Charlotte Engelhardt W

Charlotte Würdig war acht Jahre lang mit Sido zusammen. Bild: www.imago-images.de / Eventpress Fuhr

Charlotte Würdig ein Jahr nach der Trennung von Sido: So datet es sich am besten

Im vergangenen Frühling hatten die Moderatorin Charlotte Würdig und Sido ihre Trennung verkündet. Sie waren acht Jahre zusammen, haben zwei Kinder. Jetzt ist Charlotte Würdig wieder Single und nutzt das auf der Datingplattform Raya aus. Raya gilt als Dating App der Reichen und Berühmten. Und wie es dort abläuft, verriet die Moderatorin jetzt in ihrem Podcast "Mit der Würdig".

Die Männer ließen sich dort ihr zufolge in drei Kategorien einteilen: Es gebe Hornissen, Wespen und Hummeln. "Hornissen sind die Fußballer und Sportler, sie stechen überall rein", sagte sie. Im Gegensatz dazu seien die Wespen vorsichtiger, dazu zählten beispielsweise Musiker und Entertainer. "Und ganz am Schluss kommen die Hummeln, das sind die Schauspieler. Die gucken und warten und warten und warten", erklärte Würdig.

Männer müssen verbal beeindrucken

Sie selbst weiß genau, was sie gerade sucht. "Ich bin noch in der Hornissen-Phase. Ich weiß, was ich will und was ich nicht will. Ich date ja zurzeit für mich, nicht, um meine Familie zu vergrößern oder zu heiraten." Dafür würden sich die Hornissen gut eignen.

Gegenüber der "Bild Zeitung" sagte Würdig, sie führe keine Strichliste über ihre Dates. "Ich schaue, was sich gut anhört und anfühlt. Es ist immer noch anders, wenn man jemanden auf einer Veranstaltung kennenlernt als über eine App. Die Atmosphäre, die Stimmung – das alles ist irgendwie beeinflusst. Wenn man jemanden aber zum ersten Mal über das geschriebene Wort näher kennenlernt, dann ist alles auf das Wesentliche reduziert. Der Mann muss mich da schon verbal noch mehr beeindrucken."

Das scheint einem Mann gelungen zu sein, denn Würdig verrät: Ihr letztes Date fand vor drei Wochen statt. "Das war ganz gut. Den möchte ich auch wieder sehen – aber ich mache mir da keinen Stress."

(pas)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Anne Wünsche wehrt sich nach Amira-Pocher-Diss: "Glaube wirklich nicht, dass du dich als bessere Mutter hinstellen kannst"

Anne Wünsche und Oliver Pocher sind in der Vergangenheit immer wieder aneinandergeraten. Anfangs warf er ihr vor, dass sie ihre Kinder vermarkten würde. Später beschuldigte der Comedian die Influencerin, dass Follower und Kommentare auf ihrem Account nicht echt seien, sondern gekauft. Der Fall ging sogar bis vors Gericht. Bis heute ist allerdings nicht juristisch geklärt, ob er behaupten darf, dass sie Fake-Follower gekauft habe. Zuletzt kürte der 43-Jährige sie in seiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel