Unterhaltung
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
2019 American Music Awards – Arrivals – Los Angeles, California, U.S., November 24, 2019 – Heidi Klum and Tom Kaulitz. REUTERS/Danny Moloshok

Heidi Klum (l.) und ihr Ehemann Tom Kaulitz. Bild: reuters

Davon wird Heidi Klum seit zwei Wochen gequält

Heidi Klum steht seit 20 Jahren im Rampenlicht. Aktuell ist sie mit ihrer Show "Queen of Drags" bei ProSieben zu sehen. Darüber hinaus hält sie ihre Follower bei Instagram über ihr Privatleben auf dem Laufenden und gibt ganz private Einblicke.

Am Samstagabend teilte Klum mit ihren Fans Eindrücke aus dem Bett. In ihrer Story war zu sehen, wie Tom, eingehüllt in eine dicke Decke, Fußball schaute, während Klum nicht müde wurde, den Jubel ihres Liebsten mit ihrem Handy festzuhalten.

Heidi Klum im Bett

Dann verriet das Model, was sie seit zwei Wochen quält. Die 46-Jährige ist krank. "Seit zwei Wochen bin ich krank und nun weiß ich auch endlich, was ich habe", sagte sie in die Kamera.

"Ich habe einen Parasiten."

Heidi Klum über ihre Krankheit

Dazu postete sie ein Bild, wie der Parasit wohl aussehen mag. Klein, rosa und in schlauchförmig – dazu das Wort "Cryptosporidium". Heidi Klum ist wohl von Kryptosporidien befallen. "Ist das nicht das Widerlichste, was ihr gesehen habt?", fragt sie und fügt hinzu: "Und ich dachte, ich hätte einen Schnupfen..."

Die Kryptosporidien können durch verunreinigtes Trinkwasser übertragen werden und beim Menschen Fieber, Schwindel, Bauchkrämpfe und Gewichtsverlust auslösen. Nicht so schön. Da ist das Bett wohl die beste Möglichkeit.

Bild

Das ist nicht der Parasit. Bild: screenshot/insta/heidi klum

Ihren Humor hat das deutsche Model dabei aber nicht verloren. Ihre Krankheitsnachricht versah sie mit einem lustigen Filter, der ihre Augen und ihren Mund hervorhob.

Heidi Klum immer noch in Vorweihnachtsstimmung

Und auch ihre Vorweihnachtsstimmung ist davon nicht getrübt. In ihrer Story lässt sie auch einen mit dem Hintern wackelnden Weihnachtsmann auf ihrer Nase herumtanzen.

Bild

Nun ja... Bild: screenshot/insta/heidi klum

Und, Heidi, keine Sorge, der Parasit löst sich nach einigen Wochen meist von selbst auf. Gute Besserung!

(lin)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Unfall mit Tesla: Warum sich niemand traut, diesen Wagen zu entsorgen

Dominik Freymuth fühlt sich einfach "verarscht". Anfang Oktober setzte der Tiroler nach einem Hustenanfall seinen Tesla vor die Wand. Der Beginn einer Odyssee durch die absurde Welt der E-Mobilität.

Bislang haben Rettungskräfte wenig Erfahrung im Umgang mit den empfindlichen Batterien: Nach einer ersten Explosion des Wagens am Unfalltag setzte die örtliche Feuerwehr das Luxus-Limousine erstmal in einem Spezialcontainer unter Wasser, um die Batterie abzukühlen.

Zu groß war die Sorge der Experten …

Artikel lesen
Link zum Artikel