Désirée Nick und Evelyn Burdecki sind jetzt in einer gemeinsamen Show zu sehen.
Désirée Nick und Evelyn Burdecki sind jetzt in einer gemeinsamen Show zu sehen.Bild: Joyn/ Richard Hübner/ Joyn/ Willi Weber
Prominente

Zwei Dschungelcamp-Königinnen verraten, was ihnen wirklich peinlich ist

05.01.2023, 12:5005.01.2023, 16:23

Auf ihrem Instagram-Profil zeigen Désirée Nick und Evelyn Burdecki immer wieder private Einblicke aus ihrem Alltag. Dabei nehmen sie sich selbst nicht zu ernst und geben persönliche Anekdoten aus ihrem Leben preis. In der neuen Comedy-Serie "Lip Sync Stories" geht es genau darum. Denn hier werden peinliche und skurrile Missgeschicke zum Programm. Das Besondere dabei: Die persönlichen Storys der Promis werden von anderen lippensynchron mit Originalton zum Leben erweckt.

Nick und Burdecki verraten watson exklusiv, wie sie mit peinlichen Momenten umgehen, offenbaren, was sie mit ihren Fans niemals teilen würden und erklären, inwiefern Fehltritte mit Hass bestraft werden.

watson: Was war die peinlichste Geschichte, die du je erlebt hast?

Désirée Nick: Ich habe das große Talent, Peinlichkeiten in Humor zu verwandeln, muss aber sagen, dass ich es extrem peinlich finde, wenn der Hochadel sich nicht um seinen Nachwuchs kümmert und ein Kind um sein Umgangsrecht betrügt. (Anmerkung der Redaktion: Zwischen 1994 und 2011 war Nick mit Heinrich Prinz von Hannover zusammen, aus ihrer Beziehung ging Sohn Oscar hervor. Doch 1999 heiratete der Welfenprinz eine andere Frau.)
Evelyn Burdecki erinnert sich an einen Vorfall, als ein Beeren-Smoothie in ihrer frisch renovierten Wohnung explodierte. Die 34-Jährige meint dazu: Ich habe schon viele peinliche Geschichten erlebt, aber das war mit Abstand die Geschichte, mit den größten chaotischen Auswirkungen, die ich jemals erlebt habe – never ending Beerengate!

Was würdest du im Netz niemals mit deinen Fans teilen?

Nick: Ich kann nicht verstehen, wie Menschen im Netz das Persönlichkeitsrecht ihrer Kinder verscherbeln oder gar Liebe und Intimitäten zur Schau stellen können. So etwas gab es bei mir weder in der Vergangenheit, noch wird es das in der Zukunft geben. Kinder sollten vor der Öffentlichkeit geschützt werden, doch darauf wird gepfiffen. Also ist ganz klar, wo ich die Grenze ziehe.
Burdecki: Also auf dem Klo bin ich schon gern für mich allein!

Bist du ein Mensch, der Missgeschicke und Unglück per se anzieht?

Nick: Ganz im Gegenteil. Wer ein außergewöhnliches Leben führt, reise- und abenteuerlustig ist, der macht auch ungewöhnliche Erfahrungen, besonders als Künstlerin. Da kann von Missgeschicken keine Rede sein, sondern von witzigen Erfahrungen. Ein Unglück wäre es ja wohl eher, sich nicht weiterzuentwickeln und nicht flexibel zu sein!
Burdecki: Also vom Pech bin ich zum Glück nicht ganz so oft verfolgt, aber ich bin schon ein Tollpatsch! Über Dinge zu stolpern ist bei mir quasi an der Tagesordnung, ich stolpere, auch wenn es eigentlich gar nix zu stolpern gibt.

Wie gehst du mit solchen peinlichen Momenten um?

Nick: Mir passieren keinerlei Peinlichkeiten. Ich lebe seit 40 Jahren als Entertainerin davon, dass ich über mich selbst lachen kann und besonders als LGBTQ-Ikone mein Publikum inspiriere. Schämen tue ich mich eigentlich nur für die Engstirnigkeit anderer.
Burdecki: Meisten werde ich rot, halte mir die Hand vor den Mund und schreie "Das ist soooo peinlich", dabei muss ich dann meistens aber schon wieder selbst über mich lachen!

Oftmals werden schon kleine Fehltritte mit Hass bestraft. Wie wirst du damit fertig?

Nick: Die Frage ist ja wohl, wer einen kritisiert. Meistens arbeiten Menschen mit Hate ihre eigenen Defizite ab und fühlen sich danach besser. Unflätige Tiraden und asoziales Verhalten erreichen mich persönlich nicht, da sie nur von der Hilflosigkeit und dem Frust der Verfasser zeugen. Niemand, der klug ist, benutzt ein öffentliches Forum für Hate.
Burdecki: Zu Hass im Netz muss ich sagen, dass ich bisher Glück hatte und vor zu viel Hate verschont geblieben bin. Ich habe zudem eine tolle Community. Wenn mal jemand was Böses schreibt, klären die das für mich und reagieren entsprechend, aber das kommt wirklich ganz selten vor.

Was war dein schrägstes, peinlichstes oder lustigstes Date?

Nick: Wenn ich schon date, dann ist das immer wundervoll. Aber wenn der Mann sich als verheiratet entpuppt, dann sage ich sofort, wir rufen auf der Stelle die Ehefrau an und laden sie zum Drink ein – das verfehlt seine Wirkung nie.
Burdecki: Ich hatte dieses Jahr viele lustige Dates.

Die Serie "Lip Sync Stories" mit Promis wie Evelyn Burdecki, Désirée Nick, Knossi oder Twenty4Tim läuft ab 5. Januar auf Joyn.

Youtuber Gronkh sorgt mit Aussage über J.K. Rowling für heftige Diskussionen

Fans der bekannten und immer noch sehr beliebten Harry-Potter-Reihe dürften bereits sehnsüchtig darauf warten: "Hogwarts Legacy". Am 10. Februar wird das lang ersehnte Spiel erscheinen und Gamer können dann in die Welt der Hexerei und Zauberei eintauchen.

Zur Story