Unterhaltung
Musik

Blink-182-Tour: Travis Barker gibt Update zu Konzerten in Deutschland

Travis Barker of Blink-182 performs at the Coachella Music and Arts Festival at the Empire Polo Club on Sunday, April 24, 2023, in Indio, Calif. (Photo by Amy Harris/Invision/AP)
Aufgrund eines Notfalls musste Travis Barker kürzlich zurück in die USA reisen.Bild: Invision / Amy Harris
Musik

Blink-182-Tour: Travis Barker äußert sich nach Notfall – so geht es weiter

07.09.2023, 11:29
Mehr «Unterhaltung»

Blink-182 sind aktuell auf Welt-Tournee, doch die verläuft nicht ganz wie geplant: Die Band musste neulich die Shows in Glasgow, Belfast und Dublin absagen, denn Schlagzeuger Travis Barker reiste "aufgrund dringender Familien-Angelegenheiten" kurzfristig zurück in die USA. In den letzten Tagen gab es erst einmal kein weiteres Lebenszeichen von Blink-182, die bald auch in Köln, Berlin und Hamburg auftreten wollen.

Nun aber hat sich Travis Barker persönlich auf X (ehemals Twitter) zurückgemeldet. Bei der Gelegenheit schuf er Gewissheit zu den kommenden Konzerten.

Blink-182: Klarheit um Familien-Notfall

Viele Fans hatten bereits spekuliert, dass der familiäre Notfall mit Travis' Partnerin Kourtney Kardashian zusammenhängen könnte, die momentan hochschwanger ist. Sie selbst bestätigte dies am Abend des 6. September und schrieb: "Ich werde meinen unglaublichen Ärzten für immer dankbar sein, dass sie das Leben unseres Babys gerettet haben."

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Dazu teilte sie ein Foto, das offensichtlich im Krankenhaus entstand. Darauf zu sehen ist ihre Hand, die von Travis' Hand gehalten wird. Den Schlagzeuger erwähnt sie ebenfalls. "Ich bin meinem Mann auf ewig dankbar, der mir von der Tour zur Seite geeilt ist, um mich im Krankenhaus zu begleiten und sich danach um mich zu kümmern", lässt sie die Fans wissen.

Der 44-Jährigen scheint es jetzt wieder besser zu gehen – mit der Konsequenz, dass Travis Barker wieder nach Europa reist, um die Tour mit seiner Band fortzusetzen.

Blink-182-Tour geht weiter

Auf X schreibt der Drummer nun: "Ich bin für eine lebensbedrohliche Notoperation unseres Babys nach Hause geflogen und bin so dankbar, dass es gut gelaufen ist. Ich möchte mich für die Unterstützung bedanken. Die Tour wird am Freitag fortgesetzt."

Am Freitag spielen Blink-182 in Antwerpen, direkt am Tag darauf steht dann auch schon der Termin in Köln an. Am 16. September schlägt die Band in Berlin auf, Hamburg ist am 17. September an der Reihe.

Bei Social Media hatten in den vergangenen Tagen viele Fans deutliche Kommentare hinterlassen, da die Band zum weiteren Verlauf der Tour erst einmal kein Update gegeben hatte.

Häufig wurde die Befürchtung geäußert, dass der komplette Europa-Teil der Tournee verschoben oder abgesagt werden könnte, zumal im Herbst ohnehin planmäßig die Geburt des Kindes von Travis Barker und Kourtney Kardashian ansteht. Dass der Schlagzeuger während der Konzert-Phase mindestens noch einmal kurzfristig zurück in die USA fliegt, dürfte daher wahrscheinlich sein.

Helene Fischer muss sich gegen umstrittene Band geschlagen geben

Das vergangene Jahr stand für Helene Fischer ganz im Zeichen ihrer "Rausch"-Tour. In Deutschland, Österreich und der Schweiz gab sie insgesamt 71 Konzerte. Dabei wurde sie von dem berühmten Cirque du Soleil begleitet. Im Laufe ihrer Karriere knackte die Sängerin bereits den einen oder anderen Rekord. 2018 schaffte sie es in die "Forbes"-Liste als eine der zehn bestverdienenden Musikerinnen. Ihr Album "Farbenspiel" aus dem Jahr 2013 feierte ebenso einen großen Erfolg.

Zur Story