Nun macht er es doch!
Nun macht er es doch!
Bild: www.imago-images.de/andreasgora

Dieter Bohlen: Nun kommt das neue Album doch – sogar schon bald

09.06.2019, 10:28

Macht er's? Macht er's nicht? Mit Dieter Bohlen und einem neuen Album ist das so eine Sache. Denn: Erst vor wenigen Monaten hatte der Poptitan sein musikalisches Comeback angekündigt – inklusive einer Tour und einem Album auf dem der Dietää selbst singt.

Doch dann die Enttäuschung für die Fans: Dieter Bohlen bemerkte, dass er eigentlich gar keine Zeit für ein Album und dann auch noch eine Tour habe und blies das Projekt wieder ab.

Doch nun will es Dieter Bohlen doch schaffen ...

Das sagte er jetzt der "Bild am Sonntag":

"Alle Songs wurden von mir neu produziert und eingesungen. Das wird, glaube ich, echt mega. Ich hoffe, meine Fans freuen sich."

Das wissen wir über das neue Album von Dieter Bohlen:

  • Es wird "Dieter feat. Bohlen" heißen.
  • Für das Album hat der Poptitan zwölf seiner größten Hits aufgenommen – darunter auch "Cherry Lady".
  • Das Album soll schon am 5. Juli in den Läden stehen.
  • Bereits am 6. Juli wird er das Album dann auch gleich live im TV bewerben können. In der Sendung "Klein gegen groß" soll er "You’re My Heart, You’re My Soul" präsentieren.

Und so sieht das Cover von "Dieter feat. Bohlen" aus:

Bild: PR

Zuletzt hatte es Wirbel um die Finanzen von Dieter Bohlen gegeben. Einem Bericht zufolge soll er 250-Millionen auf dem Konto haben. Er selbst sagte dazu:

"Ein hammernetter Artikel in der 'Bild'-Zeitung, aber leider haben die dort auch geschrieben, ich hätte 250 Millionen Euro auf meinem Konto. Das haben die abgeschrieben aus so einem Managermagazin, die sich das einfach ausgedacht haben. Das ist totaler Quatsch."

Heute auch interessant:

(hd)

Die Promi-Weisheit in Bildern

1 / 13
Die Promi-Weisheit in Bildern
quelle: dpa montage
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

"Ich hasse Menschen auf Konzerten!"

Royal-News: Prinz Philips Testament bleibe lange unter Verschluss

Seit dem Harry und Meghan den royalen Rückzug verkündeten, folgt ein Skandal nach dem nächsten. Besonders das Enthüllungsinterview von Meghan und Harry sorgte weltweit für Schlagzeilen. Sogar die Queen meldete sich dazu in einem persönlichen Statement zu Wort und ging auf die Vorwürfe ein, die das Paar im Gespräch mit Oprah Winfrey äußerte. Sie sei trotz teils verschiedener Sichtweisen "traurig" über Meghans und Harrys Kummer und die aufgeworfenen Fragen, "insbesondere die, die sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel