HANDOUT - 02.02.2020, ---: Emma Corrin als Lady Di in einer Szene der Serie

Emma Corrin spielte in der vierten "The Crown"-Staffel Prinzessin Diana. Bild: dpa / Des Willie

Vorbereitungen für 5. "The Crown"-Staffel laufen: Produktions-Mitarbeiter mit großer Ankündigung

Auf die Fans der Netflix-Serie "The Crown" kommt offenbar Großes zu. Die ersten vier Staffeln der Sendung, die von der Thronbesteigung der Queen und den Geschehnissen innerhalb der britischen Königsfamilie handelt, bekamen immer mehr Zuschauer, je näher "The Crown" an die Gegenwart heranrückte. Der erste Auftritt von Prinzessin Diana wurde mit besonders großer Spannung erwartet, immerhin beschäftigen ihr Leben, ihre Ehe mit Prinz Charles und ihre Zeit innerhalb der Royals die Gesellschaft noch heute.

Während die bislang aktuelle Staffel schon zeigte, welche Probleme sich innerhalb der Ehe entwickelten und dass Diana unter anderem mit starken Depressionen und einer Essstörung zu kämpfen hatte, soll es in der kommenden fünften Ausgabe von "The Crown" um die Neunziger gehen, inklusive dem Brand im Schloss Windsor sowie den drei Scheidungen der drei Kinder der Queen: Prinz Charles, Prinzessin Anne und Prinz Andrew.

Aber eben auch wieder um Diana: Der Royal-Korrespondent der BBC, Michael Cole, vermutete, dass die Serie insbesondere ihre Beziehung mit Dodi Fayed und ihren Unfalltod 1997 in Paris behandeln wird – und es dabei "dramatische Szenen und überraschende Enthüllungen" zu sehen geben dürfte. Die "Daily Mail" zitiert nun ein Interview mit "Sunday Express", in dem der Produktions-Designer Martin Childs die spannenden Annahmen bestätigt.

Produktionsmitarbeiter von "The Crown" kennen schon das Drehbuch

Im Interview wollte Childs bezüglich des Drehbuchs zur fünften "The Crown"-Staffel noch nicht allzu sehr ins Detail gehen, versprach jedoch, dass der Inhalt durchaus "schlüpfrig" sei. Das bestätigte auch eine weitere Produktionsmitarbeiterin. Die Makeup-Designerin Cate Hall fügte zudem an:

"Alle wichtigen Leute, die man darin erwarten würde, kommen auch darin vor."

Frischer Wind im Cast

Auch einige Neuerungen im Cast wird es geben: Emma Corrin spielte die junge Diana, an ihre Stelle tritt nun Elizabeth Debicki, die einigen bereits aus "Tenet" ein Begriff sein dürfte. Prinz Philip wird fortan von Jonathan Pryce verkörpert werden und die Rolle der Queen übernimmt Imelda Staunton. Auch Prinz Charles wird Cast-technisch altern – an die Stelle von Josh O'Connor tritt der "The Wire"-Star Dominic West.

NEW YORK, NY - SEPTEMBER 29:  Actor Dominic West attends the premiere of

Dominic West wird künftig Prinz Charles in "The Crown" verkörpern. Bild: Getty Images North America / Dia Dipasupil

Auch wenn die Vorfreude der "The Crown"-Fans groß sein dürfte – einige Kritik wird es auch zur fünften Staffel wieder geben. Der Royal-Schriftsteller Hugo Vickers sagte gegenüber "Sunday Express" kürzlich zur anstehenden Staffel: "Meiner Meinung nach sind alle 40 bisherigen Episoden unangenehm. Je näher sie an die Gegenwart heranrücken, desto schlechter werden sie. Es gab einen ziemlichen Backlash gegen die vierte Staffel."

Kritik an den bisherigen "The Crown"-Staffeln auch aus der Politik

Der britische Kultursekretär Oliver Dowden forderte bereits im vergangenen November, dass der Streamingdienst Netflix noch deutlicher herausstellen müsse, dass es sich bei "The Crown" um eine fiktive Serie handelt. Die Forderung wurde laut, nachdem einige Folgen als rufschädigend für die Royals wahrgenommen wurden. Insbesondere Prinz Charles kam in der Sendung durch eine außereheliche Affäre schlecht weg und die Queen wurde vornehmlich als gefühlskalt dargestellt.

Gegenüber "Mail on Sunday" gab Dowden zu bedenken: "Es ist eine toll produzierte, aber fiktive Serie. So wie bei anderen Formaten sollte Netflix das zu Beginn jeder Folge klar angeben. Falls nicht, könnte eine Zuschauer-Generation, die die Ereignisse aus der Serie nicht miterlebt haben, denken, dass es sich dabei um eine faktische Darstellung handelt."

Ob Netflix das für die fünfte Staffel von "The Crown" umsetzen wird, bleibt abzuwarten. Noch sollen die Dreharbeiten an der neuen Season nicht einmal begonnen haben, eine sechste und letzte Staffel wird es aber ebenfalls noch geben.

Und einen sehr wichtigen Fan hat die Serie trotzdem. Kein Geringerer als Prinz Harry gab in "The Late Late Show" mit James Corden auf die Serie angesprochen an: "Ich schaue mir lieber 'The Crown' an, als das zu lesen, was über meine Familie, über meine Frau oder mich geschrieben wird."

(cfl)


0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Amira spricht über Xavier Naidoo – Oliver Pocher unterbricht sie

Nachdem Rassismusvorwürfe gegen Xavier Naidoo laut geworden waren, hatte RTL den Sänger Anfang März mit sofortiger Wirkung von seinem "DSDS"-Juryjob entbunden. Kurz davor hatte Naidoo noch die schweren Anschuldigungen gegen ihn zurückgewiesen. Seine Aussagen seien absolut falsch interpretiert worden. Rassenhass und Fremdenfeindlichkeit seien ihm völlig fremd. Dabei ging es um ein Video, in dem er umstrittene Textzeilen singt. Dort heißt es in einer Zeile: "Ich habe fast alle Menschen lieb, …

Artikel lesen
Link zum Artikel