Bild

Farid Bang posiert auf seinem Instagram-Kanal. Bild: Instagram

Farid Bang droht mit Diss-Liste auf seinem neuen Album – warum Sido sich freuen kann

Farid Bang ist zurück – und erklärt in seinem neuen Song "Kuck Kuck" seinen Deutschrap-Kollegen den Krieg. Für sein neues Album "Asozialer Marrokaner", das am 23. Juli erscheinen soll, kündigt der Rapper auch gleich eine komplette Diss-Liste an. Jetzt stellt sich die Frage, wer auf Farids neuem Album tatsächlich sein Fett wegbekommt.

Einer, der es gerade von allen Seiten abkriegt, ist Bushido. Der Berliner geht gerade gerichtlich gegen seinen Ex-Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker vor und steht somit ganz oben auf der Diss-Liste vieler deutscher Rapper. So auch bei Farid Bang: In seiner neuen Single disst er Bushido gleich mehrfach.

Sido auf Farid Bangs Diss-Liste?

Dass Farid Bang beim Dissen nicht zimperlich ist und gerne auch mal unter der Gürtellinie zuschlägt, ist kein Geheimnis. Umso interessanter ist es, wer auf seiner neuen LP "namentlich erwähnt" wird, wie der Rapper selbst in "Kuck Kuck" ankündigt,

So wurde zum Beispiel auch Rapper Sido bereits auf seinem Album "JBG3" gleich mehrfach beleidigt. Doch wird er auch auf "Asozialer Marrokaner" Farid zum Opfer fallen? Das beantwortet der Rapper selbst und zwar auf Instagram.

Bild

Farid Bang antwortet auf Instagram auf die Frage eines Fans. Bild: Instagram

"Wird Sido gedisst?", will ein Fan von Farid wissen. "Nein", lautet die kurze und knappe Antwort des Rappers. Mehr gibt es zu dem Thema offenbar nicht zu sagen. Doch die Frage, wer denn nun auf seiner Liste steht, bleibt. Und die liefert Farid Bang auf seiner neuen Single eigentlich schon selbst: "Rар іѕt wіе dеr Кnаѕt, ісh wеrd' dіе Nеuеn fісkеn."

Wenn Farid Bang also die "Neuen" fertig machen will, dann wird der Rapper einige Zeit damit beschäftigt sein. Denn aktuell sprießen Deutschrapper – mal recht, mal schlecht – wie Unkraut aus dem Boden. Der Vorteil: Der Stoff wird ihm sicherlich nicht ausgehen.

Farid Band in Diss-Laune

Da Farid Bang gerade in Diss-Laune ist, wäre er auch gerne Dieter Bohlen behilflich: Der 34-Jährige bot dem Ex-"DSDS"-Juror nämlich seine Hilfe an. Er will für Bohlen einen Diss-Track gegen Thomas Gottschalk schreiben. Damit er so auch wieder "die jüngere Zielgruppe" erreiche, erklärt Farid auf Instagram. Ob Dieter Bohlen auf dieses Angebot eingeht, bleibt abzuwarten.

Katja Krasavice feiert Rekord: "Geschichte geschrieben"

Seit Freitag ist es offiziell: Die YouTuberin Katja Krasavice hat geschafft, was keiner Frau vor ihr gelungen ist. Mit ihrem zweiten Album "Eure Mami" landete die 24-Jährige zum zweiten Mal auf Platz 1 der deutschen Album-Charts und wird damit die erste deutsche Rapperin, die das auf die Beine stellt. Krasavices erstes Album hieß "Boss Bitch".

Der Rap in Deutschland hat sich über die Jahre verändert. Standen in vergangenen Jahren Rapper eher für harten Straßenrap, ist das Musikgenre …

Artikel lesen
Link zum Artikel