instagram

"GNTM"-Streit um Heidi Klum eskaliert: ProSieben geht radikalen Schritt gegen Vanessa

31.05.2019, 14:4514.01.2020, 11:17
Kinga Rustler
Kinga Rustler
Folgen

Schon während "GNTM" beginnt für viele von Heidi Klums Mädchen die große Karriere auf Instagram. Doch für die ehemalige Kandidatin Vanessa Stanat war diese digitale Karriere schnell vorbei. Erst hatte der "Germany's Next Topmodel"-Sender ProSieben den Account stillgelegt und ihr die Zugänge weggenommen, jetzt gingen die Verantwortlichen noch einen Schritt weiter. Vanessas offizieller Instagram-Account mit rund 255.000 Followern wurde einfach aus dem Netz gelöscht. Sie verschwand einfach - zur Verwunderung vieler Fans.

In der vergangenen Woche hatte sich die Blondine aus Bensheim schon unter Tränen über die Sperrung und die anschließende Blockierung gewehrt.Vanessa sollte ursprünglich im großen "GNTM"-Finale der 14. Staffel auftreten, trat dann vor der Sendung jedoch freiwillig aus der Model-Show mit Heidi Klum aus. Danach zankte sie sich mit ProSieben wie in einer griechischen Tragödie um ihr Instagram-Vermächtnis.

ProSieben hatte die Sperrung des Accounts damit begründet, dass Vanessas freiwilliger Ausstieg aus der Show der Grund für die Sperrung gewesen sei. ProSieben-Sprecher Christoph Körfer sagte gegenüber watson: "ProSieben hat sich deshalb entschieden, ihren offiziellen 'GNTM'-Instagram-Account, der Teil der Teilnahme an 'GNTM' ist, zu beenden. Wenn man ein Kapitel schließt, dann ganz."

Zur endgültigen Löschung des offiziellen "GNTM"-Instagram-Accounts von Vanessa hat sich ProSieben gegenüber watson noch nicht geäußert.

Der offizielle Instagram-Account ist nun nicht mehr vorhanden – nur noch Fanpages und ihr privater Accont sind auf Instagram zu finden:

"GNTM"-Vanessa hat Angst: Veröffentlicht ProSieben ihre private Daten?

Zu der Sperrung des Instagram-Accounts von Vanessa Stanat kam es am vorvergangenen Samstagvormittag – dass Vanessas Profil vollständig aus dem Netz verschwunden ist, fiel ihren Fans am Montagabend dann auf. Bis zuletzt konnte man Vanessa dort noch abonnieren.

Über ihren privaten Account hatte Vanessa am Wochenende der Sperrung eine Botschaft an ihre Fans gerichtet: Unter Tränen erzählte sie, dass sie keinen Zugriff mehr auf ihren "GNTM"-Account @vanessa.gntm.2019 habe. Den Account habe sie die gesamte Staffel über selbst geführt und hätte das auch gerne noch nach "GNTM" gemacht, doch... "... leider möchte ProSieben mir diese Chance nicht geben und hat mir jegliche Zugänge kommentarlos genommen."

Der Schritt des Privatsenders habe bei ihr Angst ausgelöst, hieß es damals weiter. "Natürlich habe ich auch Angst, dass private Informationen, die dem Sender vorliegen, gegen mich verwendet werden könnten."

ProSieben sprach - das bestätigte ein Sprecher gegenüber watson - mit der jungen Frau nicht über den Schritt, informierte sie über das Vorgehen lediglich per E-Mail.

Andere Kandidatinnen hingegen, die ebenfalls die Show verließen - wenn auch nicht freiwillig-, dürfen ihre Konten weiterhin fleißig nutzen.

Im "GNTM"-Drama sprangen Ex-Kandidatinnen ProSieben bei - gegen Vanessa

"GNTM"-Siegerin Simone meinte über den Streit, den sich Vanessa mit ProSieben lieferte: "Das wahre Model-Leben basiert nun mal auf Verträgen! P.S.: Kleingedrucktes muss man immer beachten". Mit der Show-Gewinnerin hatte sich Vanessa in der ProSieben-Sendung immer wieder beharkt. Vanessa galt selbst als "GNTM"-Favoritin bis zu ihrem freiwilligen Austritt aus der Show.

Und auch das frühere "GNTM"-Model Rebecca Mir verurteilte Vanessas Aktion scharf. Vanessa stelle sich viel eher "als Opfer dar und ProSieben als den Feind, was einfach nicht der Wahrheit entspricht." Sie sei schockiert, "wie eine Person, die Heidi und ProSieben so viel zu verdanken hat, dermaßen respektlos und undankbar sein kann und versucht, sie in einem so schlechten Licht darzustellen."

Für Mir ist die zumindest die Stilllegung des Accounts völlig selbstverständlich. Und auch für Vanessa gibt es einen kleinen Trost: Ihren privaten Instagram-Account besitzt Vanessa nämlich weiterhin. Und dort hat sie immerhin auch schon 206.000 Follower einsammeln können.

(pb/kiru/jru)

"Die Höhle der Löwen": Maschmeyer watscht Kofler nach Sekten-Vergleich ab - und droht ihm im TV

Es ging eigentlich um eine Weltsensation: Papier, das als Tapete die Heizung ersetzen kann. Doch wegen eines kleinen Details kriegten sich Carsten Maschmeyer und Georg Kofler bei "Die Höhle der Löwen" auf Vox ziemlich in die Haare ...

Der Pitch von Kohpa in Folge zwei der neuen Staffel "Die Höhle der Löwen" startete vielversprechend mit einer steilen Behauptung: "Papier leitet Strom." Die Gründer hatten mit Kohpa ein nachhaltiges Papier mit recycelten Kohlenstofffasern entwickelt. Der Vorteil der neuen Technologie: "Kohpa Therm ist das erste Heizpapier, was es auf dem Markt gibt."

Den Beweis lieferten Papieringenieur Walter Reichel und sein Kollege Peter Helfer natürlich direkt mit einer Demonstration zum Anfassen. "Dann …

Artikel lesen
Link zum Artikel