Unterhaltung
Bild

Billie Eilish strahlend bei der Grammy-Verleihung. Bild: Getty

Grammy-Verleihung: Historischer Erfolg für Billie Eilish

An ihr kommt derzeit niemand vorbei: Musik-Shootingstar Billie Eilish. Bei der Grammy-Verleihung räumte die 18-jährige US-Sängerin richtig ab.

So freute sich Billie Eilish über ihre Preise

Insgesamt war sie für sechs Preise nominiert worden. Als Billie den Award für "Song des Jahres" annahm, war sie sichtlich überrascht. "Oh mein Gott, so viele andere Lieder haben das verdient, es tut mir leid", sagte sie, als sie die Auszeichnung entgegen nahm.

Mit ihrem Album "When We All Fall Asleep, Where Do We Go?" und ihrem Hit "Bad Guy" hat Eilish für ordentlich Furore gesorgt. Die oft düstere, vom Gothic inspirierte und vom Bass angetriebene Musik der jungen Künstlerin hat weltweit Menschen in ihren Bann gezogen.

"Gott, das ist so verrückt", sagte Eilish und dankte ihren Fans: "Die Fans verdienen alles." Sie seien "der Grund, warum wir alle überhaupt hier sind".

(ll/dpa/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rapperin Nura zieht bitteres Fazit zu Xavier Naidoo: "Du bist verloren"

Nach Rassismus-Vorwürfen wurde Sänger Xavier Naidoo am Mittwochnachmittag mit sofortiger Wirkung von seinem "DSDS"-Juryjob entbunden. Erst wenige Stunden zuvor hatte Naidoo die schweren Anschuldigungen gegen sich vehement zurückgewiesen. Er reagierte damit auf eine Debatte um ein Video, in dem er ein Lied mit umstrittenen Textzeilen singt.

Wörtlich heißt es in einer Zeile: "Ich habe fast alle Menschen lieb, aber was, wenn fast jeden Tag ein Mord geschieht, bei dem der Gast dem Gastgeber ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel