Unterhaltung
HipHop

Vom Rapper zum Mode-Produzenten: Was RIN mit seiner neuen Marke "Ljubav" vorhat

Konzert RIN in der Schleyerhalle. Konzert RIN in der Schleyerhalle. *** RIN concert in the Schleyerhalle RIN concert in the Schleyerhalle
Ausgefallene Looks hat der Deutschrapper RIN noch nie gescheut. Jetzt können seine Fans seinem modischen Beispiel folgen.Bild: IMAGO / Horst Rudel
Unterhaltung

Vom Rapper zum Mode-Produzenten: Was RIN mit seiner neuen Marke "Ljubav" vorhat

13.07.2021, 09:05
Mehr «Unterhaltung»

Die Verbundenheit von Rap und Mode wird von vielen Akteuren des Hip-Hop immer wieder betont. Koryphäen wie Kanye West oder Drake haben sich mit ihren eigenen Fashion-Kollektionen, Yeezy und OVO, als Geschäftsleute in dieser Spate des kreativen Handels manifestiert. Längst ist der Trend auch in Deutschland angekommen.

Nächster Rapper mit eigener Modekollektion

Rap-Größen wie Marteria oder Ufo361 mischen schon länger in der Modewelt mit, jetzt springt auch RIN auf den Zug des musikalischen Merchandise auf. Mit seiner Streetwear-Marke "Ljubav" will der Musikproduzent in Zukunft der Fashion-Branche beiwohnen.

Der Rapstar aus Bietigheim-Bissingen hat dabei ein besonderes Ziel. Er produziert und vertreibt eine fast komplett nachhaltige Kollektion, dessen Kleidungsstücke zu 98 Prozent aus Bio-Baumwolle hergestellt werden sollen. Seine Marke steht unter dem Leitsatz: "regional is the new international" und wird daher von einem Familienunternehmen in Portugal hergestellt.

Der Marketing-Plan der Kollektion macht deutlich, dass die Marke für RIN nicht nur ein Hobby ist. Die wenigen, bisher auf den Markt gekommenen Kleidungsstücke sind nicht nur unisex, sondern auch in den Größen XS bis XXL verfügbar.

Neue Kollektions-Stücke sollen alle drei Monate erscheinen

Die neue Marke des Musikers orientiert am bestehenden, gleichnamigen Merchandise und ist durchweg mit dem Namen "Ljubav" bedruckt. Der Name ist die kroatische Übersetzung für "Liebe".

Am Sonntagabend kam der lang ersehnte Verkaufsstart mit einem ersten Teil der Kollektion bestehend aus fünf verschiedenen Kleidungsstücken, sowie einer Tasse und einem dazu passenden Tee. Die limitierten Stücke waren am Sonntag bereits nach ein paar Minuten ausverkauft. Das Konzept sieht aber Nachschub vor. Alle drei Monate sollen weitere Kleidungsstücke herausgebracht und im eigenen Onlineshop vertrieben werden.

(vdv)

"Let's Dance": Christina und Luca Hänni sind Eltern – erstes Baby-Bild veröffentlicht

In den letzten Monaten hatten Luca und Christina Hänni ihre Schwangerschaft intensiv öffentlich bei Instagram begleitet. Das "Let's Dance"-Paar heiratete im August 2023 in Italien, knapp ein Jahr später ist nun das erste Baby da. Bei Instagram feierten Luca und Christina Hänni die Geburt mit ihren Fans und teilten ein erstes Bild.

Zur Story