18.09.2022, Bayern, M
Amira Pocher verriet jetzt im Podcast, unter welchem Namen ihr Ehemann Oliver sie in seinem Handy gespeichert hat.Bild: dpa / Felix H
Podcast

Oliver Pocher: Ehefrau Amira verrät pikantes Handy-Geheimnis

25.11.2022, 16:22

In ihrem gemeinsamen Podcast "Die Pochers!" klopfen Amira und Oliver Pocher Woche für Woche einen bunten Strauß an Themen ab. In der Ausgabe vom 24. November diskutierte das Paar über diverse Promi-Trennungen der jüngsten Zeit oder auch Jeremy Fragrance, der bis zu seinem freiwilligen Auszug für viel Furore bei "Promi Big Brother" sorgte. Zudem ging es um die Beziehung der Pochers.

Amira Pocher verrät Beziehungsdetail

Amira berichtete unter anderem von ihrem zurückliegenden Besuch in der österreichischen Heimat – in Klagenfurt habe sie ein Grundstück besichtigt. Sie plane jedoch nicht, auszuwandern, denn: "Wir sind ja noch glücklich verheiratet." An der Stelle wurde Oliver Pocher bei dem Wort "noch" hellhörig und wunderte sich erst einmal.

Sofort aber wurde er von Amira zurechtgewiesen, die ein bestimmtes Beziehungsdetail zur Sprache brachte, das wiederum ihr anscheinend nicht wirklich passt:

"Du hast mich als 'Amira Pocher' eingespeichert, nicht einmal mit einem Herz dahinter. Aber mit einem Foto, auf dem ich ein Eis esse."

Der Comedian hatte daraufhin sofort eine Rechtfertigung parat und entgegnete: "Ab und zu leite ich ja auch mal die Telefonnummer weiter. Da ist nichts mit Herzchen, 'Drecksau', drei Auberginen oder so. Da bist du einfach mit Vor- und Zunamen gespeichert."

Die Pochers mit positiver Liebesprognose

Von einer Ehe-Krise bei den Pochers kann deshalb aber nicht wirklich die Rede sein. "Alle trennen sich, nur wir sind noch zusammen. Was will man mehr?", stellte Oliver nämlich am Ende des Gesprächs mit Amira fest.

Seine Frau hingegen wandte ein: "Wir müssen erstmal 20 Jahre schaffen". Tatsächlich dauert es bis zu dieser Marke noch ein wenig, die beiden sind "erst" seit rund sechs Jahren zusammen und seit drei Jahren verheiratet.

Dennoch zeigte sich Amira am Ende optimistisch mit Blick auf ihre Ehe: "Ich denke jetzt nicht daran, dass es mit dir schwer werden könnte, aber das schaffen die wenigsten. Wir leben ja in einer Wegwerf-Gesellschaft". Immerhin: "Wir gehören nicht dazu. Wir können das durchaus schaffen", lautete Amiras Fazit. Und Oliver stimmte ein: "Ja, wir schaffen das!"

Dschungelcamp-Zuschauer wüten während der Show – und boykottieren RTL

So sehr sich die Fans eine neue Australien-Staffel des Dschungelcamps herbeigesehnt haben: Seit es so weit ist, müssen sie sich immer wieder mit einem Ärgernis herumschlagen. Dieses trägt den Titel "RTL Direkt" und trübt immer wieder das Dschungelvergnügen. Frech wird das Nachrichtenformat immer wieder dazwischengeschaltet, das Publikum muss ausharren.

Zur Story