Michael Wendler hat genug von den Pocher-Späßen.
Michael Wendler hat genug von den Pocher-Späßen.
Bild: imago images / Revierfoto

Zoff eskaliert: Michael Wendler zeigt Oliver Pocher an

03.02.2020, 14:16

Seit Wochen zoffen sich Schlagersänger Michael Wendler und Comedian Oliver Pocher, meist über Instagram oder über Zeitungsinterviews.

Nun aber hat einer genug: The Wendler hat Pocher angezeigt, wie der 47-Jährige in seiner Instagram-Story am Samstagabend mitteilte. Im Hintergrund ist eine der vielen Aussagen des Comedians über den Wendler zu sehen.

Im Interview mit RTL hatte Pocher über Wendler gespottet: "Er ist an Fremdscham teilweise nicht zu überbieten. [Durch seine Freundin] ist er ja die Lachnummer der Nation."

Laut seiner Instagram-Story fühlt sich Michael Wendler von Oli Pocher nicht nur beleidigt. Er wirft ihm auch Urheberrechtsverletzungen vor.

Hier die Wendler-Insta-Story:

Bild: instagram screenshot

Oliver Pocher parodiert den Wendler

Der mögliche Auslöser dafür? Pocher hatte zuletzt nicht nur immer wieder die Wendler-Videos auf Instagram parodiert. Er teilte Original-Videos aus der Wendler-Müller-Production auf seinem Instagram-Kanal.

Wie das (inzwischen schon) legendäre Pickup-Video:

Oder Pocher prostete dem Wendler virtuell zu:

Jetzt jedenfalls gibt es offenbar eine Anzeige gegen Pocher. Wie reagierte der? Gewohnt spöttisch.

"Breaking News", schrieb er auf Instagram – und teilte einen Screenshot der Wendler-Insta-Story. "Bin sehr gespannt auf die Anklage:"

Oliver Pocher stichelt weiter gegen den Wendler

In seiner Story startete Pocher zudem noch eine Umfrage: "Ist Michael Wendler die Lachnummer der Nation?", fragte er seine Follower. Eine Story mit den Ergebnissen steht noch aus.

Allerdings bekommt Pocher für seine Späße viel Unterstützung von seinen Fans. Die starteten nämlich den Hashtag #freepocher.

Bild: screenshot instagram

Michael Wendler wiederum löschte seine Insta-Story mit der Verkündung der Anzeige nach weniger als 24 Stunden.

(ll)

Interview

Ex-"GNTM"-Siegerin Kim Hnizdo im Interview: "Zelebriert anstatt klein gehalten"

Kim Hnizdo gewann 2016 Heidi Klums Castingshow "Germany's next Topmodel". Seitdem ist viel passiert, beruflich ist Kim seit mehr als fünf Jahren als Model beschäftigt. 2021 ging die 25-Jährige mit einem traurigen Geständnis an die Öffentlichkeit – sie erholt sich von einem Nervenzusammenbruch, den sie auch dank ihres familiären Rückhalts bewältigen konnte.

Mittlerweile startet sie wieder voll durch, auch zusammen mit ihrer älteren Schwester Nina, die sogar schon ein wenig länger im Business …

Artikel lesen
Link zum Artikel