilt haben.

In der Serie sollte es um den ersten Kampf der Menschen mit den Weißen Wanderern gehen, der in der im Sommer 2019 geendeten Serie furios zu Ende gegangen war.

Mit "Game of Thrones" dürfte es dennoch weitergehen.

Im September berichtete "Deadline", dass man bei HBO überlegt, die Geschichte der Targaryen-Familie ausführlich zu erzählen. Damals hieß es, dass die Entscheidung, eine Pilotfolge zu drehen, kurz bevorstehen würde. ("Deadline")

Der Sender HBO wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Dem Bericht des "Hollywood Reporters" zufolge war man bei dem Sender über die fertige Pilotfolge nicht sonderlich glücklich: Das Studio habe sich bei dem TV-Team um mehrere Änderungswünsche bemüht, bevor man sich schließlich zur vollständigen Einstellung der Dreharbeiten entschieden hätte.

Der "Game of Thrones"-Cast bei den "Emmys".
Der "Game of Thrones"-Cast bei den "Emmys".
Bild: CHRISTIN CHEw/imago

Bei den "Emmys" hatte "Game of Thrones" im September noch feiern dürfen: Bei der Gala gewann die Serie insgesamt zwölf Preise darunter die als beste Drama-Serie und den Preis für den besten Nebendarsteller in einer Drama-Serie, den Peter Dinklage für seine Rolle als Tyrion Lannister erhielt. Bereits 2015 und 2016 hatte die Serie je zwölf Auszeichnungen bekommen.

(pb/mit dpa)

Die Geschichte des Bundestages in 17 Daten

1 / 19
Die Geschichte des Bundestages in 17 Daten
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ab jetzt AfD-Osten? So ein Quatsch!

"Die Höhle der Löwen": Maschmeyer watscht Kofler nach Sekten-Vergleich ab - und droht ihm im TV

Es ging eigentlich um eine Weltsensation: Papier, das als Tapete die Heizung ersetzen kann. Doch wegen eines kleinen Details kriegten sich Carsten Maschmeyer und Georg Kofler bei "Die Höhle der Löwen" auf Vox ziemlich in die Haare ...

Der Pitch von Kohpa in Folge zwei der neuen Staffel "Die Höhle der Löwen" startete vielversprechend mit einer steilen Behauptung: "Papier leitet Strom." Die Gründer hatten mit Kohpa ein nachhaltiges Papier mit recycelten Kohlenstofffasern entwickelt. Der Vorteil der neuen Technologie: "Kohpa Therm ist das erste Heizpapier, was es auf dem Markt gibt."

Den Beweis lieferten Papieringenieur Walter Reichel und sein Kollege Peter Helfer natürlich direkt mit einer Demonstration zum Anfassen. "Dann …

Artikel lesen
Link zum Artikel