Nach der zweiten

Nach der zweiten "Snowpiercer"-Staffel bangen die Fans um Melanie. Bild: TNT

"Snowpiercer": Ist Melanie wirklich tot? Fans haben eine Vermutung

In dieser Woche gab es gleich zwei neue Folgen von "Snowpiercer", jedoch ist die zweite Staffel damit auch schon wieder zu Ende. Wilford versuchte mit aller Kraft, seine Macht weiter auszubauen, was so manches Opfer forderte. Grund zur Sorge gab es schon vor dem Staffelfinale um Fan-Liebling Melanie (gespielt von Jennifer Connelly), die in der eisigen Kälte zum Sterben zurückgelassen wurde.

Nun nahm die Serie noch einmal Bezug auf die Figur, indem ein finaler Brief von ihr enthüllt wurde. Dieser deutet eigentlich auf den Tod von Melanie hin, aber die Fans haben sie noch lange nicht aufgegeben.

"Snowpiercer"-Fans hoffen auf Wiedersehen mit Melanie

Das Staffelfinale verrät endlich, warum Melanie in Folge sechs allein auf den Schienen zurückblieb: Wilford hetzte seinen Hund auf Javi und durchkreuzte den Plan, welcher vorsah, Melanie aufzusammeln. Sie selbst ahnte bereits, dass eine Sabotage durch Wilford im Gange war, als sie Snowpiercer und Big Alice vorbeirasen sah, wie aus dem Brief an ihre Tochter Alex hervorgeht.

Weiter schreibt sie darin, sie habe all ihre Ressourcen verbraucht und würde wohl maximal noch wenige Stunden überleben. Sogar Ratten habe sie gegessen. Jetzt könne sie ihren Helm aufsetzen und "in Frieden in das Weiß gehen".

Diese Zeilen klingen einerseits sehr nach Abschied. Andererseits zeigte die Serie in der zehnten Folge gerade nicht Melanies Leiche oder andere eindeutige Beweise für ihren Tod. Für viele Fans ist das Grund genug zur Hoffnung im Hinblick auf Staffel drei. "Melanie ist nicht weg", behauptet zum Beispiel eine Zuschauerin stur auf Twitter.

Eine andere Userin wurde durch das Staffelfinale zu Tränen gerührt und richtet bereits eine deutliche Drohung an Wilford, sollte Melanie in den nächsten Folgen tatsächlich nicht mehr auftauchen.

Ein weiterer verzweifelter Fan weigert sich aufgrund der Beweislage zu glauben, dass Melanie tot ist und postet einen Tränen-Emoji:

So könnte Melanie überleben

Manche Zuschauer stellen auch schon Theorien an, wie Melanie dem Tod entkommen sein könnte. Ein Kommentar auf Twitter lautet zum Beispiel: "Ist sie in dem Berg vielleicht auf eine Kolonie getroffen, die Erdwärme als Überlebensquelle nutzt?". In jedem Fall müsste sie einen wärmeren Ort gefunden haben, wie auch immer dieser aussehen mag.

Immerhin steht fest: Jennifer Connelly wird auch in der dritten Staffel dem "Snowpiercer"-Cast angehören. Dies bestätigte die ausführende Produzentin Becky Clements in einem Interview mit "Deadline". Darin heißt es konkret: "Wir sind glücklich, dass Melanie in Staffel drei mit dabei sein wird." Ob sie lebt oder dann womöglich nur in Rückblenden zu sehen ist, bleibt allerdings offen.

(ju)

"Peaky Blinders": Netflix-Gangster-Epos endet mit besonderer Überraschung

Lange mussten die "Peaky Blinders"-Fans sich in Geduld üben – nun werden sie dafür endlich belohnt! Die Serie, in deren Mittelpunkt die titelgebende Gangsterbande steht, spielt im England der 1920er- und frühen 1930er Jahre und wird hierzulande auf Netflix und Arte ausgestrahlt. Über nunmehr fünf Staffeln konnte die britische Produktion immer mehr Zuschauer für sich gewinnen.

Die bislang letzten Episoden mit Cillian Murphy, Paul Anderson und Helen McCroy als kriminelle Oberhäupter der …

Artikel lesen
Link zum Artikel