Die Fans reagierten nun auf die neue "Bridgerton"-Staffel.
Die Fans reagierten nun auf die neue "Bridgerton"-Staffel.Bild: imago images / imago images

"Ich bin mehr als enttäuscht": Zweite "Bridgerton"-Staffel stößt bei Fans auf Kritik

31.03.2022, 17:46

Mit der Verfilmung des ersten Buches aus der Romanreihe "Bridgerton" von Julia Quinn konnte Netflix im Dezember 2020 einen Mega-Erfolg verbuchen: Vier Wochen nach Veröffentlichung war die Serie von ca. 82 Millionen Haushalten abgerufen worden und war damit zu diesem Zeitpunkt die erfolgreichste Netflix-Serie aller Zeiten. Im Herbst 2021 wurde dieser Rekord von der südkoreanische Serie "Squid Game" überboten. Dem Hype um die Kostüm-Serie konnte im vorletzten Winter niemand entkommen.

Dementsprechend groß war die Vorfreude auf die zweite Staffel, die am 25. März 2022 endlich endlich ihre Premiere feierte. Und wieder ist die Serie ein Erfolg: Aktuell befindet sich die zweite Staffel auf Platz eins der deutschen Netflix-Charts. Doch die Fans sind nicht restlos begeistert, sondern haben einige Dinge zu bemängeln.

Bild: imago images / imago images

Umsetzung des zweiten "Bridgerton"-Buches halten einige für misslungen

In den neuen Folgen wird der zweite Teil der Romanreihe "Wie bezaubert man einen Viscount?" verarbeitet. Im Zentrum steht Anthony Bridgerton (Jonathan Bailey), der zwischen den beiden Schwestern Kate (Simone Ashley) und Edwina (Charithra Chandran) steht. Damit übernehmen Showrunner Chris van Dusen und Produzentin Shonda Rhimes die Reihenfolge, die von Julia Quinn vorgegeben wurde, doch mit der Umsetzung sind viele Fans nicht zufrieden. Sie finden, dass die Serie zu sehr von der Vorlage abweicht.

Auf Twitter machen sie ihrem Ärger Luft: "Die einzige Ähnlichkeit zwischen Staffel zwei und Buch zwei, 'Wie bezaubert man einen Viscount?', ist, dass Anthony eine Schwester umwarb und sich in eine andere verliebte" und "Die Schauspieler waren wunderbar, aber die Geschichte, die Handlung, das Herz dieser erstaunlichen Geschichte wurde so drastisch verändert, dass sie fast nicht mehr wiederzuerkennen war. Ich bin mehr als enttäuscht. Kate und Anthony haben Besseres verdient", lauten unter anderem zwei enttäuschte Kommentare zu der zweiten Staffel von "Bridgerton".

Weniger Sex-Szenen: Die Fans sind enttäuscht

Der Unterschied zwischen Buch und Serie ist aber nicht der einzige Grund für die Enttäuschung bei den Fans. Viele vermissen auch das Traumpaar aus der ersten Staffel, Simon (Regé-Jean Page) und Daphne (Phoebe Dynevor), die in ihren Augen perfekt miteinander harmoniert haben. Außerdem finden es viele schade, dass es im Gegensatz zur ersten Staffel weniger knisternde Erotikszenen gibt.

Bild: imago images / imago images

"Ich habe Staffel eins buchstäblich zweimal gesehen, nur wegen der erstaunlichen Schauspielerei von Simon und Daphne", meint unter anderem eine Userin dazu. Und in einem anderen Tweet heißt es in diesem Zusammenhang: "Nachdem ich die zweite Staffel beendet habe, ist mir klar geworden, dass 'Bridgerton' nicht das Memo erhalten hat, dass wir die Serie wegen all dem Sex gut fanden." Und ein anderer fragt simpel: "Wo ist der Sex?" Trotzdem sind sich die Fans einig, dass sie sich trotz dieser "Fehler" auf die dritte Staffel freuen.

Die kommende Ausgabe ist bereits in Arbeit und Shonda Rhimes hat eine überraschende Aussage über die dritte Staffel getätigt: Eventuell wird nicht das dritte Buch der Reihe "Wie verführt man einen Lord?" verfilmt, sondern die dritte Staffel könnte von einem anderen Mitglied der Bridgerton-Familie handeln. "Es gibt acht Bridgerton-Geschwister, also planen wir, die romantischen Geschichten der einzelnen Geschwister zu verfolgen. Wir gehen aber nicht unbedingt nach der Reihenfolge", sagte sie im Interview mit "Entertainment Tonight".

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Youtuber-Trennung: Nun wurde auch Julian Claßen mit einer fremden Frau gesichtet

Die Diskussionen um die Trennung von Bianca und Julian Claßen nehmen kein Ende, da immer wieder neue Fotos und Videos auftauchen. Nachdem mehrere Bilder kursiert waren, die Youtuberin zusammen mit einem dunkelhaarigen Mann zeigten, wurde nun auch Julian mit einer anderen Frau gesehen.

Zur Story