Unterhaltung
Musik

Taylor Swift in Deutschland: Eventim gibt weitere Tickets frei – Fans enttäuscht

April 13, 2023, Tampa, Florida, USA: Taylor Swift performs ÃâoeCruel SummerÃâ during the first of her three sold-out Tampa shows on the Eras tour, at Raymond James Stadium, Thursday, April 13, 2023 i ...
Ab Mai 2024 tourt Taylor Swift durch Europa.Bild: / imago images
Musik

Eventim gibt weitere Taylor-Swift-Tickets frei – Fans reagieren empört

18.07.2023, 17:37
Mehr «Unterhaltung»

Für Taylor-Swift-Fans war diese Woche extrem nervenaufreibend. Nachdem die Sängerin im Juni endlich die lange erwarteten Europa-Stationen ihrer "Eras"-Tour bekannt gegeben hatte, startete nun der Presale für die Tickets zu dem Event. Verkäufer Eventim hatte sich dazu für ein besonderes System entschieden. Um zu verhindern, dass Tickets reihenweise auf dem Schwarzmarkt verkauft werden, konnte nur am Vorverkauf teilnehmen, wer zuvor einen Zugangscode erhalten hatte.

Trotz dieser Maßnahme bekamen noch lange nicht alle Swifties, die einen Code hatten, Tickets. Viele hingen am 12. Juli lange in der Warteschleife und als sie schließlich bis zum Verkaufsraum für die begehrten Karten durchgekommen waren, waren die Tickets oft bereits komplett vergriffen.

Am Samstag machte dann überraschend die Neuigkeit die Runde, dass es für das Konzert in Gelsenkirchen wieder Tickets geben soll. Doch anstatt für Euphorie sorgte das bei vielen Fans nur für neuen Frust.

Taylor Swift: Fans reagieren enttäuscht

Auf Twitter und Tiktok verbreitete sich die Nachricht am Samstag rasend schnell: Für "Eras"-Tour-Konzerte in Gelsenkirchen waren auf einmal wieder Tickets verfügbar. Fans, die einen Presale-Code besitzen, konnten plötzlich wieder Tickets kaufen.

March 24, 2023, Las Vegas, NV, USA: LAS VEGAS, NEVADA - MARCH 24: Editorial Use Only Taylor Swift performs onstage during the Taylor Swift The Eras Tour at Allegiant Stadium on March 24, 2023 in Las V ...
In den USA ist Taylor Swift bereits seit mehreren Monaten auf Tour.Bild: imago images

Die Frage, warum es nun doch wieder Karten gab, beschäftigte viele Fans in den sozialen Netzwerken. Eine Theorie dabei: Eventim könnte Plätze, die eigentlich für Besitzer:innen von VIP-Tickets vorgesehen waren, in den normalen Verkauf gegeben haben. Auf diese Möglichkeit weist jedenfalls eine Userin in einem Tiktok-Video hin.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Doch das sorgt nun für jede Menge Unmut. Viele Fans fühlen sich betrogen. "Könnte ausrasten deswegen. VIP gekauft, weil ich dachte, man bekommt nichts anderes mehr und nun kommen neue rein", macht etwa ein Fan unter einem Video zu dem Thema seinem Ärger Luft. Ein anderer stimmt zu: "Ich bin so sauer!"

Tatsächlich ist es wohl nicht das erste Mal, das überraschend doch wieder Karten für das Konzert von Taylor verfügbar sind. "Hab aus Panik VIP geholt und einen Tag später gab’s normale front-Row-Tickets", berichtet ein frustriert Fan.

Die Frage, warum nun plötzlich wieder für einen begrenzten Zeitraum Karten für eigentlich ausverkaufte Konzerte verfügbar waren, beschäftigt die Fans intensiv. Eine weitere Theorie: Es könnte sich um Rückläuferkarten von Fans handeln, die ihre Tickets nicht bezahlt haben.

Doch die Erstellerin des Videos ist sich sicher, dass das nicht der Fall ist. "Nein, tatsächlich sind das wirklich ein Teil der umgeänderten/nichtverkauften VIP-Tickets. Man konnte das gestern in der Saalplan-Ansicht sehen", schreibt sie als Antwort auf einen entsprechenden Kommentar. Die Tickets, die nun wieder verfügbar seien, lagen demnach in einem Bereich, der zuvor für VIP-Tickets vorgesehen war.

"Eras"-Tour kurbelt BIP an

Dass Fans, die zuvor aus Panik ein VIP-Paket gekauft haben, nun frustriert sind, dass es doch wieder normale Tickets gibt, ist durchaus verständlich. Mit Preisen von 411,50 Euro für das "Ready For It"-Package in Gelsenkirchen und bis zu 641,50 Euro für das "It's Been A Long Time Coming"-Package sind die alles andere als billig. Und mit einem Sitzplatzticket, vier Postern von Taylor, einer Merchandise-Tasche, einer Anstecknadel, Aufklebern, einem Postkarten-Set und einer Souvenirkarte sind die Packages nicht besonders umfangreich.

Bilder des Jahres 2023, Entertainment 04 April Entertainment Themen der Woche KW15 Entertainment Bilder des Tages April 13, 2023, Tampa, Florida, USA: Taylor Swift performs ÃâoeCruel SummerÃâ during  ...
Taylor Swifts Fans sind bereit, jede Menge Geld für sie auszugeben.Bild: imago images

Dass die Fans der Sängerin allerdings bereit sind, jede Menge Geld nicht nur für das Konzert selbst auszugeben, hat sich in den USA schon länger gezeigt. Dort veröffentlichte das Common-Sense-Institute nun eine Prognose zu den Taylor-Swift-Konzerten in Denver an diesem Wochenende. Die könnten 140 Millionen Dollar für das Brutto-Inlands-Produkt des US-Staates generieren, schreibt "Business Insider".

Zu jedem der beiden Konzerte werden demnach etwa 75.000 Swifties erwartet. Das könnte zu mehr als 200 Millionen Dollar an direkten Verbrauchsausgaben führen. "Die gesamte Tournee von Taylor Swift in den USA könnte Verbraucherausgaben in Höhe von 4,6 Milliarden Dollar generieren, mehr als das BIP von 35 Ländern", teilte das Institut mit.

Oliver Geissen wird nach 25 Jahren erstmals Moderator bei Sat.1 – Datum für neue Show bekannt

Seit Jahren steht Oliver Geissen für RTL vor der Kamera. Besondere Bekanntheit erlangte er mit seinem Talk-Format "Die Oliver Geissen Show". Zehn Jahre lang präsentierte sie der Sender, 2009 war dann Schluss. Sendungen wie "Lego Masters", "DSDS" oder "Zeig uns Deine Stimme!" konnten auf Geissens Unterstützung ebenso zählen. "Die ultimative Chartshow" gibt es im Übrigen immer noch, seit 2003 ist der Moderator das Gesicht der Sendung.

Zur Story