Pietro Lombardi hat vor allem über eine Deutschrapperin nur Gutes zu sagen.
Pietro Lombardi hat vor allem über eine Deutschrapperin nur Gutes zu sagen.Bild: imago images / Christoph Hardt

Pietro Lombardi schwärmt von einer Rapperin – und macht Fans Hoffnung

01.11.2021, 15:41

Pietro Lombardi scheint einiges für eine seiner Kolleginnen in der Musikbranche übrig zu haben. Der einstige "DSDS"-Gewinner und spätere Juror feiert seit Jahren selbst große Erfolge im Business. Insbesondere nach seinem Feature "Señorita" mit dem Rapper Kay One nahm Pietros Karriere noch einmal richtig Fahrt auf, nachdem er sich zuvor medienwirksam von seiner Ex-Frau und Mutter seines Sohnes Alessio getrennt hatte.

Zwar legte der 29-Jährige in diesem Jahr eine kurze Pause auf Social Media ein, sein Fokus liegt aber nach wie vor auf der Musik: Zeitgleich zu seiner Auszeit ging er nämlich auf Tour und spielte in erster Linie Corona-konforme Strandkorbkonzerte für seine Fans.

Zudem pflegt der Sänger weitreichende Kontakte in die deutsche Promi-Szene. Von Comedian Oliver Pocher bis hin zum Youtuber Mois ist er gut vernetzt. Durch den Webvideoproduzenten und Pietros Auftritte in seinen Clips lernte er bereits viele weitere Deutschrapper wie Sinan-G näher kennen.

Unter den Kontakten in die Rap-Szene befindet sich aber auch eine Vertreterin, mit der Pietro immer wieder in Verbindung gebracht wird. Nun stellte er im Netz heraus, dass er sich mit Loredana sehr gut verstehe – und sie sogar eine gute Duettpartnerin sei.

Pietro Lombardi macht Fans Hoffnung auf Loredana-Feature

Bei einer Frage-Antwort-Runde, die Pietro mit der Überschrift "Themen sind egal" auf Instagram startete, ging es um viele Punkte. Bei einer neugierigen Nachfrage, ob Pietro schon mal einen Dreier hatte, lenkte er sofort wortkarg zur nächsten Nachfrage. Eine davon zielte darauf ab, wie er sich mit Loredana verstehe. Pietro hielt sich daraufhin mit Lob nicht zurück:

"An alle Pop-Sängerinnen: Warm anziehen, Loredana kommt!"
Pietro Lombardi hatte nur Positives über Rapperin Loredana zu berichten.
Pietro Lombardi hatte nur Positives über Rapperin Loredana zu berichten.Bild: Screenshot / Instagram / pietrolombardi

Für ihn sei die gebürtige Schweizerin "eine Schwester, tolle Mama, super Künstlerin und Duett-Partnerin." Ob sich bei letztem Hinweis die beiden Fangemeinden von Pietro und Loredana wohl schon auf einen gemeinsamen Song der beiden freuen können?

Zumindest sind Kollaborationen mit Frauen bei Pietro bislang rar gesät, obgleich in seinen Musikvideos des Öfteren Models beteiligt sind, mit denen der Sänger nicht selten auch gern flirtet. Ob ein Track mit Loredana geplant ist, ließ Lombardi erstmal noch offen. Seit gut zwei Jahren kursieren aber die Spekulationen um ein Feature mittlerweile schon: "Ich denke, musikalisch kann es da ganz schön knallen. Die Kombi könnte gefährlich werden, klares Ding", schrieb er im Dezember 2019, bislang gibt es aber noch kein Duett zu hören.

Gemeint haben könnte er mit der Duett-Anspielung aber auch den Clip im Hintergrund, den er dazu eingeblendet hatte. Im Oktober 2019 gingen die beiden zu zweit essen, pikanterweise kurz nach der ersten Trennung von Loredana und ihrem Ex-Partner Mozzik. Dabei kam es schließlich auch zu ihrem gemeinsamen Ständchen. Mehr schien aus den beiden auf beruflicher und privater Ebene bislang aber wohl nicht geworden zu sein.

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Schwieriges Verhältnis zum Vater: Queen gab Meghan eindeutige Anweisung

Einfach ist das Verhältnis zwischen Herzogin Meghan und ihrem Vater schon lange nicht mehr. Seit vier Jahren ist die Vater-Tochter-Beziehung aber zerrütteter denn je. Kein Wunder: In der Öffentlichkeit verhärtete sich 2018 der Verdacht, dass Thomas Markle gestellte Paparazzi-Fotos von sich verkaufte. Kurz nach der Hochzeit seiner Tochter mit Prinz Harry folgte dann ein heftiger Vertrauensbruch: Er verkaufte einen fünfseitigen, persönlichen Brief von Meghan an die Presse. Damit zerschlug sich die Hoffnung auf Versöhnung. Die mittlerweile verstorbene Queen Elizabeth II. versuchte aber offenbar, das Verhältnis zu kitten.

Zur Story