Unterhaltung
Musik

Ozzy Osbourne: Schwer erkrankter Superstar äußert traurige Prognose

08.08.2022, Gro
Ozzy Osbourne schrieb mit seiner Band Black Sabbath Musik-Geschichte.Bild: PA Wire / David Davies
Musik

Ozzy Osbourne: Schwer erkrankter Superstar äußert traurige Prognose

25.11.2023, 14:51
Mehr «Unterhaltung»

Nicht nur in Metal-Kreisen muss man niemandem erklären, wer Ozzy Osbourne ist. Um den ehemaligen Leadsänger der Kult-Band Black Sabbath ist es gesundheitlich jedoch gar nicht gut bestellt, schon seit Längerem sind die Fans in Sorge. Aufgrund von Rückenproblemen konnte der Musiker zuletzt nicht mehr auf Tour gehen. Ein Tumor musste entfernt werden, zudem leidet Ozzy Osbourne unter Parkinson.

In einem neuen Interview findet der 74-Jährige nun traurige Worte: Er berichtet von einem Gespräch, dass er kürzlich mit seiner Frau Sharon führte und thematisiert in dem Zusammenhang auch seinen eigenen Tod.

Ozzy Osbourne: Noch zehn Jahre zu leben?

In der britischen Ausgabe des "Rolling Stone" verrät Ozzy, dass er sich kürzlich einen Joint gönnte. Bei Sharon kam dies gar nicht gut an. "Warum machst du das? Es wird dich verdammt noch mal umbringen", ermahnte sie die Musik-Legende.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"Wie lange soll ich verdammt noch mal leben?!", habe er daraufhin entgegnet. Im Anschluss stellte er sich selbst eine Prognose: "Im besten Fall habe ich noch zehn Jahre Zeit und wenn man älter ist, vergeht die Zeit schneller!", ergänzt Ozzy im "Rolling Stone".

ARCHIV - 27.01.2020, USA, Los Angeles: Der britische Rockstar Ozzy Osbourne trifft zur 62. Verleihung der Grammy Awards im Staples Center ein. Der britische Kultrocker hat seinen Auftritt bei einem Fe ...
Ozzy Osbourne kämpft mit gesundheitlichen Problemen.Bild: Invision/AP / Jordan Strauss

OP-Marathon setzt Ozzy Osbourne zu

Der Sänger musste bereits diverse Operationen über sich ergehen lassen, bei Weitem nicht alle verliefen ideal. Zwischenzeitlich habe er gedacht, er könne zurück auf die Bühne, "aber bei der letzten haben sie mir einen verdammten Stab in die Wirbelsäule gesteckt. Sie haben einen Tumor in einem der Wirbel gefunden. Also mussten sie auch das alles rausholen".

Sein Gleichgewicht sei jetzt jedenfalls "völlig durcheinander". Da er "kein langes, schmerzhaftes und elendes Leben" führen möchte, schloss Ozzy nach eigenen Angaben ein Sterbehilfe-Abkommen mit seiner Frau Sharon. Angst vor dem Sterben hat er überhaupt nicht:

"Mir gefällt die Idee, dass man bei einer unheilbaren Krankheit an einen Ort in der Schweiz gehen und es schnell erledigen kann."

Ein Sturz im Jahr 2019 hatte schmerzliche Konsequenzen und zog mittlerweile vier Wirbelsäuleneingriffe nach sich. Seine Parkinson-Erkrankung machte er 2020 öffentlich, als er zunehmend an der fortschreitenden Störung des Nervensystems litt.

Jan. 24, 2014 - Los Angeles, California, U.S. - Ozzy Osbourne, Sharon Osbourne attending the 2014 MusiCares Person Of The Year Honoring Carole King held at the Los Angeles Convention Center in Los Ang ...
Sharon Osbourne steht auch in diesen Tagen fest an Ozzys Seite.Bild: imago stock&people / ZUMA Press

Ozzy Osbourne über sich selbst erstaunt

Dass er jetzt noch lebt, ist für Ozzy Osbourne eigentlich bereits ein kleines Wunder. "Warum bin ich der letzte Mann, der noch steht? Ich verstehe nichts davon", offenbart er, der bereits das Ableben vieler Freunde miterlebt hat. Er prahle mit seiner Widerstandsfähigkeit aber nicht, "denn ich hätte tausendmal tot sein sollen", stellt er klar.

Bei "Good Morning Britain" hatte kürzlich auch Sharon Osbourne ein Gesundheitsupdate zu ihrem Mann geteilt. Sie wisse nicht, wie dieser die fünf Jahre voller Operationen überstanden habe. Die Situation beschrieb sie als "Albtraum". Zugleich blickte sie optimistisch in die Zukunft und gab an, Ozzy freue sich auf sein Comeback.

Streit um Netflix-Doku "Alexander der Große": Politiker schalten sich ein

Der Kriegsherr Alexander der Große war einer der mächtigsten Männer überhaupt, dementsprechend fasziniert seine Geschichte auch heute noch. Mit "Alexander der Große: Wie er ein Gott wurde" hat Netflix gerade ein neues Doku-Drama veröffentlicht. In der Serie wird das Leben von Alexander dem Großen anhand von nachgestellten Szenen sowie Interviews mit Expert:innen beleuchtet.

Zur Story