Tim Kampmann twenty4tim Promis bei der CSD Christopher Street Day Demo / Parade in Berlin am 23.07.2022 *** Tim Kampmann twenty4tim celebs at the CSD Christopher Street Day Demo Parade in Berlin on 23 ...
Influencer Twenty4Tim hat Millionen Follower:innen auf Tiktok, Youtube und Instagram.Bild: www.imago-images.de / imago images
Influencer

Twenty4Tim von Hatern attackiert – das Ausmaß schockt nicht nur Fans

24.11.2022, 15:30

Er hat geschafft, wovon viele Influencer:innen nur träumen: Millionen Fans auf Instagram, Tiktok und Youtube. Dabei wurde Twenty4Tim anfangs noch belächelt, vor allem, als er 2021 bei "Pocher vs. Influencer" im TV antrat. Damals fragten sich wohl noch viele: Wer ist das? Mittlerweile dürfte er auch außerhalb seiner Bubble durchaus bekannt sein. Immerhin brachte er schon zwei Songs heraus, der dritte folgt in Kürze. Doch der Ruhm bringt auch seine Schattenseiten mit sich – und die hat Twenty4Tim in der Vergangenheit deutlich zu spüren bekommen.

In einem emotionalen Video wendet sich der Influencer jetzt an seine Follower:innen und sorgt mit seinen Aussagen für Entsetzen.

Twenty4Tim leidet unter Hater-Attacken

"Das ist wahrscheinlich mein ehrlichstes Video, das ich jemals gedreht habe", beginnt der 22-Jährige sein Reel, in dem er wie so oft mit auffälligem Make-up zu sehen ist. Doch es geht dieses Mal eben nicht um sein Outfit oder sein Make-up, sondern um das Thema Hater, wie allein durch die dauerhaft eingeblendete Zeile "Ihr habt mich zerstört", deutlich wird.

"Ihr habt mir in den letzten Monaten das Essen aus der Hand geschlagen, mir ins Essen gespuckt, meinen Freunden Beinchen gestellt", einer hätte sich sogar fast die Nase gebrochen, zählt der Influencer die Horror-Erlebnisse der vergangenen Zeit auf.

Doch damit nicht genug: "Ihr habt meine Mutter beleidigt auf öffentlicher Straße", berichtet Tim und zählt die schlimmen Beschimpfungen auf. Selbst seine Wohnung, seine Adresse, sein Auto und sein Nummernschild seien abgefilmt und veröffentlicht worden.

Er habe sich "nicht mehr sicher gefühlt" und sei zur Polizei gegangen. Er habe Personenschutz gebraucht, den er "auch noch selber bezahlen musste". "Ich bin nicht mehr allein aus dem Haus gegangen – wenn ich überhaupt aus dem Haus gegangen bin", berichtet Tim weiter.

Twenty4Tim beichtet Rückfall bei Essstörung

Folgenreich waren vor allem Kommentare hinsichtlich seines Gewichts, wie er sagt: "Ihr habt mir jeden Tag gesagt, dass ich fett bin, obwohl ihr genau wusstet, dass ich eine Essstörung habe". Monatelang habe er damals nichts mehr gegessen und habe nur noch "knapp 42 Kilo" gewogen – jetzt wiege er fast das Doppelte. Er erklärt weiter:

"Wegen dem, was ihr mir angetan habt – und damit meine ich nicht nur die Beleidigungen, ich meine den Psychoterror – habe ich in den letzten Monaten fast 26 Kilo zugenommen. Ich bin fast wieder in meiner Essstörung drin."

Er selbst habe nicht mehr aufstehen wollen, habe nicht mehr gelacht, nur noch im dunklen Zimmer gesessen und geschrien. "Ich hatte Panikattacken und wahrscheinlich auch depressive Schübe", fasst er seinen damaligen Zustand zusammen.

Influencer erklärt traurigen Grund für das Video

Warum er das alles in einem Video mit seinen Follower:innen teilt? "Ich wünsche mir von euch", richtet er sich direkt an "die Vollidioten da draußen, die mir das Leben zur Hölle gemacht haben", "dass ihr Einsicht habt". Andere hätten sich in seiner Situation womöglich das Leben genommen, versucht Tim zum Nachdenken anzuregen.

Trotz des Psychoterrors und des Hasses sei er heute immer noch da und vor allem erfolgreich. Es hätte wohl niemand gedacht, dass er heute dort ist, wo er ist, meint er. Dennoch würden diese "Vollidioten" niemals seinen Erfolg anerkennen. Seine Erkenntnis: "Ihr werdet mich auch noch in fünf Jahren haten." Eine Sache mache die Täter selbst zu Opfern, wie er sagt: "Ihr versucht immer nur meine Träume zu zerstören, macht euch über mich lustig, beleidigt mich. Da frage ich mich: wann fangt ihr an, eure Träume zu leben?"

Das Video hat innerhalb von knapp 24 Stunden schon 139.000 Likes eingesammelt. Tims Follower:innen reagieren vor allem mit viel Zuspruch, kommentieren mit zahlreichen Herz-Emojis. Das Ausmaß des Hates schockt allerdings auch seine Fans. "Ich musste grade echt weinen", kommentiert Influencerin Josimelonie. Auch Jessica Haller zeigt sich entsetzt: "Einfach nur traurig zu wissen, was sie damit anrichten können."

"Promi Big Brother": Micaela Schäfer initiiert spontanes Erotik-Foto-Shooting

Wie lang so ein Abend werden kann, an dem eigentlich mal so gar nichts passiert. "Promi Big Brother" dümpelte am Freitagabend so belanglos vor sich hin, es wäre ein guter Moment gewesen, die kommende Adventszeit zu planen. Oder mal wieder eine Grundreinigung in den eigenen vier Wänden durchzuführen. Vielleicht auch ein Weihnachtsfotoshooting zu planen. Wer sich für recht explizite Fotos erwärmen kann, der konnte sich immerhin ein wenig Inspiration holen.

Zur Story