HANDOUT - 30.08.2022, ---, --: Evan Peters als Jeffrey Dahmer in einer Szene aus
Die Netflix-Serie "Dahmer" sorgt immer wieder für enorme Kritik.Bild: Netflix / ---

Nach Kritik um Netflix-Serie "Dahmer": Ebay verbannt umstrittenes Produkt

19.10.2022, 16:09

Seit Netflix im September die True-Crime-Serie "Dahmer" zum Streaming zur Verfügung gestellt hat, die das Leben des gleichnamigen Serienmörders beleuchtet, kam es mehrfach zu massiver Kritik:

Zunächst hatte der Anbieter die Serie der Rubrik "LGBTQ" zugeordnet, obwohl Dahmer nichts mit dieser Bewegung zu tun hatte. Er war lediglich homosexuell. Auf die vielfachen Hinweise darauf, dass dies unangebracht sei, reagierte Netflix, indem es die Serie unkommentiert aus der Kategorie entfernte.

Scharfe Kritik gab es außerdem von Angehörigen der Opfer des Serienkillers. Diese würden nämlich darunter leiden, dass durch die Verfilmung die schwer traumatisierenden Geschehnisse wieder zurück an die Oberfläche gerückt werden. Jetzt gibt es wieder Kritik, allerdings nicht an Netflix.

Diesmal richtete sich der Unmut gegen Ebay – und die Verkaufsplattform hat reagiert.

Massive Kritik gegen Halloween-Kostüme

Angesichts der kommenden Halloween-Saison tauchten schon bald nach Beginn der Serien-Ausstrahlung die ersten Brillen und Perücken auf Ebay auf, die an den Serienmörder erinnern. Schnell entwickelte sich dies zu einem regelrechten Kostüm-Trend, bei dem immer mehr solcher Artikel zum Verkauf angeboten wurden.

Auf Twitter begannen zeitgleich die ersten User:innen Befürchtungen auszusprechen, man würde zu Halloween lauter "Dahmer"-Inszenierungen zu sehen bekommen. Zahlreiche Menschen sprechen sich explizit gegen derartige Verkleidungen aus.

Eine Person schreibt etwa: "Jeffrey Dahmer ist ein Serienmörder und kein verdammtes Kostüm." Eine weitere bezeichnet die Verkleidungen als "ekelerregend", und wieder eine andere Userin postet Fotos der 16 bekannten Opfer Dahmers, und schreibt dazu:

"Sich zu Halloween als Dahmer zu verkleiden, ist kein Kostüm! Ihr verherrlicht damit seine Morde. Wenn ihr denkt, es sei harmlos, dann erzählt das mal den Familien der Opfer."

Ebay entfernt Dahmer-Kostüme

Nun hat also Ebay reagiert. Die Plattform erklärte, dass es sämtliche Jeffrey-Dahmer-Verkleidungen entfernen werde. Dies begründete der Online-Händler nicht nur anhand der massiven Kritik, sondern auch damit, dass der Verkauf der Kostüme gegen die Richtlinien verstoße. Darin heißt es nämlich, dass keine Produkte angeboten werden dürfen, die Hass, Gewalt oder kriminelle Aktivitäten glorifizieren.

Hierüber berichtete die Website "TMZ", und ließ dabei die Mutter eines der Opfer zu Wort kommen, die erklärte, dass es "schmerzt, dass nicht nur Netflix, sondern auch Online-Geschäfte vom Tod ihres Sohnes profitieren." Mögliche Verstöße gegen die besagten Richtlinien werde Ebay deshalb nun konstant kontrollieren.

Hintergründe zu Jeffrey Dahmer

Die Netflix-Produktion "Dahmer – Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer" beleuchtet das Leben und die Taten des Serienmörders, der von 1978 bis 1991 insgesamt 17 Jungen und Männer tötete. Dahmer wurde für jeden seiner Morde mit jeweils lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt, was einer Dauer von über 900 Jahren entsprochen hat. 1994 wurde er von einem Mithäftling zu Tode geprügelt.

Kanye West verstört mit Hitler-Aussage – und wird von Twitter verbannt

Kanye West feiert mit seiner Musik seit Jahren weltweite Erfolge, mit antisemitischen Äußerungen sorgte der Rapper in den letzten Monaten allerdings immer wieder für Aufsehen. Adidas beendete schließlich sogar die Zusammenarbeit mit dem 45-Jährigen, immer mehr Fans wenden sich aufgrund kruder Aussagen von dem Star ab.

Zur Story