Unterhaltung
GNTM

"GNTM": Videos zur neuen Staffel sorgen für Verwirrung – ProSieben reagiert

Heidi Klum moderiert in diesem Jahr zum 18. Mal "Germany's next Topmodel".
Heidi Klum moderiert in diesem Jahr zum 18. Mal "Germany's next Topmodel".bild: rankin
Unterhaltung

"GNTM": Videos zur neuen Staffel sorgen für Verwirrung – ProSieben reagiert

07.02.2023, 15:01
Mehr «Unterhaltung»

In einer Woche startet die neue Staffel von "Germany's next Topmodel" auf ProSieben. Während der Sender wie auch Heidi Klum im Netz schon fleißig die Werbetrommel für den Staffelstart rühren, lässt der Informationsfluss viele Fans verwirrt zurück. Grund dafür sind Promovideos, die wohl im Gegensatz zur Ankündigung der Show stehen.

"GNTM": Produktion stellt Kandidatinnen vor

In den vergangenen Jahren gab es große Veränderungen bei "GNTM". Standards rund um Kleidergrößen, Alter oder Geschlechtsidentität wurden von der Produktion aufgebrochen und infrage gestellt. 2021 kürte Heidi Klum Alex Mariah Peter als erste Transfrau zu Deutschlands bestem Nachwuchsmodel. Ein Jahr später traten mit Lieselotte und Martina zum ersten Mal auch Best-Ager-Models bei der Casting-Show an und konnten sich gleich als absolute Fanlieblinge etablieren.

Auch für die diesjährige Staffel hat sich "GNTM" wieder einen interessanten Teilnehmerinnen-Pool zusammengesucht. Auf Social Media sowie der offiziellen Seite der Sendung können sich Fans mit Vorstellungsvideos und ersten Modelfotos bereits ein Bild der Nachwuchsmodels machen.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

ProSieben: Fans verwirrt über die Rolle von Best-Agern

Doch bei genauem Hinschauen fällt auf: In der offiziellen Kandidatinnen-Liste befinden sich unter den 29 überhaupt keine Best-Ager-Teilnehmerin – und das, obwohl drei im bereits veröffentlichten Trailer zur Show explizit gezeigt werden.

Instagram-Follower:innen der "GNTM"-Seite fiel die Diskrepanz zwischen den veröffentlichten Details bezüglich der älteren Models schnell auf. "Fehlen sie auf der Webseite? Oder was ist hier los?", schrieb eine Userin dazu. Eine andere Nutzerin versteht "den Sinn nicht so ganz" dahinter und wirft dem Sender vor, die Teilnehmerinnen dem Publikum zu verheimlichen.

Gegenüber "Promiflash" bestätigte ProSieben jedoch, dass sich Fans auch in der kommenden Staffel auf Best-Ager-Models freuen können. Trotzdem enthält der Sender den Wartenden aber noch vor, welche Rolle genau diese spielen werden.

"Wann, wie und wo? Die Antworten auf diese Fragen sehen die Zuschauer:innen ab dem 16. Februar donnerstags auf ProSieben", ist das einzige, was "GNTM"-Sprecherin Tina Land verrät. Eine Antwort, die vermuten lässt, dass sich die Produktion eine ganz besondere Rolle für ihre Best-Ager-Kandidatinnen ausgedacht hat.

Rammstein-Tickets für 6000 Euro auf dem Schwarzmarkt: Experte rät von Kauf ab

Rammsteins Stadion-Tournee 2023 wurde von schweren Vorwürfen begleitet, die mehrere Frauen gegen Sänger Till Lindemann erhoben. Ermittlungen der Berliner Staatsanwaltschaft wurden nach kurzer Zeit wieder eingestellt. Trotz der anhaltenden Diskussionen um Lindemann ist die Band auch dieses Jahr wieder auf Tour. In Deutschland stehen noch sieben Konzerte auf dem Plan: zwei in Frankfurt am Main und fünf in Gelsenkirchen.

Zur Story