Bild: xim.gs / Marco Maas

Rammstein: "Europe Stadium Tour" geht 2020 weiter – in diesen 17 Städten spielen sie

26.06.2019, 12:27

Es ist eine wahnsinnige Show, die Rammstein da gerade hinlegen! Der Bass donnert, die Licht- und Lasereffekte blenden die Augen der Zuschauer und die Pyro lässt keinen Konzertbesucher frieren. Inmitten ihrer "Europe Stadium Tour" hat die Band nun angekündigt, dass die Tour im kommenden Jahr weitergehen wird.

In einem kurzen Video auf Instagram verrieten Til Lindemann und Co. aber bislang nur die Namen der Städte, in denen sie 2020 spielen werden. Auf bildlicher Ebene werden im Video die Umrisse der jeweiligen Spielstätten gezeigt.

Das sind die 17 Städte, in denen Rammstein auftreten werden – Daten sind mittlerweile für fünf Städte bekannt:

  • Leipzig (29.05.20)
  • Stuttgart (02.06.20)
  • Düsseldorf (27.06.20)
  • Hamburg (01.07.20)
  • Berlin (04.07.20)
  • Warschau
  • Tallinn
  • Trondheim
  • Göteburg
  • Arhus
  • Klagenfurt
  • Zürich
  • Ostende
  • Belfast
  • Nimwegen
  • Lyon
  • Turin

Mit diesem Video kündigte die Band die Termine an:

Für Rammstein-Fans heißt es nun ... abwarten!

Der Anbieter Eventim gab am Mittwoch bekannt, wann der Verkauf für die Rammstein-Tour startet: am 5. Juli um 11 Uhr auf der Webseite der Anbieters.

Dann können sich Fans Karten für die fünf Deutschlandshows holen.

Erfahrungsgemäß sind die Tickets der Band innerhalb von kürzester Zeit ausverkauft. Beim Vorverkauf zur aktuellen Tour brachen die Seiten der Ticketanbieter zusammen, Fans mussten stundenlang am PC sitzen, um überhaupt an Karten zu kommen – und doch gingen viele leer aus.

(hd)

Die Promi-Weisheit in Bildern

1 / 13
Die Promi-Weisheit in Bildern
quelle: dpa montage
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

"Ich hasse Menschen auf Konzerten!"

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
ZDF ergreift drastische Maßnahme für Silvester-Show

Für Millionen Zuschauer gehören sie zum Jahreswechsel dazu: die großen Silvester-Shows im Fernsehen. Jedes Jahr aufs Neue bieten sich ZDF und das Erste mit ihren individuellen Shows ein Duell um die Einschaltquoten. ZDF bezeichnet sein Event zum Jahreswechsel als Deutschlands "größte Silvester-Show". Auch dieses Jahr führen Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner die Zuschauer:innen mit "Willkommen 2023" wieder ins neue Jahr.

Zur Story